BitDAO schlägt die Bereitstellung von 200 Millionen US-Dollar vor, um die Entwicklung der dezentralen Finanzen voranzutreiben

Die wichtigsten Punkte:

  • BitDAO schlägt vor, in den nächsten drei Jahren 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen.
  • Der Mantle EcoFund zielt darauf ab, Gründer und Protokolltechnologiepartner beim Aufbau innerhalb des Ökosystems zu unterstützen.
  • Ziel des Kapitalpools ist es, namhafte strategische Venture-Partner anzuregen, in das Mantle-Ökosystem zu investieren.
BitDAO hat den MIP-24 veröffentlicht Angebotmit dem Ziel, 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen. Ziel ist es, mehr als 40 Projekte im Mantle-Ökosystem umzusetzen und in drei Jahren eine finanzielle Rendite von 1.5x MOIC zu erzielen. Zu den strategischen Venture-Partnern zählen unter anderem Animoca, Bankless und Dragonfly.
BitDAO schlägt die Bereitstellung von 200 Millionen US-Dollar vor, um die Entwicklung der dezentralen Finanzen voranzutreiben

BitDAO, die dezentrale autonome Organisation, die sich auf die Finanzierung der Entwicklung offener Finanzprotokolle konzentriert, hat einen neuen Vorschlag veröffentlicht, 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen. Der als MIP-24 bekannte Vorschlag zielt darauf ab, in den nächsten drei Jahren Kapital innerhalb des Mantle-Ökosystems bereitzustellen, um Gründer und Protokolltechnologiepartner beim Aufbau innerhalb des Ökosystems zu unterstützen. Ziel ist es, über 40 Projekte im Mantle-Ökosystem umzusetzen und in drei Jahren eine finanzielle Rendite von 1.5x MOIC zu erzielen.

Das Mantle-Netzwerk ist ein leistungsstarkes Ethereum-Layer-2-Netzwerk, das mit einer modularen Architektur aufgebaut ist und über den $MNT-Token auf die strategischen Interessen von Mantle ausgerichtet ist. Ökosystemfonds haben in der Vergangenheit als wichtiger Wachstumskatalysator für neu entstehende Protokolle und Ökosysteme gedient, insbesondere für die Einführung eines neuen Protokolls durch Entwickler und dezentrale Anwendungen (dApps). Der Mantle EcoFund zielt darauf ab, das „erste Geld“ für hochwertige und innovative Frühphasenprojekte im Mantle Ecosystem zu sein und gemeinsam mit den Strategic Venture Partnern Unterstützung zu leisten.

Der Mantle EcoFund besteht aus zwei Komponenten: 100 Millionen USDC, die Mantle aus seinem Finanzministerium bereitstellt und vom Mantle EcoFund verwaltet, und die restlichen 100 Millionen US-Dollar an externem Gegenkapital von Strategic Venture Partners, wenn diese opportunistisch mit dem Mantle EcoFund koinvestieren. Ziel dieses Kapitalpools ist es, die Akzeptanz des Mantle Network bei Entwicklern und dApps zu unterstützen und seriöse strategische Venture-Partner zu motivieren, in das Mantle-Ökosystem zu investieren.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

BitDAO schlägt die Bereitstellung von 200 Millionen US-Dollar vor, um die Entwicklung der dezentralen Finanzen voranzutreiben

Die wichtigsten Punkte:

  • BitDAO schlägt vor, in den nächsten drei Jahren 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen.
  • Der Mantle EcoFund zielt darauf ab, Gründer und Protokolltechnologiepartner beim Aufbau innerhalb des Ökosystems zu unterstützen.
  • Ziel des Kapitalpools ist es, namhafte strategische Venture-Partner anzuregen, in das Mantle-Ökosystem zu investieren.
BitDAO hat den MIP-24 veröffentlicht Angebotmit dem Ziel, 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen. Ziel ist es, mehr als 40 Projekte im Mantle-Ökosystem umzusetzen und in drei Jahren eine finanzielle Rendite von 1.5x MOIC zu erzielen. Zu den strategischen Venture-Partnern zählen unter anderem Animoca, Bankless und Dragonfly.
BitDAO schlägt die Bereitstellung von 200 Millionen US-Dollar vor, um die Entwicklung der dezentralen Finanzen voranzutreiben

BitDAO, die dezentrale autonome Organisation, die sich auf die Finanzierung der Entwicklung offener Finanzprotokolle konzentriert, hat einen neuen Vorschlag veröffentlicht, 200 Millionen US-Dollar für das L2 Mantle-Ökosystem bereitzustellen. Der als MIP-24 bekannte Vorschlag zielt darauf ab, in den nächsten drei Jahren Kapital innerhalb des Mantle-Ökosystems bereitzustellen, um Gründer und Protokolltechnologiepartner beim Aufbau innerhalb des Ökosystems zu unterstützen. Ziel ist es, über 40 Projekte im Mantle-Ökosystem umzusetzen und in drei Jahren eine finanzielle Rendite von 1.5x MOIC zu erzielen.

Das Mantle-Netzwerk ist ein leistungsstarkes Ethereum-Layer-2-Netzwerk, das mit einer modularen Architektur aufgebaut ist und über den $MNT-Token auf die strategischen Interessen von Mantle ausgerichtet ist. Ökosystemfonds haben in der Vergangenheit als wichtiger Wachstumskatalysator für neu entstehende Protokolle und Ökosysteme gedient, insbesondere für die Einführung eines neuen Protokolls durch Entwickler und dezentrale Anwendungen (dApps). Der Mantle EcoFund zielt darauf ab, das „erste Geld“ für hochwertige und innovative Frühphasenprojekte im Mantle Ecosystem zu sein und gemeinsam mit den Strategic Venture Partnern Unterstützung zu leisten.

Der Mantle EcoFund besteht aus zwei Komponenten: 100 Millionen USDC, die Mantle aus seinem Finanzministerium bereitstellt und vom Mantle EcoFund verwaltet, und die restlichen 100 Millionen US-Dollar an externem Gegenkapital von Strategic Venture Partners, wenn diese opportunistisch mit dem Mantle EcoFund koinvestieren. Ziel dieses Kapitalpools ist es, die Akzeptanz des Mantle Network bei Entwicklern und dApps zu unterstützen und seriöse strategische Venture-Partner zu motivieren, in das Mantle-Ökosystem zu investieren.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

40 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute