Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Grayscale-Spot-Bitcoin-ETF verzeichnet seinen ersten täglichen Anstieg seit Januar mit einem Nettozufluss von 63 Millionen US-Dollar und durchbricht damit eine 80-tägige Abflussserie.
  • Bitcoin übersteigt 63,000 US-Dollar, da US-Spot-Bitcoin-ETFs einen Wiederanstieg der Zuflüsse verzeichnen.
  • Trotz der Konkurrenz bleibt GBTC mit einem AUM von über 18.7 Milliarden US-Dollar der größte Bitcoin-Spot-ETF.
Der Grayscale Spot Bitcoin ETF (GBTC), der führende Bitcoin-ETF, erlebte einen Anstieg des Anlegerinteresses mit einem Nettozufluss von 63 Millionen US-Dollar und markierte damit den ersten täglichen Anstieg seit seinem Debüt im Januar, wie von berichtet HODL15Hauptstadt.
Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung
Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung 2

Mehr lesen: Bitcoin Spot ETF vs. Futures ETF: Unterschiede, um die richtige Anlageentscheidung zu treffen

Grayscale Spot Bitcoin ETF durchbricht Streak: 63-Millionen-Dollar-Zufluss markiert Wendepunkt

Bitcoin (BTC) erholte sich und überschritt die 63,000-Dollar-Marke, nachdem die Zuflüsse in börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs) in den USA wieder zugenommen hatten. Vor allem, Graustufen-Spot Bitcoin ETF hat seine 80-tägige Abflussserie durchbrochen und in der heutigen Handelssitzung 63 Millionen US-Dollar eingenommen.

Anfang dieser Woche fiel BTC in Erwartung der Zinsentscheidung der Fed unter 57,000 US-Dollar, begann jedoch eine Erholung und durchbrach heute Morgen die entscheidende Marke von 61,000 US-Dollar.

GBTC behält seine Dominanz trotz der Volatilität konkurrierender ETFs

Trotz der jüngsten Herausforderungen bleibt GBTC der größte Bitcoin-Spot-ETF mit einem verwalteten Vermögen (AUM) von über 18.7 Milliarden US-Dollar und etwa 297,000 Bitcoin. Allerdings im Wettbewerb Finden Sie Bitcoin-ETFs haben die Lücke verringert, da der BlackRock iShares Bitcoin Trust (IBIT) am Dienstag ein verwaltetes Vermögen von 17.2 Milliarden US-Dollar anhäufte.

Der positiven Dynamik für Grayscale folgt ein Rückschlag für den Konkurrenten IBIT durch den Investmentriesen BlackRock, das seinen ersten Ausfalltag erlebte. ICH BISS, der seit seinem Debüt an der Wall Street auf 15.4 Milliarden US-Dollar gestiegen war, schrumpfte am Dienstag um 37 Millionen US-Dollar. Insgesamt verzeichnete der ETF-Sektor Abflüsse in Höhe von 563 Millionen US-Dollar, was angesichts eines BTC-Preisrückgangs am Mittwoch den schlimmsten Tag aller Zeiten markierte.

Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Grayscale-Spot-Bitcoin-ETF verzeichnet seinen ersten täglichen Anstieg seit Januar mit einem Nettozufluss von 63 Millionen US-Dollar und durchbricht damit eine 80-tägige Abflussserie.
  • Bitcoin übersteigt 63,000 US-Dollar, da US-Spot-Bitcoin-ETFs einen Wiederanstieg der Zuflüsse verzeichnen.
  • Trotz der Konkurrenz bleibt GBTC mit einem AUM von über 18.7 Milliarden US-Dollar der größte Bitcoin-Spot-ETF.
Der Grayscale Spot Bitcoin ETF (GBTC), der führende Bitcoin-ETF, erlebte einen Anstieg des Anlegerinteresses mit einem Nettozufluss von 63 Millionen US-Dollar und markierte damit den ersten täglichen Anstieg seit seinem Debüt im Januar, wie von berichtet HODL15Hauptstadt.
Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung
Grayscale Spot Bitcoin ETF verzeichnet den ersten Zufluss von 63 Millionen US-Dollar seit seiner Einführung 4

Mehr lesen: Bitcoin Spot ETF vs. Futures ETF: Unterschiede, um die richtige Anlageentscheidung zu treffen

Grayscale Spot Bitcoin ETF durchbricht Streak: 63-Millionen-Dollar-Zufluss markiert Wendepunkt

Bitcoin (BTC) erholte sich und überschritt die 63,000-Dollar-Marke, nachdem die Zuflüsse in börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs) in den USA wieder zugenommen hatten. Vor allem, Graustufen-Spot Bitcoin ETF hat seine 80-tägige Abflussserie durchbrochen und in der heutigen Handelssitzung 63 Millionen US-Dollar eingenommen.

Anfang dieser Woche fiel BTC in Erwartung der Zinsentscheidung der Fed unter 57,000 US-Dollar, begann jedoch eine Erholung und durchbrach heute Morgen die entscheidende Marke von 61,000 US-Dollar.

GBTC behält seine Dominanz trotz der Volatilität konkurrierender ETFs

Trotz der jüngsten Herausforderungen bleibt GBTC der größte Bitcoin-Spot-ETF mit einem verwalteten Vermögen (AUM) von über 18.7 Milliarden US-Dollar und etwa 297,000 Bitcoin. Allerdings im Wettbewerb Finden Sie Bitcoin-ETFs haben die Lücke verringert, da der BlackRock iShares Bitcoin Trust (IBIT) am Dienstag ein verwaltetes Vermögen von 17.2 Milliarden US-Dollar anhäufte.

Der positiven Dynamik für Grayscale folgt ein Rückschlag für den Konkurrenten IBIT durch den Investmentriesen BlackRock, das seinen ersten Ausfalltag erlebte. ICH BISS, der seit seinem Debüt an der Wall Street auf 15.4 Milliarden US-Dollar gestiegen war, schrumpfte am Dienstag um 37 Millionen US-Dollar. Insgesamt verzeichnete der ETF-Sektor Abflüsse in Höhe von 563 Millionen US-Dollar, was angesichts eines BTC-Preisrückgangs am Mittwoch den schlimmsten Tag aller Zeiten markierte.

165 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute