Upbit ist die erste Börse, die sich vor September bei der koreanischen Regulierungsbehörde registriert

Die Kryptowährungsbörse Upbit ist die erste, die Teil der Financial Intelligence Unit of Korea ist (FIU) vor Ablauf der Frist im September.

upbit-la-san-transportation-dah-tien-dang-ky-business-elephant-co-quan-quan-ly-han-quoc-truc-thang-9

Börsen, die nicht bis zum 24. September registriert sind, müssen in Korea möglicherweise schließen

Doh Gyu-sang, stellvertretender Vorsitzender der Financial Services Commission, erwartet, dass bis Ende August ein oder zwei weitere Börsen hinzukommen.

Der Registrierungsprozess erfordert mehrere Anforderungen, darunter den Aufbau von Partnerschaften mit Banken, um echte Titelverifizierungskonten zu erhalten. Während verschiedene Börsen Berichten zufolge Schwierigkeiten hatten, Banken davon zu überzeugen, mit ihnen in Kontakt zu treten, arbeitet Upbit, Südkoreas größte Börse, mit dem ersten Online-Finanzinstitut Ok-Bank zusammen, um die Identität zu bestätigen.

Außerdem haben Bithumb, Coinone und Korbit die gleiche Partnerschaft. Daher werden sie wahrscheinlich die nächsten sein, die sich registrieren. Darüber hinaus stand ausnahmslos der Auslandsaustausch im Fokus. Die FIU hat sie aufgefordert, sich zu registrieren, wenn sie koreanischen Kunden weiterhin Anbieter anbieten möchten.

Binance schränkte den koreanischen Markt am 13. August ein, als die Bereitstellung von Handelspaaren und Gebührenoptionen eingestellt wurde. Letzte Woche hat der Upbit-Betreiber Dunamu eine neue Lösung zur Einhaltung der „Reiseregeln“ der zwischenstaatlichen Financial Action Task Force in Singapur eingeführt. Die FIU wird den Nutzen von Upbit innerhalb von drei Monaten bewerten.

Wir laden Sie ein, an unserem Telegramm teilzunehmen, um schnellere Informationen zu erhalten: https://t.me/coincunews

Mango

Laut Coindesk

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Abonnieren Sie den Telegram-Kanal | Folgen Sie der Facebook-Seite

Upbit ist die erste Börse, die sich vor September bei der koreanischen Regulierungsbehörde registriert

Die Kryptowährungsbörse Upbit ist die erste, die Teil der Financial Intelligence Unit of Korea ist (FIU) vor Ablauf der Frist im September.

upbit-la-san-transportation-dah-tien-dang-ky-business-elephant-co-quan-quan-ly-han-quoc-truc-thang-9

Börsen, die nicht bis zum 24. September registriert sind, müssen in Korea möglicherweise schließen

Doh Gyu-sang, stellvertretender Vorsitzender der Financial Services Commission, erwartet, dass bis Ende August ein oder zwei weitere Börsen hinzukommen.

Der Registrierungsprozess erfordert mehrere Anforderungen, darunter den Aufbau von Partnerschaften mit Banken, um echte Titelverifizierungskonten zu erhalten. Während verschiedene Börsen Berichten zufolge Schwierigkeiten hatten, Banken davon zu überzeugen, mit ihnen in Kontakt zu treten, arbeitet Upbit, Südkoreas größte Börse, mit dem ersten Online-Finanzinstitut Ok-Bank zusammen, um die Identität zu bestätigen.

Außerdem haben Bithumb, Coinone und Korbit die gleiche Partnerschaft. Daher werden sie wahrscheinlich die nächsten sein, die sich registrieren. Darüber hinaus stand ausnahmslos der Auslandsaustausch im Fokus. Die FIU hat sie aufgefordert, sich zu registrieren, wenn sie koreanischen Kunden weiterhin Anbieter anbieten möchten.

Binance schränkte den koreanischen Markt am 13. August ein, als die Bereitstellung von Handelspaaren und Gebührenoptionen eingestellt wurde. Letzte Woche hat der Upbit-Betreiber Dunamu eine neue Lösung zur Einhaltung der „Reiseregeln“ der zwischenstaatlichen Financial Action Task Force in Singapur eingeführt. Die FIU wird den Nutzen von Upbit innerhalb von drei Monaten bewerten.

Wir laden Sie ein, an unserem Telegramm teilzunehmen, um schnellere Informationen zu erhalten: https://t.me/coincunews

Mango

Laut Coindesk

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Abonnieren Sie den Telegram-Kanal | Folgen Sie der Facebook-Seite

61 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar