Das Ethereum Pectra-Upgrade wird EIP-3074 integrieren, um den Benutzersupport zu verbessern

Die wichtigsten Punkte:

  • Ethereum-Entwickler planen nach dem Erfolg von Dencun das „Pectra“-Upgrade.
  • Das Ethereum Pectra-Upgrade integriert Upgrades über mehrere Blockchain-Ebenen hinweg: „Prague“ für die Ausführung und „Electra“ für den Konsens.
  • Zukünftige Upgrades umfassen „Verkle Trees“, um die Knotendatenspeicherung zu steigern, mit einer angestrebten Veröffentlichung von Pectra Ende 2024 oder Anfang 2025.
Die Ethereum-Entwickler bereiten sich nach dem Erfolg auf das nächste Upgrade vor Dencun-Upgrade, treffend „Pectra“ genannt.
Das Ethereum Pectra-Upgrade wird EIP-3074 integrieren, um den Benutzersupport zu verbessern

Mehr lesen: Wann sind die Gasgebühren für Ethereum am niedrigsten? Und wie können Transaktionskosten gesenkt werden?

Das Ethereum Pectra-Upgrade wurde enthüllt

Tim Beika, eine prominente Persönlichkeit in der Ethereum Core Devs-Community, enthüllt via X, dass der kommende Hard Fork EIP-3074 integrieren wird, um die Benutzererfahrung darin zu verbessern Ethereum Geldbörsen. Dieser Vorschlag ermöglicht Batch-Transaktionen und vereinfachte Signaturprozesse. Darüber hinaus wird erwartet, dass EIP-7251 das Einsatzlimit für Validatoren von 32 ETH auf 2,048 ETH erhöht.

Das Ethereum Pectra-Upgrade stellt eine Konvergenz von Upgrades über verschiedene Schichten der Blockchain hinweg dar. Sowohl die Ausführungsschicht, die dem „Prag“-Upgrade unterzogen wird, als auch die Konsensschicht, die dem „Electra“-Upgrade unterzogen wird, werden erhebliche Verbesserungen erfahren.

Zukünftige Horizonte: Die laufende Entwicklung von Ethereum und „Verkle Trees“

EIP-3074 behebt verschiedene Wallet-bezogene Probleme, wie z. B. Transaktions-Batching und Backup-Tools. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede zwischen EIP-3074 und zu beachten ERC-4337, trotz ihres gemeinsamen Ziels, die Benutzererfahrung der Wallet zu verbessern. Während EIP-3074 die Struktur persönlicher Wallets beibehält, wandelt sich ERC-4337 in Smart Contract Wallets um und bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene.

EIP-2751, ein weiterer Vorschlag, zielt darauf ab, den Zustrom neuer Validatoren zu bewältigen, die betriebliche Belastung für größere Stakeholder zu verringern und den Weg für einen effizienteren Ressourceneinsatz zu ebnen.

Mit Blick auf die Zukunft umfassen die zukünftigen Upgrades von Ethereum „Verkle-Bäume“, die die Datenspeicherfähigkeiten der Knoten verbessern sollen. Obwohl die Veröffentlichung des Ethereum Pectra-Upgrades gegen Ende 2024 oder Anfang 2025 erwartet wird, liegt der Fokus weiterhin auf schrittweisen Fortschritten und der laufenden Entwicklung.

Das Ethereum Pectra-Upgrade wird EIP-3074 integrieren, um den Benutzersupport zu verbessern

Die wichtigsten Punkte:

  • Ethereum-Entwickler planen nach dem Erfolg von Dencun das „Pectra“-Upgrade.
  • Das Ethereum Pectra-Upgrade integriert Upgrades über mehrere Blockchain-Ebenen hinweg: „Prague“ für die Ausführung und „Electra“ für den Konsens.
  • Zukünftige Upgrades umfassen „Verkle Trees“, um die Knotendatenspeicherung zu steigern, mit einer angestrebten Veröffentlichung von Pectra Ende 2024 oder Anfang 2025.
Die Ethereum-Entwickler bereiten sich nach dem Erfolg auf das nächste Upgrade vor Dencun-Upgrade, treffend „Pectra“ genannt.
Das Ethereum Pectra-Upgrade wird EIP-3074 integrieren, um den Benutzersupport zu verbessern

Mehr lesen: Wann sind die Gasgebühren für Ethereum am niedrigsten? Und wie können Transaktionskosten gesenkt werden?

Das Ethereum Pectra-Upgrade wurde enthüllt

Tim Beika, eine prominente Persönlichkeit in der Ethereum Core Devs-Community, enthüllt via X, dass der kommende Hard Fork EIP-3074 integrieren wird, um die Benutzererfahrung darin zu verbessern Ethereum Geldbörsen. Dieser Vorschlag ermöglicht Batch-Transaktionen und vereinfachte Signaturprozesse. Darüber hinaus wird erwartet, dass EIP-7251 das Einsatzlimit für Validatoren von 32 ETH auf 2,048 ETH erhöht.

Das Ethereum Pectra-Upgrade stellt eine Konvergenz von Upgrades über verschiedene Schichten der Blockchain hinweg dar. Sowohl die Ausführungsschicht, die dem „Prag“-Upgrade unterzogen wird, als auch die Konsensschicht, die dem „Electra“-Upgrade unterzogen wird, werden erhebliche Verbesserungen erfahren.

Zukünftige Horizonte: Die laufende Entwicklung von Ethereum und „Verkle Trees“

EIP-3074 behebt verschiedene Wallet-bezogene Probleme, wie z. B. Transaktions-Batching und Backup-Tools. Es ist jedoch wichtig, die Unterschiede zwischen EIP-3074 und zu beachten ERC-4337, trotz ihres gemeinsamen Ziels, die Benutzererfahrung der Wallet zu verbessern. Während EIP-3074 die Struktur persönlicher Wallets beibehält, wandelt sich ERC-4337 in Smart Contract Wallets um und bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene.

EIP-2751, ein weiterer Vorschlag, zielt darauf ab, den Zustrom neuer Validatoren zu bewältigen, die betriebliche Belastung für größere Stakeholder zu verringern und den Weg für einen effizienteren Ressourceneinsatz zu ebnen.

Mit Blick auf die Zukunft umfassen die zukünftigen Upgrades von Ethereum „Verkle-Bäume“, die die Datenspeicherfähigkeiten der Knoten verbessern sollen. Obwohl die Veröffentlichung des Ethereum Pectra-Upgrades gegen Ende 2024 oder Anfang 2025 erwartet wird, liegt der Fokus weiterhin auf schrittweisen Fortschritten und der laufenden Entwicklung.

370 Mal besucht, 2 Besuch(e) heute