Technische Bitcoin-Analyse 9. September

Bitcoin (BTC) konnte nach einem starken Rückgang am 7. September seine Position zurückgewinnen und erholte sich am nächsten Tag vom Unterstützungsbereich von 44,000 USD.

Trotz der kurzfristigen Erholung beginnen langfristige Indikatoren vor einer möglichen Umkehr des Abwärtstrends zu warnen.

Der Sprung geht weiter

BTC brach am 7. September ein, nachdem es ein lokales Hoch von 52,920 US-Dollar erreicht hatte. Der Rückgang brachte ihn auf bis zu 42,483 US-Dollar. Am selben Tag folgte jedoch ein starker Riss, der einen sehr langen unteren Docht (grün) hervorbrachte.

Der Rückgang bestätigte die horizontale Zone von 44,000 US-Dollar und die Supertrendlinie (grün) als Unterstützung.

Obwohl sich BTC erholt hat, fallen die technischen Indikatoren immer noch. Der MACD ist in den negativen Bereich gefallen und der RSI liegt unter 50 (rotes Symbol). Die Bewegung des RSI über 50 ist ein Signal, das den gesamten Aufwärtstrend auslösen wird, der am 20. Juli begann.

Obwohl die Preisbewegung bullisch aussieht, zeigt der Preis immer noch die Möglichkeit einer Erholung.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

Zukünftige Bewegung

Der 2-Stunden-Chart zeigt derzeit Anzeichen einer kurzfristigen Umkehr. Der MACD hat ein zinsbullisches Umkehrsignal gezeigt und der RSI steigt, nachdem eine zinsbullische Divergenz entstanden ist.

Wenn die Erholung anhält, liegt der nächste Widerstandsbereich zwischen 47,850 und 49,050 US-Dollar. Diese Ziele sind der 0.5-0.618-Fib-Retracement-Widerstand bei der Messung der gesamten Abwärtsbewegung.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 2-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Wellen zählen

Aufgrund des starken Rückgangs und der Erholung können wir das Liniendiagramm verwenden, um die kurzfristige Wellenzahl zu ermitteln.

Die kurzfristigen Zahlen zeigen, dass BTC die dritte Welle abgeschlossen hat und sich derzeit innerhalb der vierten Welle nach oben korrigiert.

Diese Bewegung wird ihn wahrscheinlich in den Widerstandsbereich oberhalb von 47,850 bis 49,050 US-Dollar bringen.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 2-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Langfristig wird dieser Impuls Welle A der ABC-Korrekturstruktur vervollständigen.

Während der Tiefpunkt der Welle C noch nicht genau bestimmt werden kann, deuten sowohl der langfristige Aufwärtstrend als auch der Abwärtstrend darauf hin, dass der kurzfristige Rückgang an erster Stelle stehen wird.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 12-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Den BTC-Preis können Sie hier einsehen.

Wir laden Sie ein, sich unserem Telegramm anzuschließen, um schnellere Neuigkeiten zu erhalten: https://t.me/coincunews

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Anleger sollten sorgfältig recherchieren, bevor sie eine Entscheidung treffen. Wir sind nicht für Ihre Anlageentscheidungen verantwortlich.

SN_Nour

Laut Beincrypto

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Abonnieren Sie den Telegram-Kanal | Folgen Sie der Facebook-Seite

Technische Bitcoin-Analyse 9. September

Bitcoin (BTC) konnte nach einem starken Rückgang am 7. September seine Position zurückgewinnen und erholte sich am nächsten Tag vom Unterstützungsbereich von 44,000 USD.

Trotz der kurzfristigen Erholung beginnen langfristige Indikatoren vor einer möglichen Umkehr des Abwärtstrends zu warnen.

Der Sprung geht weiter

BTC brach am 7. September ein, nachdem es ein lokales Hoch von 52,920 US-Dollar erreicht hatte. Der Rückgang brachte ihn auf bis zu 42,483 US-Dollar. Am selben Tag folgte jedoch ein starker Riss, der einen sehr langen unteren Docht (grün) hervorbrachte.

Der Rückgang bestätigte die horizontale Zone von 44,000 US-Dollar und die Supertrendlinie (grün) als Unterstützung.

Obwohl sich BTC erholt hat, fallen die technischen Indikatoren immer noch. Der MACD ist in den negativen Bereich gefallen und der RSI liegt unter 50 (rotes Symbol). Die Bewegung des RSI über 50 ist ein Signal, das den gesamten Aufwärtstrend auslösen wird, der am 20. Juli begann.

Obwohl die Preisbewegung bullisch aussieht, zeigt der Preis immer noch die Möglichkeit einer Erholung.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

Zukünftige Bewegung

Der 2-Stunden-Chart zeigt derzeit Anzeichen einer kurzfristigen Umkehr. Der MACD hat ein zinsbullisches Umkehrsignal gezeigt und der RSI steigt, nachdem eine zinsbullische Divergenz entstanden ist.

Wenn die Erholung anhält, liegt der nächste Widerstandsbereich zwischen 47,850 und 49,050 US-Dollar. Diese Ziele sind der 0.5-0.618-Fib-Retracement-Widerstand bei der Messung der gesamten Abwärtsbewegung.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 2-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Wellen zählen

Aufgrund des starken Rückgangs und der Erholung können wir das Liniendiagramm verwenden, um die kurzfristige Wellenzahl zu ermitteln.

Die kurzfristigen Zahlen zeigen, dass BTC die dritte Welle abgeschlossen hat und sich derzeit innerhalb der vierten Welle nach oben korrigiert.

Diese Bewegung wird ihn wahrscheinlich in den Widerstandsbereich oberhalb von 47,850 bis 49,050 US-Dollar bringen.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 2-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Langfristig wird dieser Impuls Welle A der ABC-Korrekturstruktur vervollständigen.

Während der Tiefpunkt der Welle C noch nicht genau bestimmt werden kann, deuten sowohl der langfristige Aufwärtstrend als auch der Abwärtstrend darauf hin, dass der kurzfristige Rückgang an erster Stelle stehen wird.

Phantom-Bitcoin

BTC/USDT 12-Stunden-Chart | Quelle: TradingView

Den BTC-Preis können Sie hier einsehen.

Wir laden Sie ein, sich unserem Telegramm anzuschließen, um schnellere Neuigkeiten zu erhalten: https://t.me/coincunews

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Anlageberatung dar. Anleger sollten sorgfältig recherchieren, bevor sie eine Entscheidung treffen. Wir sind nicht für Ihre Anlageentscheidungen verantwortlich.

SN_Nour

Laut Beincrypto

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Abonnieren Sie den Telegram-Kanal | Folgen Sie der Facebook-Seite

45 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar