Meter Network gibt einen erheblichen Verbrauch von 40 % des gesamten MTRG-Versorgungsmaterials bekannt

unbenannt 1718102008A5IyaBiJo3 1

Palo Alto, Kalifornien, 11. Juni 2024, Chainwire

Meter, eine leistungsstarke, Single-State- und EVM-kompatible Blockchain, hat einen signifikanten Token-Burn von 30 Millionen $MTRG-Token angekündigt. Der Schritt, der von der Meter-Community im Rahmen eines transparenten Governance-Prozesses genehmigt wurde, zielt darauf ab, den langfristigen Wert und die Stabilität des Meter-Ökosystems zu steigern.

Der Token-Burn soll am 17. Juni stattfinden und wird die vollständig verwässerte Bewertung (FDV) von $MTRG um etwa 40 % reduzieren und gleichzeitig das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu FDV auf über 75 % erhöhen. Da die Zerstörung durch nicht freigegebene Token erfolgt, hat dies keine direkten Auswirkungen auf das zirkulierende Angebot oder den Token-Preis.

„Der Token-Burn ist ein Beweis für unser Engagement für das Meter-Ökosystem und unsere Community“, sagte Xiaohan Zhu, Mitbegründer von Meter. „Diese Reduzierung des Gesamtangebots an $MTRG wird ein robusteres und wertvolleres Netzwerk für alle Ökosystemteilnehmer schaffen.“

Der Entscheidung gingen ausführliche Diskussionen im Forum und ein nachfolgender Vorschlag voraus, über den Community-Mitglieder und Token-Inhaber abgestimmt haben. Der Prozess unterstreicht das unermüdliche Engagement der Meter Foundation für transparente Governance und aktive Beteiligung der Community.

„Dieses Burning war das Ergebnis einer gründlichen Diskussion über verschiedene Ansätze innerhalb der Community. Wir freuen uns über die enthusiastische Unterstützung aller für das Projekt und die Teilnahme am Governance-Prozess“, sagte Xiaohan. „Wir sind zuversichtlich, dass es den langfristigen Wert und Nutzen von $MTRG steigern wird.“

Ursprünglich war das Gesamtangebot des nativen Tokens des Meter Network auf 70 Millionen festgelegt. Nach der Verbrennung wird der Gesamtvorrat dem derzeit zirkulierenden Vorrat von 40 Millionen entsprechen, wobei keine weiteren Token-Freigaben geplant sind, außer den Emissionen, um Anreize für die Sicherheit des Netzwerks zu schaffen und die Dezentralisierung zu fördern.

Während viele aktuelle Projekte mit ihrem Modell mit niedrigem Float und hohem FDV eine Gegenreaktion der breiteren Krypto-Community hervorgerufen haben, könnte dieser Schritt das Meter-Ökosystem möglicherweise durch die Förderung einer größeren Marktstabilität für ein breiteres Spektrum von Investoren attraktiver machen.

Über Meter Network

Meter ist eine Open-Source-Plattform, deren oberstes Prinzip Freiheit und Fairness sind. Die native metastabile Münze ist hochgradig dezentralisiert, zensur- und MEV-resistent und blitzschnell. Sie vervollständigt Satoshis Vision eines soliden Geldes, das unabhängig vom Fiat-System ist. Zu den Projekten, die auf der Hochleistungs-Blockchain von Meter basieren, gehören Börsen, Wallets, Bridges, Orakel, Spiele und andere dezentrale Anwendungen, Tools und Dienste.

Webseite | Telegram | X | Discord | Medium

Kontakt

Alo
info@meter.io

Meter Network gibt einen erheblichen Verbrauch von 40 % des gesamten MTRG-Versorgungsmaterials bekannt

unbenannt 1718102008A5IyaBiJo3 1

Palo Alto, Kalifornien, 11. Juni 2024, Chainwire

Meter, eine leistungsstarke, Single-State- und EVM-kompatible Blockchain, hat einen signifikanten Token-Burn von 30 Millionen $MTRG-Token angekündigt. Der Schritt, der von der Meter-Community im Rahmen eines transparenten Governance-Prozesses genehmigt wurde, zielt darauf ab, den langfristigen Wert und die Stabilität des Meter-Ökosystems zu steigern.

Der Token-Burn soll am 17. Juni stattfinden und wird die vollständig verwässerte Bewertung (FDV) von $MTRG um etwa 40 % reduzieren und gleichzeitig das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu FDV auf über 75 % erhöhen. Da die Zerstörung durch nicht freigegebene Token erfolgt, hat dies keine direkten Auswirkungen auf das zirkulierende Angebot oder den Token-Preis.

„Der Token-Burn ist ein Beweis für unser Engagement für das Meter-Ökosystem und unsere Community“, sagte Xiaohan Zhu, Mitbegründer von Meter. „Diese Reduzierung des Gesamtangebots an $MTRG wird ein robusteres und wertvolleres Netzwerk für alle Ökosystemteilnehmer schaffen.“

Der Entscheidung gingen ausführliche Diskussionen im Forum und ein nachfolgender Vorschlag voraus, über den Community-Mitglieder und Token-Inhaber abgestimmt haben. Der Prozess unterstreicht das unermüdliche Engagement der Meter Foundation für transparente Governance und aktive Beteiligung der Community.

„Dieses Burning war das Ergebnis einer gründlichen Diskussion über verschiedene Ansätze innerhalb der Community. Wir freuen uns über die enthusiastische Unterstützung aller für das Projekt und die Teilnahme am Governance-Prozess“, sagte Xiaohan. „Wir sind zuversichtlich, dass es den langfristigen Wert und Nutzen von $MTRG steigern wird.“

Ursprünglich war das Gesamtangebot des nativen Tokens des Meter Network auf 70 Millionen festgelegt. Nach der Verbrennung wird der Gesamtvorrat dem derzeit zirkulierenden Vorrat von 40 Millionen entsprechen, wobei keine weiteren Token-Freigaben geplant sind, außer den Emissionen, um Anreize für die Sicherheit des Netzwerks zu schaffen und die Dezentralisierung zu fördern.

Während viele aktuelle Projekte mit ihrem Modell mit niedrigem Float und hohem FDV eine Gegenreaktion der breiteren Krypto-Community hervorgerufen haben, könnte dieser Schritt das Meter-Ökosystem möglicherweise durch die Förderung einer größeren Marktstabilität für ein breiteres Spektrum von Investoren attraktiver machen.

Über Meter Network

Meter ist eine Open-Source-Plattform, deren oberstes Prinzip Freiheit und Fairness sind. Die native metastabile Münze ist hochgradig dezentralisiert, zensur- und MEV-resistent und blitzschnell. Sie vervollständigt Satoshis Vision eines soliden Geldes, das unabhängig vom Fiat-System ist. Zu den Projekten, die auf der Hochleistungs-Blockchain von Meter basieren, gehören Börsen, Wallets, Bridges, Orakel, Spiele und andere dezentrale Anwendungen, Tools und Dienste.

Webseite | Telegram | X | Discord | Medium

Kontakt

Alo
info@meter.io

112 Mal besucht, 2 Besuch(e) heute