Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist

Cathie Wood, CEO von Ark Invest, sprach kürzlich über die Aussichten für Kryptomarkt und ergriff die Alternative, sich in Bitcoin und das wachsende Ökosystem der Branchen rund um Krypto zu verlieben. Sie behauptet außerdem, dass die Regeln für Bitcoin gut seien, solange sie lesbar seien.

In Konversation Mit Yahoo Finance sorgt Wood dafür, dass die Krypto-Zukunft glänzend ist. Sie widerspricht John Paulsons aktueller Kritik an Bitcoin und Kryptowährungen und behauptet, dass es Bitcoin gelinge, Gold als Wertspeicher im digitalen Zeitalter zu überholen.

Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist – Coincu News

„Wir haben immer noch Schwächen bei Bitcoin, weil es sich nicht nur um einen Wertspeicher oder digitales Gold handelt, sondern auch um ein neues globales Finanzsystem, das vollständig dezentralisiert und unreguliert ist.

Paulson war vor ein paar Tagen dort sprechen. Bloomberg gab an, dass die Kryptowährung in unbestimmter Zeit in der Zukunft auf Null fallen muss.

Cathie Wood glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist.

Cathie Wood von Ark weist Blasengespräche und Tesla-Zweifler zurück | Financial Times

Wood sprach außerdem über seine Investitionen in Coinbase und Robinhood, zwei der führenden regulierten Börsen in den Vereinigten Staaten. Der Übergang von Robinhood zu Krypto erweist sich für Woods Geschäftsmodell als sehr positiv. Sie rechnen in Kürze nicht mit feindseligen Veränderungen für Investoren, wie die SEC herauszufinden versucht.

Andererseits gab der CEO von Ark Invest bekannt, dass er bereit sei, in Coinbase zu investieren. Es ist die einzige öffentlich gehandelte Kryptowährungsbörse und der weltweite Standard für Compliance im Allgemeinen.

Für Wood befindet sich der Markt derzeit nicht in einer Blase. Sie glaubt, dass Kryptowährungen ein Generationenphänomen sind und dass sich die Kryptobranche nur mit Fachwissen weiterentwickeln wird. Sie ist sich sicher, dass der aktuelle Bullenmarkt noch nicht vorbei ist, und die Prognosen basieren auf mindestens zehn Jahren regelmäßiger Entwicklung:

„Sind wir in einer Blase? Kein Nachteil. Der typische Anleger ist sich der Herausforderungen, die die nächsten fünf bis fünfzehn Jahre mit sich bringen werden, nicht bewusst, da sich diese S-Kurven (Diagramme, die die Effizienz einer Herausforderung beschreiben, visualisieren und vorhersagen) kreuzen und einen exponentiellen Fortschrittspfad einschlagen, den wir derzeit verfolgen Keine Möglichkeit, früher zu erreichen, als zuvor gesehen zu haben. „

Bitcoin will klarere Regeln.

Der CEO von Ark Invest ist kein Cyberpunk, und sie müssten das bestehende Finanzsystem nicht zerstören. Im Gegenteil, sie befürwortet eine ordnungsgemäße Regulierung als einen wesentlichen Faktor für den Fortschritt der Krypto-Einführung auf weltweiter Ebene.

Vorschriften sind ein hervorragender Faktor für Holz. Sie behauptet jedoch, dass der wesentliche Nachteil im mangelnden Konsens unter zahlreichen Regulierungsbehörden über die Natur von Kryptowährungen liege.

„Wenn die Regulierungsbehörden zusammenarbeiten, um diese Kryptowährungen zu tauschen und zu identifizieren und eine Möglichkeit zu finden, sie zurückzuverfolgen, könnte das eine gute Sache sein.“ Wenn es Gewissheit gibt, wird dieses Ökosystem gedeihen. „

Derzeit befindet sich der Kryptohandel in den Vereinigten Staaten in einem unausgegorenen Zustand, da die Regulierungsbehörden zu viele Analysestandards haben. Das umstrittene parteiübergreifende Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar könnte eine erhebliche Gefahr für Kryptokonzerne darstellen, die sich im Land niederlassen möchten. Darüber hinaus haben die Erwartungen an die US-Politik einen starken Eindruck auf den Kryptomarkt.

Vielleicht überträgt sich Fachwissen jetzt schneller als die Politik; Die beiden werden sich jedoch irgendwann in der Zukunft treffen.

Wir laden Sie ein, unser Telegram für schnellere Informationen anzuhängen: https://t.me/coincunews

Herr Lehrer

Laut Cryptopotato

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist

Cathie Wood, CEO von Ark Invest, sprach kürzlich über die Aussichten für Kryptomarkt und ergriff die Alternative, sich in Bitcoin und das wachsende Ökosystem der Branchen rund um Krypto zu verlieben. Sie behauptet außerdem, dass die Regeln für Bitcoin gut seien, solange sie lesbar seien.

In Konversation Mit Yahoo Finance sorgt Wood dafür, dass die Krypto-Zukunft glänzend ist. Sie widerspricht John Paulsons aktueller Kritik an Bitcoin und Kryptowährungen und behauptet, dass es Bitcoin gelinge, Gold als Wertspeicher im digitalen Zeitalter zu überholen.

Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist – Coincu News

„Wir haben immer noch Schwächen bei Bitcoin, weil es sich nicht nur um einen Wertspeicher oder digitales Gold handelt, sondern auch um ein neues globales Finanzsystem, das vollständig dezentralisiert und unreguliert ist.

Paulson war vor ein paar Tagen dort sprechen. Bloomberg gab an, dass die Kryptowährung in unbestimmter Zeit in der Zukunft auf Null fallen muss.

Cathie Wood glaubt, dass die Kryptowelt keine Blase mehr ist.

Cathie Wood von Ark weist Blasengespräche und Tesla-Zweifler zurück | Financial Times

Wood sprach außerdem über seine Investitionen in Coinbase und Robinhood, zwei der führenden regulierten Börsen in den Vereinigten Staaten. Der Übergang von Robinhood zu Krypto erweist sich für Woods Geschäftsmodell als sehr positiv. Sie rechnen in Kürze nicht mit feindseligen Veränderungen für Investoren, wie die SEC herauszufinden versucht.

Andererseits gab der CEO von Ark Invest bekannt, dass er bereit sei, in Coinbase zu investieren. Es ist die einzige öffentlich gehandelte Kryptowährungsbörse und der weltweite Standard für Compliance im Allgemeinen.

Für Wood befindet sich der Markt derzeit nicht in einer Blase. Sie glaubt, dass Kryptowährungen ein Generationenphänomen sind und dass sich die Kryptobranche nur mit Fachwissen weiterentwickeln wird. Sie ist sich sicher, dass der aktuelle Bullenmarkt noch nicht vorbei ist, und die Prognosen basieren auf mindestens zehn Jahren regelmäßiger Entwicklung:

„Sind wir in einer Blase? Kein Nachteil. Der typische Anleger ist sich der Herausforderungen, die die nächsten fünf bis fünfzehn Jahre mit sich bringen werden, nicht bewusst, da sich diese S-Kurven (Diagramme, die die Effizienz einer Herausforderung beschreiben, visualisieren und vorhersagen) kreuzen und einen exponentiellen Fortschrittspfad einschlagen, den wir derzeit verfolgen Keine Möglichkeit, früher zu erreichen, als zuvor gesehen zu haben. „

Bitcoin will klarere Regeln.

Der CEO von Ark Invest ist kein Cyberpunk, und sie müssten das bestehende Finanzsystem nicht zerstören. Im Gegenteil, sie befürwortet eine ordnungsgemäße Regulierung als einen wesentlichen Faktor für den Fortschritt der Krypto-Einführung auf weltweiter Ebene.

Vorschriften sind ein hervorragender Faktor für Holz. Sie behauptet jedoch, dass der wesentliche Nachteil im mangelnden Konsens unter zahlreichen Regulierungsbehörden über die Natur von Kryptowährungen liege.

„Wenn die Regulierungsbehörden zusammenarbeiten, um diese Kryptowährungen zu tauschen und zu identifizieren und eine Möglichkeit zu finden, sie zurückzuverfolgen, könnte das eine gute Sache sein.“ Wenn es Gewissheit gibt, wird dieses Ökosystem gedeihen. „

Derzeit befindet sich der Kryptohandel in den Vereinigten Staaten in einem unausgegorenen Zustand, da die Regulierungsbehörden zu viele Analysestandards haben. Das umstrittene parteiübergreifende Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar könnte eine erhebliche Gefahr für Kryptokonzerne darstellen, die sich im Land niederlassen möchten. Darüber hinaus haben die Erwartungen an die US-Politik einen starken Eindruck auf den Kryptomarkt.

Vielleicht überträgt sich Fachwissen jetzt schneller als die Politik; Die beiden werden sich jedoch irgendwann in der Zukunft treffen.

Wir laden Sie ein, unser Telegram für schnellere Informationen anzuhängen: https://t.me/coincunews

Herr Lehrer

Laut Cryptopotato

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

54 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar