Krypto-Chef der SEC tritt nach bemerkenswerten neun Dienstjahren zurück

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Leiter der Crypto Asset and Cyber ​​Unit der SEC hat seinen Abgang bestätigt.
  • Die SEC steht wegen ihrer Weigerung, Ethereum-Fonds zu genehmigen, unter Druck.
Der Krypto-Chef der SEC verlässt die Bank nach neun Jahren, nach einer Zeit bedeutender Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden. Sein Abgang folgt auf Kritik an der Weigerung der SEC, Ethereum-ETFs zu genehmigen.
Krypto-Chef der SEC tritt nach bemerkenswerten neun Dienstjahren zurück

Der Leiter der Crypto Asset and Cyber ​​Unit in der Division of Enforcement der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat seinen Rücktritt nach fast neun Jahren bei der Kommission bestätigt.

Krypto-Chef der SEC verlässt das Amt nach neunjähriger Amtszeit

Während seiner Zeit bei der SEC arbeitete David Hirsch an komplexen und hochkarätigen Fällen. Er begann seine Karriere als Anwalt im Regionalbüro von Fort Worth und stieg zum Leiter der Crypto Assets and Cyber ​​Unit auf.

Mit seinem Weggang in diesem Sommer beendet er eine Zeit, in der die Agentur enorme Erfolge bei der Zusammenarbeit mit staatlichen, bundesstaatlichen und internationalen Regulierungsbehörden sowie bei der Strafverfolgung erzielt hat.

Nach Angaben der US-Organisation AussageEr war sehr gespannt auf die neuen Herausforderungen, die vor ihm lagen, und ihm war fast der Atem stockend, als er beschrieb, wie schwer es ihm fiel, eine Agentur zu verlassen, die ihm so viele Chancen gegeben hatte. Er sagte, er könne noch nichts Genaueres sagen, werde aber bald mehr erzählen.

Weiterlesen: Forbes enthüllt: CZ BNB-Bestände machen 64 % des im Umlauf befindlichen Angebots aus

Erhöhter Druck auf die SEC und andere personelle Veränderungen

Bevor David Hirsch zur SEC kam, war er Mitglied des Rechtsbeistands des Center for Cybersecurity der NYU. Die Rolle der SEC scheint gestärkt, da Kryptowährungen in den USA angesichts der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr wahrscheinlich weiterhin im politischen Rampenlicht stehen werden.

Die Regulierungsbehörde stand in letzter Zeit wegen ihrer Weigerung, börsengehandelte Ethereum-Spotfonds zu genehmigen, unter größerem Druck der Gesetzgeber. Der Vorsitzende des Ausschusses für Kommunikation und Technologie, Gary Gensler, liegt mit der gesamten Krypto-Bewegung eher auf Kriegsfuß.

In anderen SEC-bezogenen Nachrichten ist Ladan Stewart, eines der Mitglieder, das für die Prozessführung in großen Fällen gegen Ripple und Coinbase gefeiert wird, bereits aus der Durchsetzungsabteilung der SEC ausgeschieden. Sie ist der Partnerschaft der Anwaltskanzlei White & Case LLP beigetreten.

Krypto-Chef der SEC tritt nach bemerkenswerten neun Dienstjahren zurück

Die wichtigsten Punkte:

  • Der Leiter der Crypto Asset and Cyber ​​Unit der SEC hat seinen Abgang bestätigt.
  • Die SEC steht wegen ihrer Weigerung, Ethereum-Fonds zu genehmigen, unter Druck.
Der Krypto-Chef der SEC verlässt die Bank nach neun Jahren, nach einer Zeit bedeutender Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden. Sein Abgang folgt auf Kritik an der Weigerung der SEC, Ethereum-ETFs zu genehmigen.
Krypto-Chef der SEC tritt nach bemerkenswerten neun Dienstjahren zurück

Der Leiter der Crypto Asset and Cyber ​​Unit in der Division of Enforcement der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (SEC) hat seinen Rücktritt nach fast neun Jahren bei der Kommission bestätigt.

Krypto-Chef der SEC verlässt das Amt nach neunjähriger Amtszeit

Während seiner Zeit bei der SEC arbeitete David Hirsch an komplexen und hochkarätigen Fällen. Er begann seine Karriere als Anwalt im Regionalbüro von Fort Worth und stieg zum Leiter der Crypto Assets and Cyber ​​Unit auf.

Mit seinem Weggang in diesem Sommer beendet er eine Zeit, in der die Agentur enorme Erfolge bei der Zusammenarbeit mit staatlichen, bundesstaatlichen und internationalen Regulierungsbehörden sowie bei der Strafverfolgung erzielt hat.

Nach Angaben der US-Organisation AussageEr war sehr gespannt auf die neuen Herausforderungen, die vor ihm lagen, und ihm war fast der Atem stockend, als er beschrieb, wie schwer es ihm fiel, eine Agentur zu verlassen, die ihm so viele Chancen gegeben hatte. Er sagte, er könne noch nichts Genaueres sagen, werde aber bald mehr erzählen.

Weiterlesen: Forbes enthüllt: CZ BNB-Bestände machen 64 % des im Umlauf befindlichen Angebots aus

Erhöhter Druck auf die SEC und andere personelle Veränderungen

Bevor David Hirsch zur SEC kam, war er Mitglied des Rechtsbeistands des Center for Cybersecurity der NYU. Die Rolle der SEC scheint gestärkt, da Kryptowährungen in den USA angesichts der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr wahrscheinlich weiterhin im politischen Rampenlicht stehen werden.

Die Regulierungsbehörde stand in letzter Zeit wegen ihrer Weigerung, börsengehandelte Ethereum-Spotfonds zu genehmigen, unter größerem Druck der Gesetzgeber. Der Vorsitzende des Ausschusses für Kommunikation und Technologie, Gary Gensler, liegt mit der gesamten Krypto-Bewegung eher auf Kriegsfuß.

In anderen SEC-bezogenen Nachrichten ist Ladan Stewart, eines der Mitglieder, das für die Prozessführung in großen Fällen gegen Ripple und Coinbase gefeiert wird, bereits aus der Durchsetzungsabteilung der SEC ausgeschieden. Sie ist der Partnerschaft der Anwaltskanzlei White & Case LLP beigetreten.

199 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute