Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben

Die wichtigsten Punkte:

  • Tether-Mitbegründer Brock Pierce erwägt eine Rückkehr nach Hongkong, da die Regierung versucht, die Kryptoindustrie anzuziehen.
  • Pierce sagte, das Potenzial von Tether in Hongkong liege im Handelssektor.
  • Die neue Regelung der Securities and Futures Commission von Hongkong verhindert, dass lizenzierte Börsen Festlandbewohner bedienen können.
Brock Pierce, Mitbegründer des Stablecoins Tether und Vorsitzender der Bitcoin Foundation, hat eine mögliche Rückkehr nach Hongkong angedeutet, da die Stadt sich wieder als wichtige Drehscheibe für die Kryptowährungsbranche etablieren will.
Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben
Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben 2

Brock Pierce zeigt das Potenzial von Tether in Hongkong

Pierce, der Tether vor einem Jahrzehnt zunächst in Hongkong mitbegründete, zeigte sich begeistert von den jüngsten regulatorischen Fortschritten der Stadt, die darauf abzielen, Krypto-Investitionen anzuziehen.

Während des Solowin and Sequire Asia Investor Summit in Hongkong äußerte sich Pierce zu den strategischen Entwicklungen der Stadt. „Ich bin begeistert von dem, was in Hongkong passiert, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jetzt etwas passiert, hoch ist“, sagte er der Südchinesische Morgenpost.

Pierces Äußerungen erfolgen, nachdem mehrere prominente Kryptowährungsbörsen mit Verbindungen zum chinesischen Festland ihre Versuche, sich Lizenzen in Hongkong im Rahmen der neuen Vorschriften der Securities and Futures Commission (SFC) zu sichern, aufgegeben haben. Die SFC hat festgelegt, dass lizenzierte Börsen in Hongkong keine Bewohner des Festlandes bedienen dürfen, was einen wichtigen Anreiz für die Niederlassung in der Stadt verringert.

Die Bemühungen der Stadt scheinen Früchte zu tragen SFC hat kürzlich darauf hingewiesen, dass 11 Kryptowährungsbörsen, darunter Crypto.com und Bullish, kurz davor stehen, Lizenzen zu erhalten, was einen erheblichen Fortschritt seit der Einführung des Regelwerks für digitale Vermögenswerte darstellt.

Tether unternimmt angesichts der Veränderungen in der Branche große Schritte

Dennoch bleibt Pierce hinsichtlich des Potenzials von Tether in Hongkong optimistisch. Er wies darauf hin, dass die regulatorische Sicherheit und die strategische Lage der Stadt im Vergleich zu regionalen Wettbewerbern ein günstiges Umfeld schaffen Singapur, Japan und Südkorea. Pierce hob die Handelsfinanzierung (Tradefi) als einen besonders vielversprechenden Bereich hervor HongkongDies deutet darauf hin, dass ein digitaler Dollar-Stablecoin in Hongkong die Vorteile der Lieferkette Chinas nutzen könnte.

Inzwischen hat Tether kürzlich erworben eine 100-Millionen-Dollar-Beteiligung an der Bitdeer Technologies Group, die dem chinesischen Milliardär Jihan Wu gehört, mit der Option, innerhalb eines Jahres weitere Aktien im Wert von 50 Millionen Dollar zu erwerben.

Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben

Die wichtigsten Punkte:

  • Tether-Mitbegründer Brock Pierce erwägt eine Rückkehr nach Hongkong, da die Regierung versucht, die Kryptoindustrie anzuziehen.
  • Pierce sagte, das Potenzial von Tether in Hongkong liege im Handelssektor.
  • Die neue Regelung der Securities and Futures Commission von Hongkong verhindert, dass lizenzierte Börsen Festlandbewohner bedienen können.
Brock Pierce, Mitbegründer des Stablecoins Tether und Vorsitzender der Bitcoin Foundation, hat eine mögliche Rückkehr nach Hongkong angedeutet, da die Stadt sich wieder als wichtige Drehscheibe für die Kryptowährungsbranche etablieren will.
Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben
Tether in Hongkong könnte angesichts lokaler Bemühungen, Krypto-Investitionen anzuziehen, ein Comeback erleben 4

Brock Pierce zeigt das Potenzial von Tether in Hongkong

Pierce, der Tether vor einem Jahrzehnt zunächst in Hongkong mitbegründete, zeigte sich begeistert von den jüngsten regulatorischen Fortschritten der Stadt, die darauf abzielen, Krypto-Investitionen anzuziehen.

Während des Solowin and Sequire Asia Investor Summit in Hongkong äußerte sich Pierce zu den strategischen Entwicklungen der Stadt. „Ich bin begeistert von dem, was in Hongkong passiert, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jetzt etwas passiert, hoch ist“, sagte er der Südchinesische Morgenpost.

Pierces Äußerungen erfolgen, nachdem mehrere prominente Kryptowährungsbörsen mit Verbindungen zum chinesischen Festland ihre Versuche, sich Lizenzen in Hongkong im Rahmen der neuen Vorschriften der Securities and Futures Commission (SFC) zu sichern, aufgegeben haben. Die SFC hat festgelegt, dass lizenzierte Börsen in Hongkong keine Bewohner des Festlandes bedienen dürfen, was einen wichtigen Anreiz für die Niederlassung in der Stadt verringert.

Die Bemühungen der Stadt scheinen Früchte zu tragen SFC hat kürzlich darauf hingewiesen, dass 11 Kryptowährungsbörsen, darunter Crypto.com und Bullish, kurz davor stehen, Lizenzen zu erhalten, was einen erheblichen Fortschritt seit der Einführung des Regelwerks für digitale Vermögenswerte darstellt.

Tether unternimmt angesichts der Veränderungen in der Branche große Schritte

Dennoch bleibt Pierce hinsichtlich des Potenzials von Tether in Hongkong optimistisch. Er wies darauf hin, dass die regulatorische Sicherheit und die strategische Lage der Stadt im Vergleich zu regionalen Wettbewerbern ein günstiges Umfeld schaffen Singapur, Japan und Südkorea. Pierce hob die Handelsfinanzierung (Tradefi) als einen besonders vielversprechenden Bereich hervor HongkongDies deutet darauf hin, dass ein digitaler Dollar-Stablecoin in Hongkong die Vorteile der Lieferkette Chinas nutzen könnte.

Inzwischen hat Tether kürzlich erworben eine 100-Millionen-Dollar-Beteiligung an der Bitdeer Technologies Group, die dem chinesischen Milliardär Jihan Wu gehört, mit der Option, innerhalb eines Jahres weitere Aktien im Wert von 50 Millionen Dollar zu erwerben.

198 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute