Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert

Die wichtigsten Punkte:

  • Binance-Manager Tigran Gambaryan brach während seines Geldwäscheprozesses in Abuja zusammen, was zu einer sofortigen Krankenhauseinweisung führte.
  • Gambaryans Frau beklagte die harten Bedingungen im Kuje-Gefängnis und seine Verpflichtung, trotz schwerer Krankheit vor Gericht zu erscheinen.
  • Gambaryan wird wegen Geldwäsche und Steuervergehen angeklagt. Die Prozesse gegen Gambaryan sind für den 14. und 20. Juni angesetzt, nachdem er im Februar erstmals inhaftiert worden war.
Laut DL-Nachrichten, Tigran Gambaryan, Binances Leiter für Finanzkriminalitäts-Compliance, erlebte während seines Geldwäscheprozesses in Abuja, Nigeria, einen medizinischen Notfall.
Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert
Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert 2

Binance-Manager bricht im nigerianischen Gerichtssaal zusammen

Am Donnerstag, Gambaryan fiel in Ohnmacht, als er die Anklagebank betrat, was Richter Emeka Nwite dazu veranlasste, sofortige ärztliche Hilfe anzuordnen. Er wurde angewiesen, zur dringenden Behandlung in das Nizayime-Krankenhaus, eine private medizinische Einrichtung, gebracht zu werden.

Der Binance-Manager wird seit dem 8. April im Kuje-Gefängnis festgehalten, nachdem er wegen des Verdachts der Beteiligung an einem Geldwäschefall in Höhe von 35 Millionen US-Dollar festgenommen wurde. Seine Frau Yuki Gambaryan kritisierte die Bedingungen im Kuje-Gefängnis und beschrieb sie als hart und ungeeignet selbst für die stärksten Menschen. Sie brachte auch ihre Frustration darüber zum Ausdruck, dass ihr Mann gezwungen wurde, vor Gericht zu erscheinen, obwohl sich sein Gesundheitszustand verschlechterte, was zu seinem Zusammenbruch führte.

Am 17. Mai, dem Eröffnungstag seines Prozesses, verweigerte das Gericht Gambaryan die Freilassung auf Kaution, da bei ihm Fluchtgefahr bestand. Ursprünglich sollte der Prozess fortgesetzt werden, wurde nun aber auf den 20. Juni verschoben. Der Binance-Manager soll am 14. Juni außerdem mit einer Anklage wegen Steuerverstoßes konfrontiert werden, die vom nigerianischen Federal Inland Revenue Service eingereicht wurde.

Für Tigran Gambaryan bestehen weiterhin Rechtsstreitigkeiten

Gambaryans Tortur begann am 26. Februar, als er es war festgenommen nach einem Treffen mit nigerianischen Beamten zur Erörterung regulatorischer Fragen Binance's Aktivitäten im Land. Sein leitender Anwalt, Mark Mordi, hat sich inmitten der anhaltenden Rechtsstreitigkeiten aktiv um dringende medizinische Versorgung für Gambaryan bemüht.

Die Situation hat von verschiedenen Seiten Kritik hervorgerufen, insbesondere von Yuki Gambaryan, die die Behandlung ihres Mannes und die schrecklichen Bedingungen in der Untersuchungshaftanstalt verurteilte, die für ihr raues Umfeld berüchtigt ist.

Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert

Die wichtigsten Punkte:

  • Binance-Manager Tigran Gambaryan brach während seines Geldwäscheprozesses in Abuja zusammen, was zu einer sofortigen Krankenhauseinweisung führte.
  • Gambaryans Frau beklagte die harten Bedingungen im Kuje-Gefängnis und seine Verpflichtung, trotz schwerer Krankheit vor Gericht zu erscheinen.
  • Gambaryan wird wegen Geldwäsche und Steuervergehen angeklagt. Die Prozesse gegen Gambaryan sind für den 14. und 20. Juni angesetzt, nachdem er im Februar erstmals inhaftiert worden war.
Laut DL-Nachrichten, Tigran Gambaryan, Binances Leiter für Finanzkriminalitäts-Compliance, erlebte während seines Geldwäscheprozesses in Abuja, Nigeria, einen medizinischen Notfall.
Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert
Binance-Manager nach Zusammenbruch vor nigerianischem Gericht ins Krankenhaus eingeliefert 4

Binance-Manager bricht im nigerianischen Gerichtssaal zusammen

Am Donnerstag, Gambaryan fiel in Ohnmacht, als er die Anklagebank betrat, was Richter Emeka Nwite dazu veranlasste, sofortige ärztliche Hilfe anzuordnen. Er wurde angewiesen, zur dringenden Behandlung in das Nizayime-Krankenhaus, eine private medizinische Einrichtung, gebracht zu werden.

Der Binance-Manager wird seit dem 8. April im Kuje-Gefängnis festgehalten, nachdem er wegen des Verdachts der Beteiligung an einem Geldwäschefall in Höhe von 35 Millionen US-Dollar festgenommen wurde. Seine Frau Yuki Gambaryan kritisierte die Bedingungen im Kuje-Gefängnis und beschrieb sie als hart und ungeeignet selbst für die stärksten Menschen. Sie brachte auch ihre Frustration darüber zum Ausdruck, dass ihr Mann gezwungen wurde, vor Gericht zu erscheinen, obwohl sich sein Gesundheitszustand verschlechterte, was zu seinem Zusammenbruch führte.

Am 17. Mai, dem Eröffnungstag seines Prozesses, verweigerte das Gericht Gambaryan die Freilassung auf Kaution, da bei ihm Fluchtgefahr bestand. Ursprünglich sollte der Prozess fortgesetzt werden, wurde nun aber auf den 20. Juni verschoben. Der Binance-Manager soll am 14. Juni außerdem mit einer Anklage wegen Steuerverstoßes konfrontiert werden, die vom nigerianischen Federal Inland Revenue Service eingereicht wurde.

Für Tigran Gambaryan bestehen weiterhin Rechtsstreitigkeiten

Gambaryans Tortur begann am 26. Februar, als er es war festgenommen nach einem Treffen mit nigerianischen Beamten zur Erörterung regulatorischer Fragen Binance's Aktivitäten im Land. Sein leitender Anwalt, Mark Mordi, hat sich inmitten der anhaltenden Rechtsstreitigkeiten aktiv um dringende medizinische Versorgung für Gambaryan bemüht.

Die Situation hat von verschiedenen Seiten Kritik hervorgerufen, insbesondere von Yuki Gambaryan, die die Behandlung ihres Mannes und die schrecklichen Bedingungen in der Untersuchungshaftanstalt verurteilte, die für ihr raues Umfeld berüchtigt ist.

74 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute