zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Die wichtigsten Punkte:

  • zkSync startet das experimentelle NFT-Projekt LIBERTAS OMNIBUS, um neue NFT-Standards und Netzwerkfunktionen zu erkunden.
  • Das Projekt zielt darauf ab, die persönliche Freiheit der NFT-Community zu fördern und aktive Community-Mitglieder zu belohnen.
  • LIBERTAS OMNIBUS und zkEVM basieren auf der wissensfreien Rollup-Technologie von zkSync und bieten Skalierbarkeit und Datenschutz für Ethereum-Smart-Verträge.
zkSync, eine bekannte Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum, hat eine bedeutende Ankündigung gemacht. Die Plattform hat offiziell ins Leben gerufen LIBERTAS OMNIBUS, ein experimentelles NFT-Projekt, das neue NFT-Standards und Netzwerk-Superkräfte erforschen und neue Protokollfunktionen einführen möchte.
zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Diese in Zusammenarbeit mit Summon entwickelte Initiative soll die Grenzen dessen, was im NFT-Bereich möglich ist, erweitern und gleichzeitig die Funktionen von zkSync nutzen.

Die treibende Kraft hinter LIBERTAS OMNIBUS ist die gemeinsame Mission, die persönliche Freiheit aller Menschen zu fördern. Durch die Schaffung einer dynamischen und interaktiven Umgebung zielt das Projekt darauf ab, das Engagement und die Zusammenarbeit innerhalb der breiteren NFT-Community zu fördern. zkSync bedankt sich bei den 179,365 aktiven Community-Mitgliedern, die sich seit dem Mainnet-Start aktiv an der Gestaltung der Nutzung von NFTs auf der Plattform beteiligt haben. Als Zeichen der Wertschätzung wurden in der Anfangsphase des Experiments 10,000 zufällig ausgewählte Mitglieder dieser Gruppe mit exklusiven NFTs belohnt.

zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Das Herzstück von zkSync ist die innovative Zero-Knowledge-Rollup-Technologie (ZK-Rollup). Diese fortschrittliche Lösung ermöglicht schnellere und kostengünstigere Transaktionen und behält gleichzeitig die robuste Sicherheit und Dezentralisierung des Ethereum-Netzwerks bei. Das von Matter Labs entwickelte Projekt hat sich kontinuierlich weiterentwickelt, um den wachsenden Anforderungen des Ethereum-Ökosystems gerecht zu werden. ZkSync 1.0 wurde erstmals im Juni 2020 eingeführt, gefolgt von der Einführung von 2.0 Ende 2022, wobei eine vollständige Mainnet-Bereitstellung für 2023 geplant ist.

Umbenennung von zkSync in zkSync-Ära im Februar 2023 brachte einen erneuten Fokus auf seine zkEVM-Technologie. zkEVM ist eine mit Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatible ZK-Technologie, die die Implementierung wissensfreier Berechnungen zur Skalierung von Ethereum-Smart Contracts ermöglicht. Mit zkEVM erhalten Entwickler die Flexibilität, ZK-kompatible Smart Contracts mit der weit verbreiteten Solidity-Sprache zu schreiben und gleichzeitig von der verbesserten Skalierbarkeit und Privatsphäre zu profitieren, die das Projekt bietet.

zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Während sich LIBERTAS OMNIBUS entfaltet, verspricht es, neue Möglichkeiten für NFTs auf zkSync zu eröffnen und Schöpfer, Sammler und Enthusiasten gleichermaßen zu stärken. Dieses experimentelle Projekt dient nicht nur als Testgelände für bahnbrechende NFT-Innovationen, sondern stellt auch einen bedeutenden Schritt zur Förderung der persönlichen Freiheit im digitalen Bereich dar. Behalten Sie LIBERTAS OMNIBUS im Auge, während zkSync weiterhin die Grenzen der NFT-Landschaft neu definiert.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Die wichtigsten Punkte:

  • zkSync startet das experimentelle NFT-Projekt LIBERTAS OMNIBUS, um neue NFT-Standards und Netzwerkfunktionen zu erkunden.
  • Das Projekt zielt darauf ab, die persönliche Freiheit der NFT-Community zu fördern und aktive Community-Mitglieder zu belohnen.
  • LIBERTAS OMNIBUS und zkEVM basieren auf der wissensfreien Rollup-Technologie von zkSync und bieten Skalierbarkeit und Datenschutz für Ethereum-Smart-Verträge.
zkSync, eine bekannte Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum, hat eine bedeutende Ankündigung gemacht. Die Plattform hat offiziell ins Leben gerufen LIBERTAS OMNIBUS, ein experimentelles NFT-Projekt, das neue NFT-Standards und Netzwerk-Superkräfte erforschen und neue Protokollfunktionen einführen möchte.
zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Diese in Zusammenarbeit mit Summon entwickelte Initiative soll die Grenzen dessen, was im NFT-Bereich möglich ist, erweitern und gleichzeitig die Funktionen von zkSync nutzen.

Die treibende Kraft hinter LIBERTAS OMNIBUS ist die gemeinsame Mission, die persönliche Freiheit aller Menschen zu fördern. Durch die Schaffung einer dynamischen und interaktiven Umgebung zielt das Projekt darauf ab, das Engagement und die Zusammenarbeit innerhalb der breiteren NFT-Community zu fördern. zkSync bedankt sich bei den 179,365 aktiven Community-Mitgliedern, die sich seit dem Mainnet-Start aktiv an der Gestaltung der Nutzung von NFTs auf der Plattform beteiligt haben. Als Zeichen der Wertschätzung wurden in der Anfangsphase des Experiments 10,000 zufällig ausgewählte Mitglieder dieser Gruppe mit exklusiven NFTs belohnt.

zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Das Herzstück von zkSync ist die innovative Zero-Knowledge-Rollup-Technologie (ZK-Rollup). Diese fortschrittliche Lösung ermöglicht schnellere und kostengünstigere Transaktionen und behält gleichzeitig die robuste Sicherheit und Dezentralisierung des Ethereum-Netzwerks bei. Das von Matter Labs entwickelte Projekt hat sich kontinuierlich weiterentwickelt, um den wachsenden Anforderungen des Ethereum-Ökosystems gerecht zu werden. ZkSync 1.0 wurde erstmals im Juni 2020 eingeführt, gefolgt von der Einführung von 2.0 Ende 2022, wobei eine vollständige Mainnet-Bereitstellung für 2023 geplant ist.

Umbenennung von zkSync in zkSync-Ära im Februar 2023 brachte einen erneuten Fokus auf seine zkEVM-Technologie. zkEVM ist eine mit Ethereum Virtual Machine (EVM) kompatible ZK-Technologie, die die Implementierung wissensfreier Berechnungen zur Skalierung von Ethereum-Smart Contracts ermöglicht. Mit zkEVM erhalten Entwickler die Flexibilität, ZK-kompatible Smart Contracts mit der weit verbreiteten Solidity-Sprache zu schreiben und gleichzeitig von der verbesserten Skalierbarkeit und Privatsphäre zu profitieren, die das Projekt bietet.

zkSync startete neues NFT-Projekt, Airdrop für 10,000 frühe NFT-Benutzer

Während sich LIBERTAS OMNIBUS entfaltet, verspricht es, neue Möglichkeiten für NFTs auf zkSync zu eröffnen und Schöpfer, Sammler und Enthusiasten gleichermaßen zu stärken. Dieses experimentelle Projekt dient nicht nur als Testgelände für bahnbrechende NFT-Innovationen, sondern stellt auch einen bedeutenden Schritt zur Förderung der persönlichen Freiheit im digitalen Bereich dar. Behalten Sie LIBERTAS OMNIBUS im Auge, während zkSync weiterhin die Grenzen der NFT-Landschaft neu definiert.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

129 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute