Absturz des Bitcoin-Preises? Umfrage zeigt, dass Verbraucher Angst vor einem Preis unter 20,000 US-Dollar haben

Die wichtigsten Punkte:

  • Laut einer Umfrage der Deutschen Bank prognostiziert ein Drittel der Verbraucher, dass der Bitcoin-Preis bis zum Jahresende unter 20,000 US-Dollar sinken wird.
  • Der Anstieg von Bitcoin um 67 % in diesem Jahr übertrifft traditionelle Vermögenswerte angesichts der Erwartung einer steigenden Nachfrage.
  • Das bevorstehende „Halbierungs“-Ereignis von Bitcoin wird von einigen als bullischer Indikator angesehen.
Laut der Deutschen Bank erwartet ein Drittel der Verbraucher, dass der Bitcoin-Preis in diesem Jahr unter 20,000 US-Dollar sinkt, während 40 % auf die Langlebigkeit vertrauen. Die Zukunft von Bitcoin bleibt ungewiss.
55 Bild
Quelle: Verbraucherumfrage der Deutschen Bank.

Die Zukunft von Bitcoin ist ungewiss. Laut einer Umfrage der Deutschen Bank geht etwa ein Drittel der Verbraucher davon aus, dass sein Wert bis zum Jahresende unter 20,000 US-Dollar fallen wird.

 WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Bitcoin-Preisabsturz Dieses Jahr unter 20,000 US-Dollar?

Laut Bloomberg, würde der starke Rückgang den aktuellen Preis von Bitcoin um etwa 50,000 US-Dollar senken und die Tiefststände eines bedeutenden Bärenmarktes im Jahr 2022 wieder erreichen. Die Umfrage ergab, dass nur 10 % der Befragten vorhersagen, dass Bitcoin bis Dezember die 75,000-Dollar-Marke überschreiten wird.

Während 40 % ihr Vertrauen in die Langlebigkeit von Bitcoin zum Ausdruck bringen, gehen fast ebenso viele 38 % davon aus, dass es verschwinden wird. Interessanterweise betrachten weniger als 1 % Krypto als einen vorübergehenden Trend.

Derzeit wird Bitcoin etwa 1.4 % niedriger bei 70,700 $ gehandelt, obwohl er Mitte März ein Allzeithoch von 73,798 $ erreichte. Der Anstieg von Bitcoin um 67 % in diesem Jahr übertrifft traditionelle Vermögenswerte wie globale Aktien und Gold.

Weiterlesen: Der Bitcoin-Spot-ETF-Zufluss erreicht am 114. April 3 Millionen US-Dollar

Die Auswirkungen der „Halbierung“ auf die Marktdynamik von Bitcoin

Aufgrund des Zustroms in börsengehandelte US-Spot-Bitcoin-Fonds gehen Bitcoin-Befürworter davon aus, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen zunehmen wird. Kritiker argumentieren jedoch, dass Bitcoin keinen inneren Wert besitze und lediglich ein spekulatives Unterfangen sei, das zu einem drohenden Untergang führe.

In diesem Monat wird Bitcoin voraussichtlich eine „Halbierung“ erleben, ein alle vier Jahre stattfindendes Ereignis, das das neue Angebot des Tokens reduziert. Manche empfinden dieses Ereignis als positives Signal. Victoria Bills, Chief Investment Strategist bei Banrion Capital, stellte fest, dass die bevorstehende Halbierung weiterhin auf Marktinteresse stößt.

Absturz des Bitcoin-Preises? Umfrage zeigt, dass Verbraucher Angst vor einem Preis unter 20,000 US-Dollar haben

Die wichtigsten Punkte:

  • Laut einer Umfrage der Deutschen Bank prognostiziert ein Drittel der Verbraucher, dass der Bitcoin-Preis bis zum Jahresende unter 20,000 US-Dollar sinken wird.
  • Der Anstieg von Bitcoin um 67 % in diesem Jahr übertrifft traditionelle Vermögenswerte angesichts der Erwartung einer steigenden Nachfrage.
  • Das bevorstehende „Halbierungs“-Ereignis von Bitcoin wird von einigen als bullischer Indikator angesehen.
Laut der Deutschen Bank erwartet ein Drittel der Verbraucher, dass der Bitcoin-Preis in diesem Jahr unter 20,000 US-Dollar sinkt, während 40 % auf die Langlebigkeit vertrauen. Die Zukunft von Bitcoin bleibt ungewiss.
55 Bild
Quelle: Verbraucherumfrage der Deutschen Bank.

Die Zukunft von Bitcoin ist ungewiss. Laut einer Umfrage der Deutschen Bank geht etwa ein Drittel der Verbraucher davon aus, dass sein Wert bis zum Jahresende unter 20,000 US-Dollar fallen wird.

 WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Bitcoin-Preisabsturz Dieses Jahr unter 20,000 US-Dollar?

Laut Bloomberg, würde der starke Rückgang den aktuellen Preis von Bitcoin um etwa 50,000 US-Dollar senken und die Tiefststände eines bedeutenden Bärenmarktes im Jahr 2022 wieder erreichen. Die Umfrage ergab, dass nur 10 % der Befragten vorhersagen, dass Bitcoin bis Dezember die 75,000-Dollar-Marke überschreiten wird.

Während 40 % ihr Vertrauen in die Langlebigkeit von Bitcoin zum Ausdruck bringen, gehen fast ebenso viele 38 % davon aus, dass es verschwinden wird. Interessanterweise betrachten weniger als 1 % Krypto als einen vorübergehenden Trend.

Derzeit wird Bitcoin etwa 1.4 % niedriger bei 70,700 $ gehandelt, obwohl er Mitte März ein Allzeithoch von 73,798 $ erreichte. Der Anstieg von Bitcoin um 67 % in diesem Jahr übertrifft traditionelle Vermögenswerte wie globale Aktien und Gold.

Weiterlesen: Der Bitcoin-Spot-ETF-Zufluss erreicht am 114. April 3 Millionen US-Dollar

Die Auswirkungen der „Halbierung“ auf die Marktdynamik von Bitcoin

Aufgrund des Zustroms in börsengehandelte US-Spot-Bitcoin-Fonds gehen Bitcoin-Befürworter davon aus, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen zunehmen wird. Kritiker argumentieren jedoch, dass Bitcoin keinen inneren Wert besitze und lediglich ein spekulatives Unterfangen sei, das zu einem drohenden Untergang führe.

In diesem Monat wird Bitcoin voraussichtlich eine „Halbierung“ erleben, ein alle vier Jahre stattfindendes Ereignis, das das neue Angebot des Tokens reduziert. Manche empfinden dieses Ereignis als positives Signal. Victoria Bills, Chief Investment Strategist bei Banrion Capital, stellte fest, dass die bevorstehende Halbierung weiterhin auf Marktinteresse stößt.

180 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute