Ark Invest GBTC Holdings sind jetzt ausverkauft und warten auf 2024

Die wichtigsten Punkte:

  • Cathie Wood schließt die Veräußerung der GBTC-Bestände von Ark Invest ab und folgt damit dem anhaltenden Trend des Ausverkaufs von Krypto-Aktien.
  • Ark Invest investiert 100 Millionen US-Dollar aus dem GBTC-Verkauf in den Erwerb des Bitcoin Futures ETF BITO und positioniert sich damit strategisch vor der vorläufigen Genehmigungsfrist für den Bitcoin ETF durch die SEC.
Cathie Woods Arche Invest hat fertiggestellt die Veräußerung seiner gesamten Grayscale Bitcoin Trust (GBTC)-Bestände, was einem breiteren Trend des Ausverkaufs von Krypto-Aktien entspricht. Anfang dieses Monats liquidierte die Vermögensverwaltungsgesellschaft etwa 45 Millionen US-Dollar an GBTC-Aktien und über 150 Millionen US-Dollar an Coinbase-Aktien.
Ark Invest GBTC Holdings sind jetzt ausverkauft und warten auf 2024

Mehr lesen: Cathie Wood setzt auf Bitcoin als starke Absicherung gegen Deflation

Anpassungen der Ark Invest GBTC-Bestände

Als Frist für die mögliche Genehmigung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission). Spot-Bitcoin-ETF Ansätze, die Auslagerung von Krypto-Assets geht weiter. Jüngsten Berichten über den Verkauf von COIN-Aktienpositionen durch Coinbase-Führungskräfte folgte die Entscheidung des Unternehmens, Ark Invest GBTC-Bestände zu verkaufen. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte des Erlöses aus der GBTC Laut Bloomberg-Analyst Eric Balchunas wurden die ausverkauften Aktien in Höhe von beträchtlichen 100 Millionen US-Dollar in den Erwerb des Bitcoin Futures ETF BITO umgeleitet.

Angesichts der wachsenden Zuversicht, dass die SEC den Spot-Bitcoin-ETF vor Ablauf der Frist am 10. Januar 2024 genehmigt, Cathie HolzDer Schritt von Ark Invest, GBTC-Bestände abzustoßen, könnte eine Portfolioanpassung im Vorfeld potenzieller Marktveränderungen oder eine Vorsichtsmaßnahme gegen Korrekturen bedeuten.

Gleichzeitig, Arche Invest, über seinen ARK Next Generation Internet ETF (ARKW), verkaufte 148,885 Coinbase Aktien im Wert von 27.5 Millionen US-Dollar. Dies ist Teil der umfassenderen Desinvestitionsstrategie von Ark Invest, da in diesem Monat bereits über 1.5 Millionen Coinbase-Aktien verkauft wurden und damit ein Jahr mit erheblichen Aktienkursgewinnen gekrönt wurde.

Cathie Woods Optimismus inmitten von Marktveränderungen

Da die Finanzmärkte eine mögliche ETF-Zulassung erwarten, beobachten Branchenexperten die Wertentwicklung von Krypto-Aktien genau. Cathie Wood, Gründerin und CEO von Ark Invest, bleibt hinsichtlich der Spot-Bitcoin-ETF-Genehmigung der SEC optimistisch und verweist auf positive Gespräche mit Aufsichtsbehörden.

Wood glaubt, dass eine solche Genehmigung zu verstärkten institutionellen Investitionen in Bitcoin führen könnte. Während der Markt auf regulatorische Entscheidungen wartet, könnten die jüngsten Portfolioanpassungen von Ark Invest das Unternehmen in Erwartung möglicher Verschiebungen oder Korrekturen strategisch positionieren.

Ark Invest GBTC Holdings sind jetzt ausverkauft und warten auf 2024

Die wichtigsten Punkte:

  • Cathie Wood schließt die Veräußerung der GBTC-Bestände von Ark Invest ab und folgt damit dem anhaltenden Trend des Ausverkaufs von Krypto-Aktien.
  • Ark Invest investiert 100 Millionen US-Dollar aus dem GBTC-Verkauf in den Erwerb des Bitcoin Futures ETF BITO und positioniert sich damit strategisch vor der vorläufigen Genehmigungsfrist für den Bitcoin ETF durch die SEC.
Cathie Woods Arche Invest hat fertiggestellt die Veräußerung seiner gesamten Grayscale Bitcoin Trust (GBTC)-Bestände, was einem breiteren Trend des Ausverkaufs von Krypto-Aktien entspricht. Anfang dieses Monats liquidierte die Vermögensverwaltungsgesellschaft etwa 45 Millionen US-Dollar an GBTC-Aktien und über 150 Millionen US-Dollar an Coinbase-Aktien.
Ark Invest GBTC Holdings sind jetzt ausverkauft und warten auf 2024

Mehr lesen: Cathie Wood setzt auf Bitcoin als starke Absicherung gegen Deflation

Anpassungen der Ark Invest GBTC-Bestände

Als Frist für die mögliche Genehmigung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission). Spot-Bitcoin-ETF Ansätze, die Auslagerung von Krypto-Assets geht weiter. Jüngsten Berichten über den Verkauf von COIN-Aktienpositionen durch Coinbase-Führungskräfte folgte die Entscheidung des Unternehmens, Ark Invest GBTC-Bestände zu verkaufen. Bemerkenswert ist, dass die Hälfte des Erlöses aus der GBTC Laut Bloomberg-Analyst Eric Balchunas wurden die ausverkauften Aktien in Höhe von beträchtlichen 100 Millionen US-Dollar in den Erwerb des Bitcoin Futures ETF BITO umgeleitet.

Angesichts der wachsenden Zuversicht, dass die SEC den Spot-Bitcoin-ETF vor Ablauf der Frist am 10. Januar 2024 genehmigt, Cathie HolzDer Schritt von Ark Invest, GBTC-Bestände abzustoßen, könnte eine Portfolioanpassung im Vorfeld potenzieller Marktveränderungen oder eine Vorsichtsmaßnahme gegen Korrekturen bedeuten.

Gleichzeitig, Arche Invest, über seinen ARK Next Generation Internet ETF (ARKW), verkaufte 148,885 Coinbase Aktien im Wert von 27.5 Millionen US-Dollar. Dies ist Teil der umfassenderen Desinvestitionsstrategie von Ark Invest, da in diesem Monat bereits über 1.5 Millionen Coinbase-Aktien verkauft wurden und damit ein Jahr mit erheblichen Aktienkursgewinnen gekrönt wurde.

Cathie Woods Optimismus inmitten von Marktveränderungen

Da die Finanzmärkte eine mögliche ETF-Zulassung erwarten, beobachten Branchenexperten die Wertentwicklung von Krypto-Aktien genau. Cathie Wood, Gründerin und CEO von Ark Invest, bleibt hinsichtlich der Spot-Bitcoin-ETF-Genehmigung der SEC optimistisch und verweist auf positive Gespräche mit Aufsichtsbehörden.

Wood glaubt, dass eine solche Genehmigung zu verstärkten institutionellen Investitionen in Bitcoin führen könnte. Während der Markt auf regulatorische Entscheidungen wartet, könnten die jüngsten Portfolioanpassungen von Ark Invest das Unternehmen in Erwartung möglicher Verschiebungen oder Korrekturen strategisch positionieren.

132 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute