Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt

Die wichtigsten Punkte:

  • Der US-Senat stimmte mit 60 zu 38 Stimmen für die Aufhebung der SEC-Regel zur Bilanzierung von Krypto-Assets und lockerte damit die Beschränkungen für Banken, die Kryptowährungen halten.
  • Das vom Repräsentantenhaus verabschiedete Gesetz könnte von Präsident Biden abgelehnt werden, der argumentiert, dass es den Anlegerschutz beeinträchtigen könnte.
  • Der von beiden Parteien unterstützte Beschluss zielt darauf ab, regulierten Institutionen die Möglichkeit zu geben, Krypto-Verwahrungsdienste anzubieten.
Der US-Senat hat einen Gesetzentwurf zur Aufhebung der Mitteilung 121 (SAB 121) der SEC verabschiedet, die Unternehmen verpflichtet, Krypto-Assets in ihren Bilanzen zu verbuchen, was es für Finanzinstitute kostspielig macht, Kryptowährungen zu halten.
Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt
Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt 2

Der Senat stimmt für die Aufhebung der Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC

Das mit 60 zu 38 Stimmen verabschiedete Gesetz zielt darauf ab, diese Regel umzukehren und es Banken zu ermöglichen, als Verwahrer für digitale Vermögenswerte wie Bitcoin zu fungieren. Das Repräsentantenhaus hat den Gesetzentwurf letzte Woche gebilligt und er wartet nun auf den Präsidenten Bidens Entscheidung.

Die Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC zwingt Banken dazu, für Kunden gehaltene Krypto-Assets als Verbindlichkeiten zu kennzeichnen, was Institute davon abgehalten hat, sich an der Krypto-Verwahrung zu beteiligen.

Die Kongressresolution, HJRes. 109 zielt darauf ab, diese Hindernisse zu beseitigen und stark regulierten Unternehmen die Bereitstellung von Verwahrungsdiensten für Bitcoin und andere Kryptowährungen zu erleichtern. Befürworter argumentieren, dieser Schritt sei für den Verbraucherschutz und die Dezentralisierung der Verwahrung von wesentlicher Bedeutung Bitcoin, die derzeit auf wenige Institutionen konzentriert ist.

Überparteiliche Bemühungen zielen darauf ab, Beschränkungen für die Verwahrung von Kryptowährungen zu lockern

Senatorin Cynthia Lummis, ein lautstarker Unterstützer, sieht Die Verabschiedung des Gesetzentwurfs wird als Übergang zu einem kryptofreundlicheren Regulierungsumfeld angesehen. Sie kritisierte die SEC-Regel zur Bilanzierung von Krypto-Assets als eine administrative Überschreitung, die von der SEC nicht ordnungsgemäß sanktioniert wurde SEKKommissare. Umgekehrt, Senatorin Elizabeth Warren warnte vor dem Gesetzentwurf und verwies auf die einzigartigen Risiken digitaler Vermögenswerte, wie etwa ihre Anfälligkeit für Hackerangriffe, die durch Verstöße an Börsen wie z Binance und FTX.

Das Weiße Haus hat ein mögliches Veto angedeutet und argumentiert, dass die Aufhebung der Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC die Fähigkeit der SEC beeinträchtigen würde, Anleger und das Finanzsystem zu schützen. Dennoch unterstreicht die parteiübergreifende Unterstützung des Gesetzentwurfs im Kongress, wobei sich einige Demokraten den überwiegend republikanischen Bemühungen anschlossen, den umstrittenen Charakter der Kryptoregulierung.

Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt

Die wichtigsten Punkte:

  • Der US-Senat stimmte mit 60 zu 38 Stimmen für die Aufhebung der SEC-Regel zur Bilanzierung von Krypto-Assets und lockerte damit die Beschränkungen für Banken, die Kryptowährungen halten.
  • Das vom Repräsentantenhaus verabschiedete Gesetz könnte von Präsident Biden abgelehnt werden, der argumentiert, dass es den Anlegerschutz beeinträchtigen könnte.
  • Der von beiden Parteien unterstützte Beschluss zielt darauf ab, regulierten Institutionen die Möglichkeit zu geben, Krypto-Verwahrungsdienste anzubieten.
Der US-Senat hat einen Gesetzentwurf zur Aufhebung der Mitteilung 121 (SAB 121) der SEC verabschiedet, die Unternehmen verpflichtet, Krypto-Assets in ihren Bilanzen zu verbuchen, was es für Finanzinstitute kostspielig macht, Kryptowährungen zu halten.
Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt
Umstrittene SEC-Krypto-Asset-Accounting-Regel wird vom US-Senat entschieden abgelehnt 4

Der Senat stimmt für die Aufhebung der Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC

Das mit 60 zu 38 Stimmen verabschiedete Gesetz zielt darauf ab, diese Regel umzukehren und es Banken zu ermöglichen, als Verwahrer für digitale Vermögenswerte wie Bitcoin zu fungieren. Das Repräsentantenhaus hat den Gesetzentwurf letzte Woche gebilligt und er wartet nun auf den Präsidenten Bidens Entscheidung.

Die Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC zwingt Banken dazu, für Kunden gehaltene Krypto-Assets als Verbindlichkeiten zu kennzeichnen, was Institute davon abgehalten hat, sich an der Krypto-Verwahrung zu beteiligen.

Die Kongressresolution, HJRes. 109 zielt darauf ab, diese Hindernisse zu beseitigen und stark regulierten Unternehmen die Bereitstellung von Verwahrungsdiensten für Bitcoin und andere Kryptowährungen zu erleichtern. Befürworter argumentieren, dieser Schritt sei für den Verbraucherschutz und die Dezentralisierung der Verwahrung von wesentlicher Bedeutung Bitcoin, die derzeit auf wenige Institutionen konzentriert ist.

Überparteiliche Bemühungen zielen darauf ab, Beschränkungen für die Verwahrung von Kryptowährungen zu lockern

Senatorin Cynthia Lummis, ein lautstarker Unterstützer, sieht Die Verabschiedung des Gesetzentwurfs wird als Übergang zu einem kryptofreundlicheren Regulierungsumfeld angesehen. Sie kritisierte die SEC-Regel zur Bilanzierung von Krypto-Assets als eine administrative Überschreitung, die von der SEC nicht ordnungsgemäß sanktioniert wurde SEKKommissare. Umgekehrt, Senatorin Elizabeth Warren warnte vor dem Gesetzentwurf und verwies auf die einzigartigen Risiken digitaler Vermögenswerte, wie etwa ihre Anfälligkeit für Hackerangriffe, die durch Verstöße an Börsen wie z Binance und FTX.

Das Weiße Haus hat ein mögliches Veto angedeutet und argumentiert, dass die Aufhebung der Krypto-Asset-Accounting-Regel der SEC die Fähigkeit der SEC beeinträchtigen würde, Anleger und das Finanzsystem zu schützen. Dennoch unterstreicht die parteiübergreifende Unterstützung des Gesetzentwurfs im Kongress, wobei sich einige Demokraten den überwiegend republikanischen Bemühungen anschlossen, den umstrittenen Charakter der Kryptoregulierung.

146 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute