Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar

Die wichtigsten Punkte:

  • Die Abflüsse globaler Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte beliefen sich auf 500 Millionen US-Dollar, wobei es in den USA, der Schweiz und Deutschland zu starken regionalen Rückgängen kam.
  • Der massive Abfluss von Grayscale in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar seit dem 11. Januar führt zu einem allgemeinen Marktrückgang.
Einem Bericht zufolge verzeichneten Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte letzte Woche einen bemerkenswerten Trend mit einem weltweiten Abfluss von 500 Millionen US-Dollar CoinShare-Bericht.
Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar
Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar 2

Globale Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte sind mit beispiellosen Abflüssen konfrontiert

Der regionale Fokus zeigt erhebliche Verschiebungen, wobei die Vereinigten Staaten, die Schweiz und Deutschland Es kam zu Abflüssen in Höhe von 409 Millionen US-Dollar, 60 Millionen US-Dollar bzw. 32 Millionen US-Dollar.

Der jüngste Preisverfall wird auf erhebliche Abflüsse des führenden ETF-Emittenten Grayscale in den Vereinigten Staaten zurückgeführt, die sich seit dem 5. Januar 11 auf unglaubliche 2024 Milliarden US-Dollar beliefen. Dieses Ereignis hat möglicherweise Abflüsse in anderen Regionen beeinflusst.

Obwohl Grayscale letzte Woche Abflüsse in Höhe von 2.2 Milliarden US-Dollar verzeichnete, deuten die Daten darauf hin, dass die Abflüsse allmählich nachlassen, da die täglichen Gesamtbeträge im Laufe der Woche zurückgingen. Im Gegensatz dazu verzeichneten neu aufgelegte US-ETFs erhebliche Zuflüsse, die letzte Woche 1.8 Milliarden US-Dollar erreichten und seit ihrer Einführung am 5.94. Januar 11 insgesamt 2024 Milliarden US-Dollar anhäuften Graustufen Unter Berücksichtigung der Zuflüsse beläuft sich der Nettosaldo auf 807 Millionen US-Dollar.

Der primäre Fokus auf Bitcoin zeigt einen erheblichen Abfluss von 479 Millionen US-Dollar, während Short-Bitcoin-Investitionen Zuflüsse in Höhe von insgesamt 10.6 Millionen US-Dollar verzeichneten. Altcoins hingegen verzeichneten letzte Woche dominante Abflüsse. Ethereum verzeichnete Abflüsse in Höhe von 39 Millionen US-Dollar Tupfen und Kettenglied verzeichnete Abflüsse in Höhe von 0.7 Millionen US-Dollar bzw. 0.6 Millionen US-Dollar.

Trotz positiver Zuflüsse in neu aufgelegte ETFs verzeichnete der Markt Preisrückgänge, die größtenteils auf die Übernahme von zurückzuführen waren Bitcoin Startkapital vor dem 11. Januar. Anleger beobachten diese Veränderungen bei Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte genau und passen sich an die sich entwickelnden Trends in diesem dynamischen Markt an.

Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar

Die wichtigsten Punkte:

  • Die Abflüsse globaler Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte beliefen sich auf 500 Millionen US-Dollar, wobei es in den USA, der Schweiz und Deutschland zu starken regionalen Rückgängen kam.
  • Der massive Abfluss von Grayscale in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar seit dem 11. Januar führt zu einem allgemeinen Marktrückgang.
Einem Bericht zufolge verzeichneten Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte letzte Woche einen bemerkenswerten Trend mit einem weltweiten Abfluss von 500 Millionen US-Dollar CoinShare-Bericht.
Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar
Bei Digital Asset Investment Products kam es in der vergangenen Woche zu Abflüssen in Höhe von 500 Millionen US-Dollar 4

Globale Anlageprodukte für digitale Vermögenswerte sind mit beispiellosen Abflüssen konfrontiert

Der regionale Fokus zeigt erhebliche Verschiebungen, wobei die Vereinigten Staaten, die Schweiz und Deutschland Es kam zu Abflüssen in Höhe von 409 Millionen US-Dollar, 60 Millionen US-Dollar bzw. 32 Millionen US-Dollar.

Der jüngste Preisverfall wird auf erhebliche Abflüsse des führenden ETF-Emittenten Grayscale in den Vereinigten Staaten zurückgeführt, die sich seit dem 5. Januar 11 auf unglaubliche 2024 Milliarden US-Dollar beliefen. Dieses Ereignis hat möglicherweise Abflüsse in anderen Regionen beeinflusst.

Obwohl Grayscale letzte Woche Abflüsse in Höhe von 2.2 Milliarden US-Dollar verzeichnete, deuten die Daten darauf hin, dass die Abflüsse allmählich nachlassen, da die täglichen Gesamtbeträge im Laufe der Woche zurückgingen. Im Gegensatz dazu verzeichneten neu aufgelegte US-ETFs erhebliche Zuflüsse, die letzte Woche 1.8 Milliarden US-Dollar erreichten und seit ihrer Einführung am 5.94. Januar 11 insgesamt 2024 Milliarden US-Dollar anhäuften Graustufen Unter Berücksichtigung der Zuflüsse beläuft sich der Nettosaldo auf 807 Millionen US-Dollar.

Der primäre Fokus auf Bitcoin zeigt einen erheblichen Abfluss von 479 Millionen US-Dollar, während Short-Bitcoin-Investitionen Zuflüsse in Höhe von insgesamt 10.6 Millionen US-Dollar verzeichneten. Altcoins hingegen verzeichneten letzte Woche dominante Abflüsse. Ethereum verzeichnete Abflüsse in Höhe von 39 Millionen US-Dollar Tupfen und Kettenglied verzeichnete Abflüsse in Höhe von 0.7 Millionen US-Dollar bzw. 0.6 Millionen US-Dollar.

Trotz positiver Zuflüsse in neu aufgelegte ETFs verzeichnete der Markt Preisrückgänge, die größtenteils auf die Übernahme von zurückzuführen waren Bitcoin Startkapital vor dem 11. Januar. Anleger beobachten diese Veränderungen bei Anlageprodukten für digitale Vermögenswerte genau und passen sich an die sich entwickelnden Trends in diesem dynamischen Markt an.

134 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute