Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch inmitten positiver Bitcoin-ETFs

Die wichtigsten Punkte:

  • Der jüngste CFTC-Bericht zeigt einen starken Anstieg der Netto-Short-Positionen von Bitcoin-Hedgefonds, was auf ein erneutes Interesse an Short-Futures-Positionen hindeutet.
  • Nach der Veröffentlichung des Mai-Berichts zur Lohn- und Gehaltsabrechnung außerhalb der Landwirtschaft erlebten Bitcoin und der breitere Kryptomarkt einen Rückschlag, da die Hoffnungen, Allzeithochs zu erreichen, zunichte gemacht wurden.
Im jüngsten wöchentlichen Bericht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ist ein deutlicher Anstieg der Rekord-Netto-Shorts bei Bitcoin-Hedgefonds zu verzeichnen markiert.
Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch inmitten positiver Bitcoin-ETFs
Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch bei positivem Bitcoin-ETF 2

Anstieg der Netto-Shorts bei Bitcoin-Hedgefonds

Ein Teil dieses Anstiegs ist zwar auf den Basishandel zurückzuführen Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs), zeichnet sich das Potenzial für einen unerwarteten Katalysator ab, der eine erhebliche Short-Deckung auslösen kann.

Short-Futures-Positionen, eine von Händlern bevorzugte Strategie, beinhalten den Verkauf von Futures-Kontrakten, um von erwarteten Preisrückgängen des Basiswerts zu profitieren oder diese abzumildern. Der Ansatz zieht häufig Carry-Trader oder Arbitrageure an, die Futures shorten und gleichzeitig den Vermögenswert kaufen, um von der Preisdifferenz zwischen Spot- und Futures-Märkten zu profitieren.

Die bemerkenswerte Anhäufung von Netto-Leerverkäufen von Bitcoin-Hedgefonds deutet wahrscheinlich auf ein erneutes Interesse der Hedgefonds am Carry Trade hin.

NFP-Bericht dämpft Krypto-Begeisterung

Trotz einer gewissen Erholung der Kryptomärkte von den Verlusten der Woche, Bitcoin und der breitere Kryptomarkt erlebte am Freitag nach der Veröffentlichung des NFP-Berichts (Non-Farm Payroll) für Mai einen Rückschlag. Der Bericht übertraf die Erwartungen der Analysten und enthüllte 272,000 neue Arbeitsplätze. Dieses Ergebnis dämpfte die Erwartungen an die Federal Reserve Dies führt zu einer Senkung der Zinssätze, stärkt den Wert des Dollars und dämpft die Hoffnungen, dass Bitcoin noch vor dem Wochenende ein Allzeithoch erreicht.

Bitcoin flirtete zunächst mit einem neuen Allzeithoch und überschritt am frühen Freitag kurzzeitig die Marke von 72,000 US-Dollar. Der robuste NFP-Bericht, der in den frühen Morgenstunden der US-Sitzung veröffentlicht wurde, führte jedoch dazu, dass Bitcoin fast 4 % seines Wertes verlor.

Der Rückgang erstreckte sich insbesondere danach auf die Kategorie der Meme-Münzen GameStop meldete enttäuschende Gewinne und Keith GillDer erste YouTube-Livestream seit Jahren – auch bekannt als „Roaring Kitty“ – konnte die Investoren nicht fesseln. Dogecoin und Shiba Inu verzeichneten Verluste von 7.6 % bzw. 4.4 % Pfeffer, dogwifhat, und bumsen verzeichnete zweistellige Rückgänge.

Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch inmitten positiver Bitcoin-ETFs

Die wichtigsten Punkte:

  • Der jüngste CFTC-Bericht zeigt einen starken Anstieg der Netto-Short-Positionen von Bitcoin-Hedgefonds, was auf ein erneutes Interesse an Short-Futures-Positionen hindeutet.
  • Nach der Veröffentlichung des Mai-Berichts zur Lohn- und Gehaltsabrechnung außerhalb der Landwirtschaft erlebten Bitcoin und der breitere Kryptomarkt einen Rückschlag, da die Hoffnungen, Allzeithochs zu erreichen, zunichte gemacht wurden.
Im jüngsten wöchentlichen Bericht der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) ist ein deutlicher Anstieg der Rekord-Netto-Shorts bei Bitcoin-Hedgefonds zu verzeichnen markiert.
Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch inmitten positiver Bitcoin-ETFs
Bitcoin-Hedge-Fonds-Netto-Shorts erreichen neues Rekordhoch bei positivem Bitcoin-ETF 4

Anstieg der Netto-Shorts bei Bitcoin-Hedgefonds

Ein Teil dieses Anstiegs ist zwar auf den Basishandel zurückzuführen Bitcoin Exchange Traded Funds (ETFs), zeichnet sich das Potenzial für einen unerwarteten Katalysator ab, der eine erhebliche Short-Deckung auslösen kann.

Short-Futures-Positionen, eine von Händlern bevorzugte Strategie, beinhalten den Verkauf von Futures-Kontrakten, um von erwarteten Preisrückgängen des Basiswerts zu profitieren oder diese abzumildern. Der Ansatz zieht häufig Carry-Trader oder Arbitrageure an, die Futures shorten und gleichzeitig den Vermögenswert kaufen, um von der Preisdifferenz zwischen Spot- und Futures-Märkten zu profitieren.

Die bemerkenswerte Anhäufung von Netto-Leerverkäufen von Bitcoin-Hedgefonds deutet wahrscheinlich auf ein erneutes Interesse der Hedgefonds am Carry Trade hin.

NFP-Bericht dämpft Krypto-Begeisterung

Trotz einer gewissen Erholung der Kryptomärkte von den Verlusten der Woche, Bitcoin und der breitere Kryptomarkt erlebte am Freitag nach der Veröffentlichung des NFP-Berichts (Non-Farm Payroll) für Mai einen Rückschlag. Der Bericht übertraf die Erwartungen der Analysten und enthüllte 272,000 neue Arbeitsplätze. Dieses Ergebnis dämpfte die Erwartungen an die Federal Reserve Dies führt zu einer Senkung der Zinssätze, stärkt den Wert des Dollars und dämpft die Hoffnungen, dass Bitcoin noch vor dem Wochenende ein Allzeithoch erreicht.

Bitcoin flirtete zunächst mit einem neuen Allzeithoch und überschritt am frühen Freitag kurzzeitig die Marke von 72,000 US-Dollar. Der robuste NFP-Bericht, der in den frühen Morgenstunden der US-Sitzung veröffentlicht wurde, führte jedoch dazu, dass Bitcoin fast 4 % seines Wertes verlor.

Der Rückgang erstreckte sich insbesondere danach auf die Kategorie der Meme-Münzen GameStop meldete enttäuschende Gewinne und Keith GillDer erste YouTube-Livestream seit Jahren – auch bekannt als „Roaring Kitty“ – konnte die Investoren nicht fesseln. Dogecoin und Shiba Inu verzeichneten Verluste von 7.6 % bzw. 4.4 % Pfeffer, dogwifhat, und bumsen verzeichnete zweistellige Rückgänge.

118 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute