Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?

Nach der bahnbrechenden Genehmigung von 11 Spot-Bitcoin-ETFs durch die SEC am 10. Januar richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf die mögliche Zulassung von Spot-Ethereum-ETFs im Jahr 2024. Zu den namhaften Konkurrenten, die bei Ethereum-ETF-Anträgen führend sind, gehören VanEck, BlackRock und ARK Invest, was dies unterstreicht Steigendes Interesse großer Finanzinstitute an kryptowährungsbasierten Anlageprodukten. Werfen wir einen Blick auf die Unternehmen, die an diesem Rennen teilnehmen Coincu.
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 12

Übersicht über den Spot-Ethereum-ETF

Was ist ein Spot-Ethereum-ETF?

Spot-Ethereum-ETFs funktionieren ähnlich wie herkömmliche ETFs und werden von Institutionen verwaltet, die sich zum Kauf und Halten verpflichten Ethereum (ETH) in ihren Reserven.

Diese ETFs werden anschließend an der konventionellen Börse notiert Börsen, wo sie Anteile ausgeben, die das Eigentum am ETF verbriefen. Händler können dann durch den Handel mit diesen Aktien an den Echtzeit-Preisbewegungen von Ethereum teilhaben, da diese den Wert der von der Institution gehaltenen ETH widerspiegeln.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 13

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Besitz von Anteilen eines Spot-Ethereum-ETF zwar ein Engagement in den zugrunde liegenden ETH-Reserven des ETF bietet, jedoch nicht einem direkten Besitz einer Person gleichkommt ETH-Token. Aktionäre haben Ansprüche auf den Wert der ETH-Bestände und nicht auf die Kryptowährung selbst.

Darüber hinaus können Institutionen, die den ETF verwalten, verschiedene Strategien mit der zugrunde liegenden ETH anwenden, wie z. B. die Ausleihe oder die Beteiligung an Staking-Aktivitäten, um die Rendite des ETF potenziell zu steigern.

Mehr lesen: Was ist ein Spot-Ethereum-ETF? Wie wichtig ist der neue Ether-ETF?

Wie funktioniert ein Spot-Ethereum-ETF?

Ein Spot-Ethereum-ETF fungiert als Pool, in den Händler Geld einbringen, um Ethereum direkt zu kaufen. Im Gegensatz zu auf Futures basierenden ETFs, die den Preis von Ethereum mithilfe von Derivaten wie ETH-Futures verfolgen, Entdecken Sie Ethereum-ETFs Halten Sie die tatsächlichen Ether-Münzen, um die Preisbewegungen der Kryptowährung widerzuspiegeln. So funktioniert das:

Kaufstruktur des Spot Ethereum ETF

Wenn Anleger kaufen Anteile eines Spot-Ethereum-ETF, ihre Gelder werden zusammengelegt, um Ethereum-Münzen zu erwerben. Der Wert der ETF-Anteile korreliert dann mit dem Preis von Ether. Steigt der Preis von Ethereum, steigt der Wert der ETF-Anteile proportional, sinkt umgekehrt der Preis von Ethereum, sinkt der Wert der ETF-Anteile.

Hinter den Kulissen spielt der ETF-Manager eine entscheidende Rolle dabei, sicherzustellen, dass der ETF den Echtzeit-Marktwert von Ethereum genau widerspiegelt. Um die Ausrichtung aufrechtzuerhalten Preisschwankungen von Ethereum, kann sich der Manager an Aktivitäten wie der Schaffung und Rücknahme von Anteilen beteiligen, bei denen große Blöcke von ETF-Anteilen gegen den zugrunde liegenden Ether oder umgekehrt getauscht werden.

Engagement gegenüber dem ETH-Preis

Trotz der Bemühungen des Managers, den Wert des ETF im Einklang mit dem Preis von Ethereum zu halten, kann es aufgrund von Faktoren wie Handelskosten und der Häufigkeit der Neuausrichtung zu leichten Abweichungen kommen. Nichtsdestotrotz besteht das Ziel eines Spot-Ethereum-ETF darin, zu bieten Investors mit einer bequemen und transparenten Möglichkeit, Zugang zu den Preisbewegungen von Ethereum zu erhalten, ohne die Komplexität, die mit dem direkten Besitz und der Verwaltung der Kryptowährung verbunden ist.

Mehr lesen: Ethereum Dencun: Wichtiges Update verbessert die Netzwerkstabilität

Vorteile des Spot-Ethereum-ETF

Ethereum-ETFs bieten mehrere überzeugende Vorteile für Anleger, die ohne die Komplikationen am Ethereum-Markt teilnehmen möchten direkte Verwaltung digitaler Assets. Hier sind einige wichtige Vorteile:

Mit Ethereum-ETFs können Anleger den Ethereum-Markt erschließen, ohne die Kryptowährung direkt über traditionelle Börsen besitzen und verwalten zu müssen. Durch die Einbeziehung von Ethereum-ETFs in ihre Anlagestrategie können Einzelpersonen ihr Risiko auf mehrere Vermögenswerte verteilen und so möglicherweise Verluste mindern, wenn ein Vermögenswert eine Underperformance aufweist.

Ethereum-ETFs sind in der Regel an öffentlichen Börsen erhältlich, sodass Anleger während der regulären Handelszeiten bequem Aktien kaufen und verkaufen können. Im Gegensatz zum direkten Kauf und zur Verwaltung von Ethereum, der die Navigation durch verschiedene Kryptowährungsbörsen und Wallets erfordern kann, rationalisiert die Investition in einen Ethereum-ETF den Prozess und bietet eine vertraute und unkomplizierte Anlagemöglichkeit.

Einer der bemerkenswerten Vorteile einer Investition in Ethereum-ETFs ist die Gewissheit einer professionellen Verwaltung. Bei einem ETF vertrauen Anleger die Aufsicht und Sicherheit ihrer digitalen Vermögenswerte erfahrenen Experten an, die den Fonds in ihrem Namen verwalten.

Stattdessen können sie sich auf die Expertise von ETF-Managern verlassen, um sich im dynamischen Kryptowährungsmarkt zurechtzufinden und fundierte Anlageentscheidungen zu treffen, die mit den Interessen der Aktionäre im Einklang stehen.

Das Speichern und Sichern von Ethereum-Tokens kann eine entmutigende Aufgabe sein, die Kenntnisse über Best Practices im Bereich Cybersicherheit und ständige Wachsamkeit gegenüber potenziellen Bedrohungen erfordert.

Durch die Investition in Ethereum-ETFs können Einzelpersonen die Risiken umgehen, die mit dem Hosten von Wallets und dem Schutz privater Schlüssel verbunden sind. Stattdessen liegt die Verantwortung für den Schutz digitaler Vermögenswerte bei den ETF-Depotbanken und -Managern, die robuste Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die Bestände der Anleger zu schützen.

Mehr lesen: Spot Ethereum ETF vs. Ethereum Futures ETF: Welches ist die bessere Investition?

Liste aller Unternehmen, die sich für Spot-Ethereum-ETFs beworben haben

Die SEC befindet sich mitten in ihrer zweiten Überprüfungsrunde für Spot-Ethereum-ETFs. Dabei werden Anträge verschiedener Emittenten geprüft, wobei derzeit mindestens acht große Akteure auf ihre Genehmigung warten.

Zu denjenigen, die eine Genehmigung für Ethereum-Spot-ETFs beantragen, gehören Branchenriesen wie Fidelity, BlackRock, Invesco mit Galaxy, Grayscale, Hashdex, 21 Shares mit ARK, VanEck und Franklin Templeton. Jeder dieser Emittenten hat Anträge für an Ethereum gebundene ETFs eingereicht, was das wachsende Interesse an kryptowährungsbasierten Anlageprodukten unterstreicht.

Top-ETF-Anwendungen für Ethereum

VanEck

Zu den führenden Ethereum-ETF-Anwendungen gehört VanEck, das als erstes Unternehmen für Schlagzeilen sorgte, das sich im September 2023 um einen Ethereum-ETF-Platz bewarb.

BlackRock

Dicht dahinter folgt BlackRock, ein wichtiger Akteur in der Finanzbranche, der im November desselben Jahres seinen Ethereum-ETF-Antrag einreichte und damit sein Interesse am Eintritt in den Ethereum-ETF-Markt bekundete.

ARCHE Invest

Ein weiterer wichtiger Konkurrent ist ARK Invest, das für seinen innovativen Ansatz bei Anlagestrategien bekannt ist. ARCHE Invest Im vergangenen September beantragte das Unternehmen seinen Ethereum-ETF und reiht sich damit in die Riege der Institutionen ein, die eine Genehmigung beantragen, um Anlegern über ETFs Zugang zum aufstrebenden Kryptowährungsmarkt zu bieten.

Andere Ethereum-ETF-Anwendungen

Fidelity

Fidelity , ein renommierter Name in der Investment-Management-Branche, hat im November 2023 seinen Ethereum-ETF angemeldet. Mit seiner umfangreichen Erfahrung und seinem guten Ruf im Finanzsektor unterstreicht der Einstieg von Fidelity in den Ethereum-ETF-Markt die zunehmende Attraktivität von Kryptowährungen für traditionelle Anleger. Der Fidelity Ethereum Fund würde nach Genehmigung an der Cboe BZX Exchange der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Invesco Galaxy

Eine weitere bemerkenswerte Ethereum-ETF-Anwendung ist Invesco Galaxy, das seinen Antrag für einen Ethereum-ETF im Oktober 2023 eingereicht hat. Das Engagement von Invesco Galaxy im Ethereum-ETF-Bereich spiegelt die kontinuierliche Ausweitung des Angebots innerhalb der Kryptowährungs-Investitionslandschaft wider, da etablierte Akteure versuchen, Anlegern vielfältige Möglichkeiten für den Zugang zu digitalen Vermögenswerten zu bieten.

hashdex

Im September reichte die Nasdaq-Börse einen Antrag auf Notierung des Hashdex Nasdaq Ethereum ETF bei der SEC ein. Toroso Investments, Mitglied der National Futures Association und zertifizierter Rohstoff-Pool-Betreiber bei der Kommission für den Handel mit Warenterminkontrakten, überwacht und verwaltet den Fonds.

Graustufen

Grayscale, ein führendes Kryptowährungs-Asset-Management-Unternehmen, beantragt nach Einreichung des Antrags ebenfalls die Genehmigung für seinen Ethereum-ETF Ethereum-ETF Antrag im Oktober 2023. Der Eintritt von Grayscale in den Ethereum-ETF-Markt bestätigt das wachsende institutionelle Interesse an Kryptowährungen und zeigt das Vertrauen in das Potenzial von Ethereum als führende Blockchain-Plattform.

Hashdex, ein globales Vermögensverwaltungsunternehmen, das sich auf spezialisiert hat Kryptowährungsinvestitionen, beantragte seinen Ethereum-ETF im September 2023.

Franklin Templeton

Franklin Templeton ist offiziell in den Wettbewerb um Ethereum-ETFs eingestiegen, wie in einer Einreichung vom 12. Februar bestätigt wurde. Mit einer Genehmigungsfrist bis November 2024 hat der Vermögensverwalter seine Strategie dargelegt, die deutlich von den herkömmlichen Ansätzen der Branche abweicht.

Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten legt Franklin Templeton in seinem Vorschlag den Schwerpunkt auf Bargeldschöpfungen und -rücknahmen und verzichtet auf die typischen Sachtransaktionen mit direkten Kryptotransfers.

In seiner Einreichung gab Franklin Templeton seine Wahl der Depotbanken bekannt und hob Coinbase Custody für die Verwahrung von Kryptowährungen hervor die Bank of New York Mellon für Bargeldverwahrung, -verwaltung und Transferagenturdienstleistungen.

Hintergrund der Ethereum-ETF-Anträge

VanEck

VanEck, ein erfahrener Akteur in der Finanzbranche mit Schwerpunkt auf Investmentfonds und ETFs, strebt seit mehreren Jahren danach, auf dem Kryptowährungsmarkt Fuß zu fassen. Während es versucht, einen Bitcoin-ETF auf den Markt zu bringen Die Vereinigten Staaten Trotz Rückschlägen hat das Unternehmen sein Streben nach Chancen im Bereich digitaler Assets fortgesetzt.

Im Jahr 2021 führte VanEck Europe, ein Zweig des Unternehmens, der für etwa 50 an Börsen in ganz Europa gehandelte ETFs verantwortlich ist, das ein VanEck-Krypto und Blockchain Innovators UCITS ETF. Dieser ETF, der darauf ausgelegt ist, das Potenzial der Krypto- und Blockchain-Sektoren auszuschöpfen, bietet Zugang zu einem diversifizierten Portfolio, das neben anderen kleineren Allokationen namhafte Unternehmen wie Coinbase Global, Block, Marathon Digital, Bitfarms und MicroStrategy umfasst.

Ethereum-ETF-Anträge: VanEck
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 14

Trotz seiner relativen Neuheit auf dem Markt hat der VanEck Crypto and Blockchain Innovators UCITS ETF bei Anlegern schnell Anklang gefunden. Er hat sich zu einem der leistungsstärksten ETFs im Portfolio von VanEck Europe entwickelt und rangiert nach verwaltetem Vermögen unter den Top 15. Die Wertentwicklung des Fonds war von erheblicher Volatilität geprägt, was ihn von vielen anderen von VanEck Europe angebotenen Produkten unterscheidet.

BlackRock

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat einen Vorschlag für ein eingereicht Bitcoin ETF an die SEC im vergangenen Juni. Die Ankündigung hat dem Kryptomarkt neuen Schwung verliehen und zu einer bemerkenswerten Erholung geführt.

Die Bedeutung des Vorstoßes von BlackRock in den Bereich der Bitcoin-ETFs geht über die bloße Marktdynamik hinaus. Es dient als Validierung von Kryptowährungen und unterstreicht den breiteren Trend innerhalb des globalen Finanzökosystems zur Akzeptanz Digitale Vermögenswerte. Der Vorschlag spiegelt nicht nur das wachsende institutionelle Interesse an Kryptowährungen wider, sondern deutet auch auf einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise hin, wie die traditionelle Finanzwelt digitale Währungen als legitime Anlageklasse betrachtet.

Ethereum-ETF-Anträge: BlackRock
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 15

Anfang des Jahres machte der Finanzriese Schlagzeilen, als er seinen ersten tokenisierten Fonds auf der Ethereum-Blockchain auflegte. Wird als BlackRock USD Institutional bezeichnet Digitaler Liquiditätsfonds, oder BUIDL, ist diese Initiative vollständig durch Bargeld, US-Schatzwechsel und Pensionsgeschäfte abgesichert. Der Fonds bietet Anlegern die Möglichkeit, US-Dollar-Renditen im Krypto-Bereich zu erzielen, was einen bedeutenden Meilenstein in der Konvergenz darstellt traditionelle Finanzen und digitale Assets.

Da BlackRock sich auf seinen Spot-ETF Ethereum freut, ist dies nicht das erste Mal, dass BlackRock seine Zehen in die Krypto-Gewässer taucht.

ARCHE Invest

ARCHE Invest und 21Shares haben gemeinsam einen Spot-Ether-ETF registriert. Dieser innovative Fonds hat den Handel an der Cboe BZX Exchange aufgenommen und nutzt den CME CF Ether-Dollar Reference Rate – New York Variant.

ARK erwartet immer eine „Machtgesetzverteilung“ im Inneren der Kryptowährungsmarkt. Diese Theorie geht davon aus, dass einige wenige Kryptowährungen den Großteil des Wertes und des Marktanteils dominieren werden – ein Konzept, das die Anlagestrategien im Bereich digitaler Vermögenswerte neu gestalten könnte.

Ethereum-ETF-Anträge: ARK Invest
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 16

Die Registrierung des Spots Ether-ETF stellt einen bedeutenden Schritt vorwärts dar, um Anlegern ein reguliertes Engagement in Ethereum zu ermöglichen, der zweitgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Der ETF wird von 21Shares gesponsert, wobei die Delaware Trust Company als Treuhänder und die Coinbase Custody Trust Company als Depotbank fungiert.

Fidelity

Als Mitte der 2010er Jahre das Interesse an Kryptowährungen zu steigen begann, Fidelity erkannte die Notwendigkeit, sich an die sich verändernden Anlegerpräferenzen anzupassen.

Als Reaktion auf das wachsende Interesse der Anleger an Kryptowährungen unternahm Fidelity, einer der größten Vermögensverwalter und Broker in den USA, Mitte Oktober 2018 einen bedeutenden Schritt in den Bereich der digitalen Währungen. Das Unternehmen wurde gegründet Fidelity Digital Assets, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Ziel es ist, institutionelle Kunden zu bedienen, die Zugang zum aufstrebenden Kryptowährungsmarkt suchen.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Fidelity
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 17

Fidelity Digital Assets bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, die auf institutionelle Kunden zugeschnitten sind, darunter Offline-Cold-Storage-Lösungen und Handelsabwicklung. Fidelity nutzt seine Position als großes Finanzdienstleistungsunternehmen und möchte Finanzinstituten umfassende Anlagelösungen für digitale Vermögenswerte anbieten.

Anerkennung das Potenzial der Blockchain-Technologie Im Finanzsektor baute Fidelity sein Engagement für Kryptowährungen weiter aus, indem es die Blockchain-Inkubator-Abteilung seines Forschungs- und Entwicklungsteams, bekannt als Fidelity Center for Applied Technology (FCAT), mit der Erforschung von Kryptowährungs-Investitionslösungen für institutionelle Anleger beauftragte.

Invesco Galaxy

Galaxy Asset Management, ein führender Akteur in der globalen Investitionslandschaft für digitale Vermögenswerte, verfügt über ein beeindruckendes verwaltetes Vermögen (AUM) von 5.3 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen zeichnet sich durch sein Engagement aus, Anlegern institutionellen Zugang zum dynamischen Ökosystem digitaler Vermögenswerte zu ermöglichen. Galaxy bietet eine vielfältige Palette von über einem Dutzend Anlageinstrumenten und deckt ein breites Spektrum an Anlagepräferenzen ab, darunter passive, aktive und Risikostrategien.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Invesco Galaxy
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 18

Invesco Ltd. hingegen ist eine etablierte amerikanische unabhängige Investmentverwaltungsgesellschaft mit Hauptsitz in Atlanta, Georgia. Mit Niederlassungen in 20 Ländern hat Invesco seine Position als wichtiger Akteur im Finanzdienstleistungssektor gefestigt. Insbesondere sind seine Stammaktien Bestandteil des S&P 500-Index und werden aktiv an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt.

Galaxy in Zusammenarbeit mit Invesco zur Einführung des Invesco Galaxy Bitcoin ETF (BTCO) im Januar. Mit Blick auf die Kryptoindustrie haben sie den Spot-ETF Ethereum ins Leben gerufen.

hashdex

Hashdex hat seit seiner Gründung im Jahr 2018 Wege zum Wohlstand geebnet. Mit der Mission, den Zugang zum Krypto-Ökosystem weltweit zu demokratisieren, hat Hashdex das Vertrauen von Investoren gewonnen und verwaltet ein beträchtliches Kundenvermögen von 849 Millionen US-Dollar. Diese Fonds stärken nicht nur innovative Anleger, sondern erleichtern ihnen auch den Einstieg in die aufstrebende Kryptowirtschaft.

Unter ihren bemerkenswerten Unternehmungen spielte die Hashdex Group eine entscheidende Rolle bei der Mitentwicklung des Nasdaq Crypto Index (NCI), der darauf abzielt, globalen Anlegern eine verlässliche Benchmark für die sich ständig weiterentwickelnde Krypto-Anlageklasse zu bieten. In einem bahnbrechenden Schritt im Jahr 2021 führte die Gruppe den Hashdex Nasdaq Crypto Index ETF (HNCI) ein und markierte damit den Beginn des weltweit führenden Krypto-Index-ETF.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Hashdex
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 19

Die Verwaltung des Fondsvermögens für den Bitcoin Futures ETF obliegt Tidal Investments LLC, einem Unternehmen, das mit der Navigation durch die komplexe Landschaft der Krypto-Investitionen betraut ist. Mit dem unerschütterlichen Engagement, die Lücke zwischen traditionellem Finanzwesen und dem Krypto-Bereich zu schließen, ist Hashdex weiterhin Vorreiter bei Initiativen, die den Weg für die allgemeine Einführung digitaler Assets ebnen.

Graustufen

Gegründet in 2013, Graustufen machte sich einen Namen, indem es im selben Jahr einen Bitcoin-Trust gründete und damit seinen Einstieg in den Bereich der Investitionen in digitale Währungen markierte. Im Jahr 2015 wurde das Unternehmen eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group und festigte damit seine Position auf dem Markt.

Insbesondere schrieb Grayscale Bitcoin Trust im Jahr 2015 Geschichte, indem er der erste öffentlich gehandelte Bitcoin-Fonds in den Vereinigten Staaten wurde, der außerbörslich am OTCQX-Markt gehandelt wurde. Allerdings begründete das Unternehmen die Gebührenstruktur von Grayscale, obwohl sie im Vergleich zu ähnlichen börsengehandelten Fonds (ETFs) überdurchschnittlich hoch war, damit, dass sie zur Deckung der Kosten des Bitcoin-Handels notwendig sei.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Graustufen
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 20

Trotz seiner Pionierbemühungen musste Grayscale Rückschläge in seinem Bestreben hinnehmen, es umzustellen Bitcoin Trust (GBTC) in einen ETF umwandeln. Der Antrag des Unternehmens im Jahr 2017 stieß bei der SEC auf negatives Feedback, was zu einem freiwilligen Rückzug führte. Dennoch zahlte sich die Beharrlichkeit aus, denn Grayscale schloss die Transformation nach sieben Jahren erfolgreich ab.

Mit seinem Fokus auf Ethereum möchte Grayscale nun vom wachsenden Interesse am Kryptowährungsmarkt profitieren. Durch die Umstellung auf Spot-ETFs für seinen Ethereum-Trust möchte Grayscale Anlegern vielfältige Möglichkeiten bieten, sich in einem regulierten Rahmen mit digitalen Vermögenswerten zu beschäftigen.

Franklin Templeton

Franklin Templeton, eine feste Größe in traditionellen Finanzkreisen, hat einen bedeutenden Schritt in die Welt der Kryptowährungen gemacht und damit einen tiefgreifenden Wandel in der Branchenlandschaft signalisiert. Mit einer reichen, 77-jährigen Geschichte verfügt das Unternehmen über ein unglaubliches verwaltetes Vermögen von 1.5 Billionen US-Dollar und festigt damit seine Position als Schwergewicht im Vermögensverwaltungssektor.

Für Franklin Templeton stellt diese Akzeptanz der Kryptowährung eine Abkehr vom Traditionellen dar, was ihr den Beinamen einbrachte: „Tradfi” inkarnieren. Anfang dieses Jahres sorgte das Unternehmen mit der Einführung des Franklin Bitcoin ETF (EZBC) für Aufsehen und reiht sich damit in die Riege von nur zehn Spot-Bitcoin-ETFs ein, die derzeit in den Vereinigten Staaten gelistet sind.

Ethereum-ETF-Anträge: Franklin Templeton
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 21

Als mutiges Zeichen seines Engagements für die Krypto-Bewegung schmückte Franklin Templeton sein ikonisches Ben-Franklin-Logo mit Laseraugen, ein Symbol, das weithin mit der leidenschaftlichen Unterstützung von Bitcoin und dem breiteren Kryptowährungs-Ökosystem in Verbindung gebracht wird.

Auch Franklin Templeton hat sich zum Ziel gesetzt, sein ETF-Portfolio um Ether zu erweitern. Zusammen mit mehreren anderen Unternehmen hat Franklin Templeton der SEC Spot-ETF-Vorschläge für Ethereum vorgelegt und damit seine Absicht signalisiert, von der wachsenden Nachfrage nach einem Engagement in digitalen Vermögenswerten über Bitcoin hinaus zu profitieren.

Herausforderungen bei Ethereum-ETF-Anwendungen

Branchenexperten äußern aus verschiedenen Gründen Zweifel an der Wahrscheinlichkeit, dass die Genehmigungen wie ursprünglich geplant im Mai eintreffen. Zu den größten Bedenken zählt der aktuelle Zustand von Ether, der nativen Kryptowährung der Ethereum-Blockchain, die einen Prozess namens Staking durchläuft. Beim Abstecken sperren Kryptowährungsinhaber ihre Gelder als Sicherheit zur Unterstützung des Netzwerkbetriebs und erhalten als Gegenleistung Belohnungen in Form zusätzlicher Kryptowährungen.

Die mögliche Einstufung von Ether als Wertpapier durch die SEC ist von großer Bedeutung signifikant Auswirkungen nicht nur auf den Token selbst, sondern auch auf die breiteren Kryptowährungsmärkte. Sollte die SEC Ether als sicher erachten, müsste sie die Wertpapiergesetze einhalten die S erweiterte Befugnisse zur Regulierung seines Handels und seiner Nutzung. Darüber hinaus könnte eine solche Klassifizierung den Weg für die Einstufung anderer Kryptowährungen als Wertpapiere ebnen und diese einer strengeren behördlichen Kontrolle unterwerfen.

Die anhaltenden Verzögerungen im Bewertungsprozess der SEC haben Branchenexperten dazu veranlasst, die Beweggründe der Behörde in Frage zu stellen und Parallelen zu ihrem historischen Ansatz bei der Ablehnung zahlreicher Bitcoin (BTC)-Anträge im letzten Jahrzehnt zu ziehen. Infolgedessen hat der anfängliche Optimismus in Bezug auf Ethereum-ETF-Anträge in den letzten Wochen nachgelassen, obwohl frühere Prognosen die Genehmigung aller Anträge bis Mai 2024 vorhersagten.

Angesichts der jüngsten Verschiebungen durch die SEC spekulieren Analysten nun darüber, dass die Regulierungsbehörde beabsichtigt, alle Spot-ETF-Anträge für Ethereum abzulehnen, deren Prüfung im Mai geplant ist. Diese Entwicklung markiert einen Stimmungswandel innerhalb der Branche und veranlasst die Interessenvertreter, ihre Erwartungen hinsichtlich der Zulassung von Ethereum-basierten Anlageprodukten zu überdenken.

Könnte es eine glänzende Zukunft für Ethereum-ETF-Anwendungen geben?

Die SEC, die für ihre zahlreichen Verzögerungen bei der Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs berüchtigt ist, befindet sich in einer vergleichbaren Situation wie Spot-ETFs von Ethereum. Derzeit hat die Regulierungsbehörde die Aufgabe, acht Ethereum-ETF-Anträge mit jeweils unterschiedlichen Fristen zu bewerten und auf ihr Urteil zu warten.

Die derzeitige Frist der SEC für die Genehmigung oder Ablehnung dieser Spot-Ethereum-ETFs endet im Mai 2024. Allerdings hat die SEC ihre Frist für die Entscheidung über die von BlackRock und Fidelity eingereichten Spot-Ethereum-ETF-Anträge verlängert. Diese Verlängerung ist teilweise auf die Bitte der SEC um öffentliche Stellungnahmen zu den ETF-Anträgen von Fidelity und BlackRock zurückzuführen. Konkret bittet die SEC um öffentliche Kommentare dazu, ob die vorgeschlagenen Spot-Ethereum-ETFs Anfälligkeiten für Marktmanipulationen mit sich bringen könnten.

Könnte es eine glänzende Zukunft für Ethereum-ETF-Anwendungen geben?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 22

Während des Genehmigungsprozesses für Spot-Bitcoin-ETFs haben einige Antragsteller die Initiative ergriffen, überarbeitete Dokumente bei der SEC einzureichen, mit dem Ziel, Erkenntnisse aus der öffentlichen Kommentierungsphase zu integrieren. Schließlich erteilte die SEC diesen Anträgen die Genehmigung. Sollten Ethereum-ETF-Antragsteller diesem Beispiel folgen und ihre Anträge aktualisieren, um Feedback aufzunehmen, könnte dies ein positives Zeichen dafür sein, dass die SEC dazu neigen könnte, ihre Anträge zu genehmigen.

Zusammenfassung

Die jüngsten Entwicklungen haben Spekulationen und Skepsis gleichermaßen angeheizt. Viele fragen sich, ob die SEC ihrem mit Bitcoin geschaffenen Präzedenzfall folgen und Ethereum-ETFs genehmigen wird oder ob sich eine andere Haltung herausbilden wird. Die Zulassung des Bitcoin-ETF war ein wichtiger Meilenstein und markierte das erste Mal, dass ein kryptowährungsbasierter ETF in den Vereinigten Staaten die behördliche Zulassung erhielt. Allerdings bringt der Fall Ethereum seine ganz eigenen, einzigartigen Überlegungen mit sich.

Die Entscheidung der SEC bezüglich Spot-Ethereum-ETFs hat weitreichende Auswirkungen auf den breiteren Markt. Die Genehmigung könnte ein Signal für eine wachsende Akzeptanz und Integration von Kryptowährungen in traditionelle Finanzsysteme sein. Umgekehrt könnte eine Ablehnung die Begeisterung dämpfen und eine Neubewertung der regulatorischen Hürden für kryptobasierte Finanzprodukte auslösen.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?

Nach der bahnbrechenden Genehmigung von 11 Spot-Bitcoin-ETFs durch die SEC am 10. Januar richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf die mögliche Zulassung von Spot-Ethereum-ETFs im Jahr 2024. Zu den namhaften Konkurrenten, die bei Ethereum-ETF-Anträgen führend sind, gehören VanEck, BlackRock und ARK Invest, was dies unterstreicht Steigendes Interesse großer Finanzinstitute an kryptowährungsbasierten Anlageprodukten. Werfen wir einen Blick auf die Unternehmen, die an diesem Rennen teilnehmen Coincu.
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 34

Übersicht über den Spot-Ethereum-ETF

Was ist ein Spot-Ethereum-ETF?

Spot-Ethereum-ETFs funktionieren ähnlich wie herkömmliche ETFs und werden von Institutionen verwaltet, die sich zum Kauf und Halten verpflichten Ethereum (ETH) in ihren Reserven.

Diese ETFs werden anschließend an der konventionellen Börse notiert Börsen, wo sie Anteile ausgeben, die das Eigentum am ETF verbriefen. Händler können dann durch den Handel mit diesen Aktien an den Echtzeit-Preisbewegungen von Ethereum teilhaben, da diese den Wert der von der Institution gehaltenen ETH widerspiegeln.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 35

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Besitz von Anteilen eines Spot-Ethereum-ETF zwar ein Engagement in den zugrunde liegenden ETH-Reserven des ETF bietet, jedoch nicht einem direkten Besitz einer Person gleichkommt ETH-Token. Aktionäre haben Ansprüche auf den Wert der ETH-Bestände und nicht auf die Kryptowährung selbst.

Darüber hinaus können Institutionen, die den ETF verwalten, verschiedene Strategien mit der zugrunde liegenden ETH anwenden, wie z. B. die Ausleihe oder die Beteiligung an Staking-Aktivitäten, um die Rendite des ETF potenziell zu steigern.

Mehr lesen: Was ist ein Spot-Ethereum-ETF? Wie wichtig ist der neue Ether-ETF?

Wie funktioniert ein Spot-Ethereum-ETF?

Ein Spot-Ethereum-ETF fungiert als Pool, in den Händler Geld einbringen, um Ethereum direkt zu kaufen. Im Gegensatz zu auf Futures basierenden ETFs, die den Preis von Ethereum mithilfe von Derivaten wie ETH-Futures verfolgen, Entdecken Sie Ethereum-ETFs Halten Sie die tatsächlichen Ether-Münzen, um die Preisbewegungen der Kryptowährung widerzuspiegeln. So funktioniert das:

Kaufstruktur des Spot Ethereum ETF

Wenn Anleger kaufen Anteile eines Spot-Ethereum-ETF, ihre Gelder werden zusammengelegt, um Ethereum-Münzen zu erwerben. Der Wert der ETF-Anteile korreliert dann mit dem Preis von Ether. Steigt der Preis von Ethereum, steigt der Wert der ETF-Anteile proportional, sinkt umgekehrt der Preis von Ethereum, sinkt der Wert der ETF-Anteile.

Hinter den Kulissen spielt der ETF-Manager eine entscheidende Rolle dabei, sicherzustellen, dass der ETF den Echtzeit-Marktwert von Ethereum genau widerspiegelt. Um die Ausrichtung aufrechtzuerhalten Preisschwankungen von Ethereum, kann sich der Manager an Aktivitäten wie der Schaffung und Rücknahme von Anteilen beteiligen, bei denen große Blöcke von ETF-Anteilen gegen den zugrunde liegenden Ether oder umgekehrt getauscht werden.

Engagement gegenüber dem ETH-Preis

Trotz der Bemühungen des Managers, den Wert des ETF im Einklang mit dem Preis von Ethereum zu halten, kann es aufgrund von Faktoren wie Handelskosten und der Häufigkeit der Neuausrichtung zu leichten Abweichungen kommen. Nichtsdestotrotz besteht das Ziel eines Spot-Ethereum-ETF darin, zu bieten Investors mit einer bequemen und transparenten Möglichkeit, Zugang zu den Preisbewegungen von Ethereum zu erhalten, ohne die Komplexität, die mit dem direkten Besitz und der Verwaltung der Kryptowährung verbunden ist.

Mehr lesen: Ethereum Dencun: Wichtiges Update verbessert die Netzwerkstabilität

Vorteile des Spot-Ethereum-ETF

Ethereum-ETFs bieten mehrere überzeugende Vorteile für Anleger, die ohne die Komplikationen am Ethereum-Markt teilnehmen möchten direkte Verwaltung digitaler Assets. Hier sind einige wichtige Vorteile:

Mit Ethereum-ETFs können Anleger den Ethereum-Markt erschließen, ohne die Kryptowährung direkt über traditionelle Börsen besitzen und verwalten zu müssen. Durch die Einbeziehung von Ethereum-ETFs in ihre Anlagestrategie können Einzelpersonen ihr Risiko auf mehrere Vermögenswerte verteilen und so möglicherweise Verluste mindern, wenn ein Vermögenswert eine Underperformance aufweist.

Ethereum-ETFs sind in der Regel an öffentlichen Börsen erhältlich, sodass Anleger während der regulären Handelszeiten bequem Aktien kaufen und verkaufen können. Im Gegensatz zum direkten Kauf und zur Verwaltung von Ethereum, der die Navigation durch verschiedene Kryptowährungsbörsen und Wallets erfordern kann, rationalisiert die Investition in einen Ethereum-ETF den Prozess und bietet eine vertraute und unkomplizierte Anlagemöglichkeit.

Einer der bemerkenswerten Vorteile einer Investition in Ethereum-ETFs ist die Gewissheit einer professionellen Verwaltung. Bei einem ETF vertrauen Anleger die Aufsicht und Sicherheit ihrer digitalen Vermögenswerte erfahrenen Experten an, die den Fonds in ihrem Namen verwalten.

Stattdessen können sie sich auf die Expertise von ETF-Managern verlassen, um sich im dynamischen Kryptowährungsmarkt zurechtzufinden und fundierte Anlageentscheidungen zu treffen, die mit den Interessen der Aktionäre im Einklang stehen.

Das Speichern und Sichern von Ethereum-Tokens kann eine entmutigende Aufgabe sein, die Kenntnisse über Best Practices im Bereich Cybersicherheit und ständige Wachsamkeit gegenüber potenziellen Bedrohungen erfordert.

Durch die Investition in Ethereum-ETFs können Einzelpersonen die Risiken umgehen, die mit dem Hosten von Wallets und dem Schutz privater Schlüssel verbunden sind. Stattdessen liegt die Verantwortung für den Schutz digitaler Vermögenswerte bei den ETF-Depotbanken und -Managern, die robuste Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um die Bestände der Anleger zu schützen.

Mehr lesen: Spot Ethereum ETF vs. Ethereum Futures ETF: Welches ist die bessere Investition?

Liste aller Unternehmen, die sich für Spot-Ethereum-ETFs beworben haben

Die SEC befindet sich mitten in ihrer zweiten Überprüfungsrunde für Spot-Ethereum-ETFs. Dabei werden Anträge verschiedener Emittenten geprüft, wobei derzeit mindestens acht große Akteure auf ihre Genehmigung warten.

Zu denjenigen, die eine Genehmigung für Ethereum-Spot-ETFs beantragen, gehören Branchenriesen wie Fidelity, BlackRock, Invesco mit Galaxy, Grayscale, Hashdex, 21 Shares mit ARK, VanEck und Franklin Templeton. Jeder dieser Emittenten hat Anträge für an Ethereum gebundene ETFs eingereicht, was das wachsende Interesse an kryptowährungsbasierten Anlageprodukten unterstreicht.

Top-ETF-Anwendungen für Ethereum

VanEck

Zu den führenden Ethereum-ETF-Anwendungen gehört VanEck, das als erstes Unternehmen für Schlagzeilen sorgte, das sich im September 2023 um einen Ethereum-ETF-Platz bewarb.

BlackRock

Dicht dahinter folgt BlackRock, ein wichtiger Akteur in der Finanzbranche, der im November desselben Jahres seinen Ethereum-ETF-Antrag einreichte und damit sein Interesse am Eintritt in den Ethereum-ETF-Markt bekundete.

ARCHE Invest

Ein weiterer wichtiger Konkurrent ist ARK Invest, das für seinen innovativen Ansatz bei Anlagestrategien bekannt ist. ARCHE Invest Im vergangenen September beantragte das Unternehmen seinen Ethereum-ETF und reiht sich damit in die Riege der Institutionen ein, die eine Genehmigung beantragen, um Anlegern über ETFs Zugang zum aufstrebenden Kryptowährungsmarkt zu bieten.

Andere Ethereum-ETF-Anwendungen

Fidelity

Fidelity , ein renommierter Name in der Investment-Management-Branche, hat im November 2023 seinen Ethereum-ETF angemeldet. Mit seiner umfangreichen Erfahrung und seinem guten Ruf im Finanzsektor unterstreicht der Einstieg von Fidelity in den Ethereum-ETF-Markt die zunehmende Attraktivität von Kryptowährungen für traditionelle Anleger. Der Fidelity Ethereum Fund würde nach Genehmigung an der Cboe BZX Exchange der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Invesco Galaxy

Eine weitere bemerkenswerte Ethereum-ETF-Anwendung ist Invesco Galaxy, das seinen Antrag für einen Ethereum-ETF im Oktober 2023 eingereicht hat. Das Engagement von Invesco Galaxy im Ethereum-ETF-Bereich spiegelt die kontinuierliche Ausweitung des Angebots innerhalb der Kryptowährungs-Investitionslandschaft wider, da etablierte Akteure versuchen, Anlegern vielfältige Möglichkeiten für den Zugang zu digitalen Vermögenswerten zu bieten.

hashdex

Im September reichte die Nasdaq-Börse einen Antrag auf Notierung des Hashdex Nasdaq Ethereum ETF bei der SEC ein. Toroso Investments, Mitglied der National Futures Association und zertifizierter Rohstoff-Pool-Betreiber bei der Kommission für den Handel mit Warenterminkontrakten, überwacht und verwaltet den Fonds.

Graustufen

Grayscale, ein führendes Kryptowährungs-Asset-Management-Unternehmen, beantragt nach Einreichung des Antrags ebenfalls die Genehmigung für seinen Ethereum-ETF Ethereum-ETF Antrag im Oktober 2023. Der Eintritt von Grayscale in den Ethereum-ETF-Markt bestätigt das wachsende institutionelle Interesse an Kryptowährungen und zeigt das Vertrauen in das Potenzial von Ethereum als führende Blockchain-Plattform.

Hashdex, ein globales Vermögensverwaltungsunternehmen, das sich auf spezialisiert hat Kryptowährungsinvestitionen, beantragte seinen Ethereum-ETF im September 2023.

Franklin Templeton

Franklin Templeton ist offiziell in den Wettbewerb um Ethereum-ETFs eingestiegen, wie in einer Einreichung vom 12. Februar bestätigt wurde. Mit einer Genehmigungsfrist bis November 2024 hat der Vermögensverwalter seine Strategie dargelegt, die deutlich von den herkömmlichen Ansätzen der Branche abweicht.

Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten legt Franklin Templeton in seinem Vorschlag den Schwerpunkt auf Bargeldschöpfungen und -rücknahmen und verzichtet auf die typischen Sachtransaktionen mit direkten Kryptotransfers.

In seiner Einreichung gab Franklin Templeton seine Wahl der Depotbanken bekannt und hob Coinbase Custody für die Verwahrung von Kryptowährungen hervor die Bank of New York Mellon für Bargeldverwahrung, -verwaltung und Transferagenturdienstleistungen.

Hintergrund der Ethereum-ETF-Anträge

VanEck

VanEck, ein erfahrener Akteur in der Finanzbranche mit Schwerpunkt auf Investmentfonds und ETFs, strebt seit mehreren Jahren danach, auf dem Kryptowährungsmarkt Fuß zu fassen. Während es versucht, einen Bitcoin-ETF auf den Markt zu bringen Die Vereinigten Staaten Trotz Rückschlägen hat das Unternehmen sein Streben nach Chancen im Bereich digitaler Assets fortgesetzt.

Im Jahr 2021 führte VanEck Europe, ein Zweig des Unternehmens, der für etwa 50 an Börsen in ganz Europa gehandelte ETFs verantwortlich ist, das ein VanEck-Krypto und Blockchain Innovators UCITS ETF. Dieser ETF, der darauf ausgelegt ist, das Potenzial der Krypto- und Blockchain-Sektoren auszuschöpfen, bietet Zugang zu einem diversifizierten Portfolio, das neben anderen kleineren Allokationen namhafte Unternehmen wie Coinbase Global, Block, Marathon Digital, Bitfarms und MicroStrategy umfasst.

Ethereum-ETF-Anträge: VanEck
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 36

Trotz seiner relativen Neuheit auf dem Markt hat der VanEck Crypto and Blockchain Innovators UCITS ETF bei Anlegern schnell Anklang gefunden. Er hat sich zu einem der leistungsstärksten ETFs im Portfolio von VanEck Europe entwickelt und rangiert nach verwaltetem Vermögen unter den Top 15. Die Wertentwicklung des Fonds war von erheblicher Volatilität geprägt, was ihn von vielen anderen von VanEck Europe angebotenen Produkten unterscheidet.

BlackRock

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat einen Vorschlag für ein eingereicht Bitcoin ETF an die SEC im vergangenen Juni. Die Ankündigung hat dem Kryptomarkt neuen Schwung verliehen und zu einer bemerkenswerten Erholung geführt.

Die Bedeutung des Vorstoßes von BlackRock in den Bereich der Bitcoin-ETFs geht über die bloße Marktdynamik hinaus. Es dient als Validierung von Kryptowährungen und unterstreicht den breiteren Trend innerhalb des globalen Finanzökosystems zur Akzeptanz Digitale Vermögenswerte. Der Vorschlag spiegelt nicht nur das wachsende institutionelle Interesse an Kryptowährungen wider, sondern deutet auch auf einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise hin, wie die traditionelle Finanzwelt digitale Währungen als legitime Anlageklasse betrachtet.

Ethereum-ETF-Anträge: BlackRock
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 37

Anfang des Jahres machte der Finanzriese Schlagzeilen, als er seinen ersten tokenisierten Fonds auf der Ethereum-Blockchain auflegte. Wird als BlackRock USD Institutional bezeichnet Digitaler Liquiditätsfonds, oder BUIDL, ist diese Initiative vollständig durch Bargeld, US-Schatzwechsel und Pensionsgeschäfte abgesichert. Der Fonds bietet Anlegern die Möglichkeit, US-Dollar-Renditen im Krypto-Bereich zu erzielen, was einen bedeutenden Meilenstein in der Konvergenz darstellt traditionelle Finanzen und digitale Assets.

Da BlackRock sich auf seinen Spot-ETF Ethereum freut, ist dies nicht das erste Mal, dass BlackRock seine Zehen in die Krypto-Gewässer taucht.

ARCHE Invest

ARCHE Invest und 21Shares haben gemeinsam einen Spot-Ether-ETF registriert. Dieser innovative Fonds hat den Handel an der Cboe BZX Exchange aufgenommen und nutzt den CME CF Ether-Dollar Reference Rate – New York Variant.

ARK erwartet immer eine „Machtgesetzverteilung“ im Inneren der Kryptowährungsmarkt. Diese Theorie geht davon aus, dass einige wenige Kryptowährungen den Großteil des Wertes und des Marktanteils dominieren werden – ein Konzept, das die Anlagestrategien im Bereich digitaler Vermögenswerte neu gestalten könnte.

Ethereum-ETF-Anträge: ARK Invest
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 38

Die Registrierung des Spots Ether-ETF stellt einen bedeutenden Schritt vorwärts dar, um Anlegern ein reguliertes Engagement in Ethereum zu ermöglichen, der zweitgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Der ETF wird von 21Shares gesponsert, wobei die Delaware Trust Company als Treuhänder und die Coinbase Custody Trust Company als Depotbank fungiert.

Fidelity

Als Mitte der 2010er Jahre das Interesse an Kryptowährungen zu steigen begann, Fidelity erkannte die Notwendigkeit, sich an die sich verändernden Anlegerpräferenzen anzupassen.

Als Reaktion auf das wachsende Interesse der Anleger an Kryptowährungen unternahm Fidelity, einer der größten Vermögensverwalter und Broker in den USA, Mitte Oktober 2018 einen bedeutenden Schritt in den Bereich der digitalen Währungen. Das Unternehmen wurde gegründet Fidelity Digital Assets, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Ziel es ist, institutionelle Kunden zu bedienen, die Zugang zum aufstrebenden Kryptowährungsmarkt suchen.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Fidelity
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 39

Fidelity Digital Assets bietet eine Reihe von Dienstleistungen an, die auf institutionelle Kunden zugeschnitten sind, darunter Offline-Cold-Storage-Lösungen und Handelsabwicklung. Fidelity nutzt seine Position als großes Finanzdienstleistungsunternehmen und möchte Finanzinstituten umfassende Anlagelösungen für digitale Vermögenswerte anbieten.

Anerkennung das Potenzial der Blockchain-Technologie Im Finanzsektor baute Fidelity sein Engagement für Kryptowährungen weiter aus, indem es die Blockchain-Inkubator-Abteilung seines Forschungs- und Entwicklungsteams, bekannt als Fidelity Center for Applied Technology (FCAT), mit der Erforschung von Kryptowährungs-Investitionslösungen für institutionelle Anleger beauftragte.

Invesco Galaxy

Galaxy Asset Management, ein führender Akteur in der globalen Investitionslandschaft für digitale Vermögenswerte, verfügt über ein beeindruckendes verwaltetes Vermögen (AUM) von 5.3 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen zeichnet sich durch sein Engagement aus, Anlegern institutionellen Zugang zum dynamischen Ökosystem digitaler Vermögenswerte zu ermöglichen. Galaxy bietet eine vielfältige Palette von über einem Dutzend Anlageinstrumenten und deckt ein breites Spektrum an Anlagepräferenzen ab, darunter passive, aktive und Risikostrategien.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Invesco Galaxy
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 40

Invesco Ltd. hingegen ist eine etablierte amerikanische unabhängige Investmentverwaltungsgesellschaft mit Hauptsitz in Atlanta, Georgia. Mit Niederlassungen in 20 Ländern hat Invesco seine Position als wichtiger Akteur im Finanzdienstleistungssektor gefestigt. Insbesondere sind seine Stammaktien Bestandteil des S&P 500-Index und werden aktiv an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt.

Galaxy in Zusammenarbeit mit Invesco zur Einführung des Invesco Galaxy Bitcoin ETF (BTCO) im Januar. Mit Blick auf die Kryptoindustrie haben sie den Spot-ETF Ethereum ins Leben gerufen.

hashdex

Hashdex hat seit seiner Gründung im Jahr 2018 Wege zum Wohlstand geebnet. Mit der Mission, den Zugang zum Krypto-Ökosystem weltweit zu demokratisieren, hat Hashdex das Vertrauen von Investoren gewonnen und verwaltet ein beträchtliches Kundenvermögen von 849 Millionen US-Dollar. Diese Fonds stärken nicht nur innovative Anleger, sondern erleichtern ihnen auch den Einstieg in die aufstrebende Kryptowirtschaft.

Unter ihren bemerkenswerten Unternehmungen spielte die Hashdex Group eine entscheidende Rolle bei der Mitentwicklung des Nasdaq Crypto Index (NCI), der darauf abzielt, globalen Anlegern eine verlässliche Benchmark für die sich ständig weiterentwickelnde Krypto-Anlageklasse zu bieten. In einem bahnbrechenden Schritt im Jahr 2021 führte die Gruppe den Hashdex Nasdaq Crypto Index ETF (HNCI) ein und markierte damit den Beginn des weltweit führenden Krypto-Index-ETF.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Hashdex
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 41

Die Verwaltung des Fondsvermögens für den Bitcoin Futures ETF obliegt Tidal Investments LLC, einem Unternehmen, das mit der Navigation durch die komplexe Landschaft der Krypto-Investitionen betraut ist. Mit dem unerschütterlichen Engagement, die Lücke zwischen traditionellem Finanzwesen und dem Krypto-Bereich zu schließen, ist Hashdex weiterhin Vorreiter bei Initiativen, die den Weg für die allgemeine Einführung digitaler Assets ebnen.

Graustufen

Gegründet in 2013, Graustufen machte sich einen Namen, indem es im selben Jahr einen Bitcoin-Trust gründete und damit seinen Einstieg in den Bereich der Investitionen in digitale Währungen markierte. Im Jahr 2015 wurde das Unternehmen eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group und festigte damit seine Position auf dem Markt.

Insbesondere schrieb Grayscale Bitcoin Trust im Jahr 2015 Geschichte, indem er der erste öffentlich gehandelte Bitcoin-Fonds in den Vereinigten Staaten wurde, der außerbörslich am OTCQX-Markt gehandelt wurde. Allerdings begründete das Unternehmen die Gebührenstruktur von Grayscale, obwohl sie im Vergleich zu ähnlichen börsengehandelten Fonds (ETFs) überdurchschnittlich hoch war, damit, dass sie zur Deckung der Kosten des Bitcoin-Handels notwendig sei.

Ethereum-ETF-Anwendungen: Graustufen
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 42

Trotz seiner Pionierbemühungen musste Grayscale Rückschläge in seinem Bestreben hinnehmen, es umzustellen Bitcoin Trust (GBTC) in einen ETF umwandeln. Der Antrag des Unternehmens im Jahr 2017 stieß bei der SEC auf negatives Feedback, was zu einem freiwilligen Rückzug führte. Dennoch zahlte sich die Beharrlichkeit aus, denn Grayscale schloss die Transformation nach sieben Jahren erfolgreich ab.

Mit seinem Fokus auf Ethereum möchte Grayscale nun vom wachsenden Interesse am Kryptowährungsmarkt profitieren. Durch die Umstellung auf Spot-ETFs für seinen Ethereum-Trust möchte Grayscale Anlegern vielfältige Möglichkeiten bieten, sich in einem regulierten Rahmen mit digitalen Vermögenswerten zu beschäftigen.

Franklin Templeton

Franklin Templeton, eine feste Größe in traditionellen Finanzkreisen, hat einen bedeutenden Schritt in die Welt der Kryptowährungen gemacht und damit einen tiefgreifenden Wandel in der Branchenlandschaft signalisiert. Mit einer reichen, 77-jährigen Geschichte verfügt das Unternehmen über ein unglaubliches verwaltetes Vermögen von 1.5 Billionen US-Dollar und festigt damit seine Position als Schwergewicht im Vermögensverwaltungssektor.

Für Franklin Templeton stellt diese Akzeptanz der Kryptowährung eine Abkehr vom Traditionellen dar, was ihr den Beinamen einbrachte: „Tradfi” inkarnieren. Anfang dieses Jahres sorgte das Unternehmen mit der Einführung des Franklin Bitcoin ETF (EZBC) für Aufsehen und reiht sich damit in die Riege von nur zehn Spot-Bitcoin-ETFs ein, die derzeit in den Vereinigten Staaten gelistet sind.

Ethereum-ETF-Anträge: Franklin Templeton
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 43

Als mutiges Zeichen seines Engagements für die Krypto-Bewegung schmückte Franklin Templeton sein ikonisches Ben-Franklin-Logo mit Laseraugen, ein Symbol, das weithin mit der leidenschaftlichen Unterstützung von Bitcoin und dem breiteren Kryptowährungs-Ökosystem in Verbindung gebracht wird.

Auch Franklin Templeton hat sich zum Ziel gesetzt, sein ETF-Portfolio um Ether zu erweitern. Zusammen mit mehreren anderen Unternehmen hat Franklin Templeton der SEC Spot-ETF-Vorschläge für Ethereum vorgelegt und damit seine Absicht signalisiert, von der wachsenden Nachfrage nach einem Engagement in digitalen Vermögenswerten über Bitcoin hinaus zu profitieren.

Herausforderungen bei Ethereum-ETF-Anwendungen

Branchenexperten äußern aus verschiedenen Gründen Zweifel an der Wahrscheinlichkeit, dass die Genehmigungen wie ursprünglich geplant im Mai eintreffen. Zu den größten Bedenken zählt der aktuelle Zustand von Ether, der nativen Kryptowährung der Ethereum-Blockchain, die einen Prozess namens Staking durchläuft. Beim Abstecken sperren Kryptowährungsinhaber ihre Gelder als Sicherheit zur Unterstützung des Netzwerkbetriebs und erhalten als Gegenleistung Belohnungen in Form zusätzlicher Kryptowährungen.

Die mögliche Einstufung von Ether als Wertpapier durch die SEC ist von großer Bedeutung signifikant Auswirkungen nicht nur auf den Token selbst, sondern auch auf die breiteren Kryptowährungsmärkte. Sollte die SEC Ether als sicher erachten, müsste sie die Wertpapiergesetze einhalten die S erweiterte Befugnisse zur Regulierung seines Handels und seiner Nutzung. Darüber hinaus könnte eine solche Klassifizierung den Weg für die Einstufung anderer Kryptowährungen als Wertpapiere ebnen und diese einer strengeren behördlichen Kontrolle unterwerfen.

Die anhaltenden Verzögerungen im Bewertungsprozess der SEC haben Branchenexperten dazu veranlasst, die Beweggründe der Behörde in Frage zu stellen und Parallelen zu ihrem historischen Ansatz bei der Ablehnung zahlreicher Bitcoin (BTC)-Anträge im letzten Jahrzehnt zu ziehen. Infolgedessen hat der anfängliche Optimismus in Bezug auf Ethereum-ETF-Anträge in den letzten Wochen nachgelassen, obwohl frühere Prognosen die Genehmigung aller Anträge bis Mai 2024 vorhersagten.

Angesichts der jüngsten Verschiebungen durch die SEC spekulieren Analysten nun darüber, dass die Regulierungsbehörde beabsichtigt, alle Spot-ETF-Anträge für Ethereum abzulehnen, deren Prüfung im Mai geplant ist. Diese Entwicklung markiert einen Stimmungswandel innerhalb der Branche und veranlasst die Interessenvertreter, ihre Erwartungen hinsichtlich der Zulassung von Ethereum-basierten Anlageprodukten zu überdenken.

Könnte es eine glänzende Zukunft für Ethereum-ETF-Anwendungen geben?

Die SEC, die für ihre zahlreichen Verzögerungen bei der Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs berüchtigt ist, befindet sich in einer vergleichbaren Situation wie Spot-ETFs von Ethereum. Derzeit hat die Regulierungsbehörde die Aufgabe, acht Ethereum-ETF-Anträge mit jeweils unterschiedlichen Fristen zu bewerten und auf ihr Urteil zu warten.

Die derzeitige Frist der SEC für die Genehmigung oder Ablehnung dieser Spot-Ethereum-ETFs endet im Mai 2024. Allerdings hat die SEC ihre Frist für die Entscheidung über die von BlackRock und Fidelity eingereichten Spot-Ethereum-ETF-Anträge verlängert. Diese Verlängerung ist teilweise auf die Bitte der SEC um öffentliche Stellungnahmen zu den ETF-Anträgen von Fidelity und BlackRock zurückzuführen. Konkret bittet die SEC um öffentliche Kommentare dazu, ob die vorgeschlagenen Spot-Ethereum-ETFs Anfälligkeiten für Marktmanipulationen mit sich bringen könnten.

Könnte es eine glänzende Zukunft für Ethereum-ETF-Anwendungen geben?
Ethereum-ETF-Anwendungen: Gibt es Potenzial für einen neuen Durchbruch? 44

Während des Genehmigungsprozesses für Spot-Bitcoin-ETFs haben einige Antragsteller die Initiative ergriffen, überarbeitete Dokumente bei der SEC einzureichen, mit dem Ziel, Erkenntnisse aus der öffentlichen Kommentierungsphase zu integrieren. Schließlich erteilte die SEC diesen Anträgen die Genehmigung. Sollten Ethereum-ETF-Antragsteller diesem Beispiel folgen und ihre Anträge aktualisieren, um Feedback aufzunehmen, könnte dies ein positives Zeichen dafür sein, dass die SEC dazu neigen könnte, ihre Anträge zu genehmigen.

Zusammenfassung

Die jüngsten Entwicklungen haben Spekulationen und Skepsis gleichermaßen angeheizt. Viele fragen sich, ob die SEC ihrem mit Bitcoin geschaffenen Präzedenzfall folgen und Ethereum-ETFs genehmigen wird oder ob sich eine andere Haltung herausbilden wird. Die Zulassung des Bitcoin-ETF war ein wichtiger Meilenstein und markierte das erste Mal, dass ein kryptowährungsbasierter ETF in den Vereinigten Staaten die behördliche Zulassung erhielt. Allerdings bringt der Fall Ethereum seine ganz eigenen, einzigartigen Überlegungen mit sich.

Die Entscheidung der SEC bezüglich Spot-Ethereum-ETFs hat weitreichende Auswirkungen auf den breiteren Markt. Die Genehmigung könnte ein Signal für eine wachsende Akzeptanz und Integration von Kryptowährungen in traditionelle Finanzsysteme sein. Umgekehrt könnte eine Ablehnung die Begeisterung dämpfen und eine Neubewertung der regulatorischen Hürden für kryptobasierte Finanzprodukte auslösen.

302 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute