US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Die wichtigsten Punkte:

  • Die nicht saisonbereinigte VPI-Rate im April lag bei 3.4 % und entsprach damit den Erwartungen, mit einem leichten Rückgang gegenüber den 3.5 % im Vormonat. Auch der Kern-VPI verzeichnete einen Rückgang auf 3.6 %.
  • Händler wetten auf mögliche Zinssenkungen durch die Federal Reserve im September und Dezember, angetrieben durch die leicht niedrigeren VPI-Daten, die einen Schritt zur Ankurbelung der Wirtschaftstätigkeit signalisieren.
  • Der monatliche Rückgang des Kern-VPI im April, der niedrigste seit Dezember, deutet auf einen nachlassenden Inflationsdruck hin, wirkt sich auf die Marktstimmung aus und wirft Fragen zur künftigen Wirtschaftspolitik auf.
Die neuesten US-VPI-Daten für April wurden von der Regierung veröffentlicht und zeigen leichte Schwankungen, die bereits die Marktstimmung und Spekulationen über zukünftige Maßnahmen der Federal Reserve beeinflussen.
US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Im April lag die nicht saisonbereinigte jährliche April-VPI-Rate in den USA bei 3.4 % und spiegelte damit die Erwartungen der Ökonomen wider. Es markierte jedoch a leichter Rückgang vom bisherigen Wert von 3.5 %. In ähnlicher Weise wurde die nicht saisonbereinigte jährliche Kernrate des US-VPI für April mit 3.6 % gemeldet, was den Erwartungen von 3.6 % entsprach, aber niedriger als die vorherige Rate von 3.8 % war.

Weiterlesen: GameStop-Aktienkurs steigt, da Meme-Aktien-Raserei zurückkehrt: Bericht

VPI-Zahlen und Marktauswirkungen für April

US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Schaut man sich die monatlichen Daten genauer an, so verzeichnete der Kern-VPI, der volatile Lebensmittel- und Energiepreise ausschließt, im April einen Rückgang von 0.3 % im Vergleich zum Vormonat. Dieser Rückgang stellt die niedrigste Monatsrate seit Dezember dar, was auf eine mögliche Abschwächung des Inflationsdrucks hindeutet.

Die Implikationen dieser Daten sind bereits vorhanden Wellen durch die Finanzmärkte. Händler haben reagiert, indem sie ihre Wetten auf künftige Maßnahmen der Federal Reserve verstärkt haben. Da die US-VPI-Zahlen für April etwas niedriger sind als erwartet, gibt es Spekulationen darüber, dass die Fed Zinssenkungen im September und Dezember in Betracht ziehen könnte. Niedrigere Zinsen könnten Stimulieren Sie die Kreditaufnahme und Ausgaben, wodurch die Wirtschaftstätigkeit angekurbelt wird, sie bergen aber auch das Risiko, den Inflationsdruck zu verstärken.

Diese Spekulationen können sich aufgrund verschiedener Wirtschaftsindikatoren und politischer Entscheidungen ändern. Der Federal Reserve beobachtet die Inflationstrends zusammen mit anderen Faktoren wie Beschäftigungszahlen und BIP-Wachstum genau, bevor es Entscheidungen bezüglich der Zinssätze trifft.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Die wichtigsten Punkte:

  • Die nicht saisonbereinigte VPI-Rate im April lag bei 3.4 % und entsprach damit den Erwartungen, mit einem leichten Rückgang gegenüber den 3.5 % im Vormonat. Auch der Kern-VPI verzeichnete einen Rückgang auf 3.6 %.
  • Händler wetten auf mögliche Zinssenkungen durch die Federal Reserve im September und Dezember, angetrieben durch die leicht niedrigeren VPI-Daten, die einen Schritt zur Ankurbelung der Wirtschaftstätigkeit signalisieren.
  • Der monatliche Rückgang des Kern-VPI im April, der niedrigste seit Dezember, deutet auf einen nachlassenden Inflationsdruck hin, wirkt sich auf die Marktstimmung aus und wirft Fragen zur künftigen Wirtschaftspolitik auf.
Die neuesten US-VPI-Daten für April wurden von der Regierung veröffentlicht und zeigen leichte Schwankungen, die bereits die Marktstimmung und Spekulationen über zukünftige Maßnahmen der Federal Reserve beeinflussen.
US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Im April lag die nicht saisonbereinigte jährliche April-VPI-Rate in den USA bei 3.4 % und spiegelte damit die Erwartungen der Ökonomen wider. Es markierte jedoch a leichter Rückgang vom bisherigen Wert von 3.5 %. In ähnlicher Weise wurde die nicht saisonbereinigte jährliche Kernrate des US-VPI für April mit 3.6 % gemeldet, was den Erwartungen von 3.6 % entsprach, aber niedriger als die vorherige Rate von 3.8 % war.

Weiterlesen: GameStop-Aktienkurs steigt, da Meme-Aktien-Raserei zurückkehrt: Bericht

VPI-Zahlen und Marktauswirkungen für April

US-VPI zeigt im April leichten Rückgang, Händler erwarten Zinssenkungen der Fed

Schaut man sich die monatlichen Daten genauer an, so verzeichnete der Kern-VPI, der volatile Lebensmittel- und Energiepreise ausschließt, im April einen Rückgang von 0.3 % im Vergleich zum Vormonat. Dieser Rückgang stellt die niedrigste Monatsrate seit Dezember dar, was auf eine mögliche Abschwächung des Inflationsdrucks hindeutet.

Die Implikationen dieser Daten sind bereits vorhanden Wellen durch die Finanzmärkte. Händler haben reagiert, indem sie ihre Wetten auf künftige Maßnahmen der Federal Reserve verstärkt haben. Da die US-VPI-Zahlen für April etwas niedriger sind als erwartet, gibt es Spekulationen darüber, dass die Fed Zinssenkungen im September und Dezember in Betracht ziehen könnte. Niedrigere Zinsen könnten Stimulieren Sie die Kreditaufnahme und Ausgaben, wodurch die Wirtschaftstätigkeit angekurbelt wird, sie bergen aber auch das Risiko, den Inflationsdruck zu verstärken.

Diese Spekulationen können sich aufgrund verschiedener Wirtschaftsindikatoren und politischer Entscheidungen ändern. Der Federal Reserve beobachtet die Inflationstrends zusammen mit anderen Faktoren wie Beschäftigungszahlen und BIP-Wachstum genau, bevor es Entscheidungen bezüglich der Zinssätze trifft.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.
1,448 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute