ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes

Die wichtigsten Punkte:

  • Der ERC-6551-Standard für NFTs verzeichnete am 4. Juli einen Anstieg bei der Erstellung neuer Token-gebundener Konten, was auf eine zunehmende Akzeptanz hinweist.
  • NFT-Projekte wie The Managers und Sapienz nutzen den Standard bereits, wobei Sapienz einen deutlichen Anstieg des Mindestpreises und des Handelsvolumens verzeichnet.
  • ERC-6551 verbessert die NFT-Funktionalität, -Sicherheit und -Interoperabilität und ermöglicht es ihnen, andere NFTs zu besitzen, mit DeFi zu interagieren und intelligente Verträge abzuschließen.
ERC-6551, ein neuer Standard für NFTs, verzeichnete am 4. Juli einen Anstieg der Anzahl der Konten, was ein positives Signal für eine breitere Akzeptanz darstellt.
ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes

Nach Angaben des @SeaLaunch_ DatenblattAm 6551. Juli stieg die Zahl der erstellten heterogenen Token-gebundenen ERC-4-Konten (TBAs) sprunghaft an und erreichte 701, ein Ein-Tages-Rekordhoch.

Derzeit gibt es mehr als 1,500 Konten. Am selben Tag erreichte auch die Zahl der ERC-6551-Transaktionen den zweithöchsten Stand in der Geschichte.

ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes
Quelle: Düne

Zu den derzeit wichtigsten NFTs, die den ERC-6551-Standard verwenden, gehören The Managers und Sapienz. Der Mindestpreis von Sapienz NFT ist in den letzten 175 Jahren um mehr als 24 % gestiegen, mit einem Volumenanstieg von mehr als 8000 % KryptoSlam.

ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes
Quelle: CryptoSlam

ERC-6551 ist ein neuer Ethereum-Standard, der es jedem ERC-721-Token ermöglicht, ein Smart-Contract-Konto zu besitzen, um ein Token-bound-Konto (TBA) zu erstellen. Dadurch können ERC-721-Münzen Vermögenswerte besitzen und mit Apps interagieren, ohne die aktuellen ERC-721-Smart-Verträge oder die Infrastruktur zu ändern.

Der ERC-6551-Standard stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem ERC-721-Standard dar und ermöglicht dem NFT mehr Funktionalität und Kompatibilität. Die Standard-NFTs können beispielsweise andere NFTs hosten, sich an DeFi-Anwendungen beteiligen und mit Smart Contracts interagieren.

ERC-6551 ist noch in Arbeit, hat aber das Potenzial, den NFT-Sektor in Zukunft zu verändern. Es kann den Wert und die Nutzung von NFTs steigern, indem es deren Funktionalität verbessert.

Dieser Standard bietet mehrere Vorteile, darunter die folgenden:

  • Verbesserung der NFT-Funktionalität: Dieser Standard ermöglicht es NFTs, andere NFTs zu besitzen, sich an DeFi-Anwendungen zu beteiligen und mit Smart Contracts zu interagieren. Dies erweitert die Anwendungsfälle für NFTs und macht sie zu einem wertvolleren Vermögenswert.
  • Erhöhte Sicherheit: Da Smart Contracts Token-gebundene Konten schützen, sind sie sicherer als herkömmliche Wallets. Dadurch wird die NFT-Speicherung noch sicherer.
  • Verbesserte Interoperabilität: Der NFT ERC-6551 kann auf einer Vielzahl von Systemen und Anwendungen eingesetzt werden. Dadurch sind sie anpassungsfähiger und für eine größere Vielfalt von Benutzern zugänglich.

Trotz mehrerer Infrastruktur- und Sicherheitsbedenken wird ERC-6551 dennoch als entscheidender Fortschritt für NFT angesehen, da NFT für Web3-Konsumenten relevanter wird und nicht nur ein Handelsgut ist.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition gründlich zu recherchieren.

Begleiten Sie uns, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://linktr.ee/coincu

Harold

Coincu Neuheiten

ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes

Die wichtigsten Punkte:

  • Der ERC-6551-Standard für NFTs verzeichnete am 4. Juli einen Anstieg bei der Erstellung neuer Token-gebundener Konten, was auf eine zunehmende Akzeptanz hinweist.
  • NFT-Projekte wie The Managers und Sapienz nutzen den Standard bereits, wobei Sapienz einen deutlichen Anstieg des Mindestpreises und des Handelsvolumens verzeichnet.
  • ERC-6551 verbessert die NFT-Funktionalität, -Sicherheit und -Interoperabilität und ermöglicht es ihnen, andere NFTs zu besitzen, mit DeFi zu interagieren und intelligente Verträge abzuschließen.
ERC-6551, ein neuer Standard für NFTs, verzeichnete am 4. Juli einen Anstieg der Anzahl der Konten, was ein positives Signal für eine breitere Akzeptanz darstellt.
ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes

Nach Angaben des @SeaLaunch_ DatenblattAm 6551. Juli stieg die Zahl der erstellten heterogenen Token-gebundenen ERC-4-Konten (TBAs) sprunghaft an und erreichte 701, ein Ein-Tages-Rekordhoch.

Derzeit gibt es mehr als 1,500 Konten. Am selben Tag erreichte auch die Zahl der ERC-6551-Transaktionen den zweithöchsten Stand in der Geschichte.

ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes
Quelle: Düne

Zu den derzeit wichtigsten NFTs, die den ERC-6551-Standard verwenden, gehören The Managers und Sapienz. Der Mindestpreis von Sapienz NFT ist in den letzten 175 Jahren um mehr als 24 % gestiegen, mit einem Volumenanstieg von mehr als 8000 % KryptoSlam.

ERC-6551-Kontonummernanstieg, neuer Boom des NFT-Marktes
Quelle: CryptoSlam

ERC-6551 ist ein neuer Ethereum-Standard, der es jedem ERC-721-Token ermöglicht, ein Smart-Contract-Konto zu besitzen, um ein Token-bound-Konto (TBA) zu erstellen. Dadurch können ERC-721-Münzen Vermögenswerte besitzen und mit Apps interagieren, ohne die aktuellen ERC-721-Smart-Verträge oder die Infrastruktur zu ändern.

Der ERC-6551-Standard stellt eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem ERC-721-Standard dar und ermöglicht dem NFT mehr Funktionalität und Kompatibilität. Die Standard-NFTs können beispielsweise andere NFTs hosten, sich an DeFi-Anwendungen beteiligen und mit Smart Contracts interagieren.

ERC-6551 ist noch in Arbeit, hat aber das Potenzial, den NFT-Sektor in Zukunft zu verändern. Es kann den Wert und die Nutzung von NFTs steigern, indem es deren Funktionalität verbessert.

Dieser Standard bietet mehrere Vorteile, darunter die folgenden:

  • Verbesserung der NFT-Funktionalität: Dieser Standard ermöglicht es NFTs, andere NFTs zu besitzen, sich an DeFi-Anwendungen zu beteiligen und mit Smart Contracts zu interagieren. Dies erweitert die Anwendungsfälle für NFTs und macht sie zu einem wertvolleren Vermögenswert.
  • Erhöhte Sicherheit: Da Smart Contracts Token-gebundene Konten schützen, sind sie sicherer als herkömmliche Wallets. Dadurch wird die NFT-Speicherung noch sicherer.
  • Verbesserte Interoperabilität: Der NFT ERC-6551 kann auf einer Vielzahl von Systemen und Anwendungen eingesetzt werden. Dadurch sind sie anpassungsfähiger und für eine größere Vielfalt von Benutzern zugänglich.

Trotz mehrerer Infrastruktur- und Sicherheitsbedenken wird ERC-6551 dennoch als entscheidender Fortschritt für NFT angesehen, da NFT für Web3-Konsumenten relevanter wird und nicht nur ein Handelsgut ist.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition gründlich zu recherchieren.

Begleiten Sie uns, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://linktr.ee/coincu

Harold

Coincu Neuheiten

36 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute