Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Die wichtigsten Punkte:

  • Coinbase führt den XRP-Handel wieder ein, nachdem ein positives Gerichtsurteil festgestellt hat, dass XRP kein Wertpapier ist, und überwindet damit frühere rechtliche Hürden der SEC.
  • New York bietet jetzt den XRP-Handel auf Coinbase an und verbessert so die Liquidität und Marktpräsenz in einem wichtigen Finanzzentrum.
  • Analysten prognostizieren einen möglichen Anstieg des XRP-Werts, der das Vertrauen stärkt und eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen signalisiert.
Coinbase hat die Verfügbarkeit des Ripple XRP-Handels auf seiner Plattform angekündigt. Die am 22. Mai 2024 bekannt gegebene Entscheidung markiert eine bemerkenswerte Entwicklung auf dem Markt für digitale Vermögenswerte und bietet einen besseren Zugang zu einer der Top-Kryptowährungen.
Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Diese strategische Erweiterung erfolgt nach einem langwierigen Rechtsstreit zwischen Ripple Labs und der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission), der zuvor für Unsicherheit über die Zukunft von XRP gesorgt hatte. Das hatte die SEC angeklagt Ripple Labs der Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierangebots durch den Verkauf von XRP. Ein aktuelles Gerichtsurteil stellte jedoch klar, dass XRP nicht als Wertpapier eingestuft werden sollte, was den Weg für eine breitere Akzeptanz und den Handel mit der Kryptowährung ebnet.

Auswirkungen auf den Marktausblick für Kryptowährungen

Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Coinbase hatte den XRP-Handel im Januar 2021 aufgrund des anhaltenden Rechtsstreits eingestellt. Die jüngste Gerichtsentscheidung, gepaart mit der wachsenden Nachfrage aus der Krypto-Community, hat Coinbase dazu veranlasst, den XRP-Handel wieder aufzunehmen, beginnend mit New York – einem Bundesstaat, der für sein strenges Regulierungsumfeld bekannt ist.

Die Wiedereinführung des XRP-Handels auf Coinbase in New York dürfte sich positiv auf die Liquidität und Marktpräsenz der Kryptowährung auswirken. New York, Heimat der Wall Street und Drehscheibe für Finanzinnovationen, bietet einen lukrativen Markt für XRP. Dieser Schritt kommt nicht nur Händlern zugute, sondern signalisiert auch eine breitere Akzeptanz digitaler Währungen in stark regulierten Finanzgerichtsbarkeiten.

Coinbase-Benutzer in New York können jetzt XRP gegen USD, BTC und andere unterstützte Währungen handeln. Die Börse hat dafür gesorgt, dass alle erforderlichen gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, und bietet eine sichere und zuverlässige Plattform für den Handel.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.

Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Die wichtigsten Punkte:

  • Coinbase führt den XRP-Handel wieder ein, nachdem ein positives Gerichtsurteil festgestellt hat, dass XRP kein Wertpapier ist, und überwindet damit frühere rechtliche Hürden der SEC.
  • New York bietet jetzt den XRP-Handel auf Coinbase an und verbessert so die Liquidität und Marktpräsenz in einem wichtigen Finanzzentrum.
  • Analysten prognostizieren einen möglichen Anstieg des XRP-Werts, der das Vertrauen stärkt und eine breitere Akzeptanz von Kryptowährungen signalisiert.
Coinbase hat die Verfügbarkeit des Ripple XRP-Handels auf seiner Plattform angekündigt. Die am 22. Mai 2024 bekannt gegebene Entscheidung markiert eine bemerkenswerte Entwicklung auf dem Markt für digitale Vermögenswerte und bietet einen besseren Zugang zu einer der Top-Kryptowährungen.
Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Diese strategische Erweiterung erfolgt nach einem langwierigen Rechtsstreit zwischen Ripple Labs und der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission), der zuvor für Unsicherheit über die Zukunft von XRP gesorgt hatte. Das hatte die SEC angeklagt Ripple Labs der Durchführung eines nicht registrierten Wertpapierangebots durch den Verkauf von XRP. Ein aktuelles Gerichtsurteil stellte jedoch klar, dass XRP nicht als Wertpapier eingestuft werden sollte, was den Weg für eine breitere Akzeptanz und den Handel mit der Kryptowährung ebnet.

Auswirkungen auf den Marktausblick für Kryptowährungen

Coinbase ermöglicht Ripple XRP-Handel in New York!

Coinbase hatte den XRP-Handel im Januar 2021 aufgrund des anhaltenden Rechtsstreits eingestellt. Die jüngste Gerichtsentscheidung, gepaart mit der wachsenden Nachfrage aus der Krypto-Community, hat Coinbase dazu veranlasst, den XRP-Handel wieder aufzunehmen, beginnend mit New York – einem Bundesstaat, der für sein strenges Regulierungsumfeld bekannt ist.

Die Wiedereinführung des XRP-Handels auf Coinbase in New York dürfte sich positiv auf die Liquidität und Marktpräsenz der Kryptowährung auswirken. New York, Heimat der Wall Street und Drehscheibe für Finanzinnovationen, bietet einen lukrativen Markt für XRP. Dieser Schritt kommt nicht nur Händlern zugute, sondern signalisiert auch eine breitere Akzeptanz digitaler Währungen in stark regulierten Finanzgerichtsbarkeiten.

Coinbase-Benutzer in New York können jetzt XRP gegen USD, BTC und andere unterstützte Währungen handeln. Die Börse hat dafür gesorgt, dass alle erforderlichen gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, und bietet eine sichere und zuverlässige Plattform für den Handel.

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen als allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung dar. Wir empfehlen Ihnen, vor einer Investition eigene Recherchen durchzuführen.
76 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute