Circle USDC Stablecoin könnte größter Nutznießer der neuen europäischen Richtlinien sein

Die wichtigsten Punkte:

  • Aufgrund der neuen EU-Verordnung über digitale Vermögenswerte (MiCA) wird erwartet, dass der Stablecoin Circle USDC Marktanteile von Tethers USDT gewinnt.
  • Bis 2025 wird MiCA strenge Lizenzierungs- und Governance-Standards für Stablecoin-Emittenten in Europa durchsetzen.
  • Die Prüfung der Einstufung des USDC als Wertpapier durch die SEC erschwert die Pläne von Circle für einen Börsengang im Wert von mehreren Milliarden Dollar.
Der Stablecoin Circle USDC dürfte laut dem Kryptoanalyseunternehmen Kaiko Research erheblich von den kommenden europäischen Richtlinien für digitale Vermögenswerte profitieren, die im Juli in Kraft treten sollen. berichtet by Bloomberg.
Circle USDC Stablecoin könnte größter Nutznießer der neuen europäischen Richtlinien sein

EU-Vorschriften verbessern Aussichten für Circle USDC Stablecoin

Kaiko-Analystin Anastasia Melachrinos betonte, dass USDC Marktanteile von seinem größeren Konkurrenten erobern könnte, Tethers USDT, insbesondere da Händler Stablecoins verwenden, um digitale Vermögenswerte zwischen Börsen zu verschieben oder bei volatilen Token-Preisen Vermögen aufzubewahren.

Der Regulierungswandel beeinflusst bereits die großen Krypto-Börsen. OK hat die Handelsunterstützung für USDT in der Europäischen Union eingeschränkt, obwohl Benutzer weiterhin Einzahlungen, Abhebungen, außerbörsliche Transaktionen durchführen und USDT in Euro umtauschen können. Ebenso Kraken prüft Pläne, die eine Dekotierung beinhalten könnten USDT gemäß den neuen EU-Vorschriften, bekannt als Glimmer (Märkte für Krypto-Assets).

„Mit Sicherheit werden Kraken und OKX alle EURO/USDT-Paare aus den Listen nehmen“, bemerkte Melachrinos während einer Telefonkonferenz.

MiCA wird Anfang 2025 vollständig umgesetzt sein, wobei die Europäische Bankenaufsichtsbehörde die Regeln für Stablecoins überwachen wird. Emittenten von asset-referenzierten und E-Geld-Token müssen bis zum 30. Juni über eine Lizenz einer nationalen Finanzbehörde verfügen und strenge Anforderungen an Unternehmensführung, Interessenkonflikte und Reservemanagement erfüllen, einschließlich der Aufbewahrung eines Drittels aller Gelder bei einem unabhängigen Kreditinstitut.

Prüfung durch die SEC wirkt sich auf die IPO-Pläne von Circle aus

Unterdessen steht der Stablecoin Circle USDC im Visier der US-Börsenaufsicht SEC, da er einen Börsengang (IPO) im Wert von mehreren Milliarden Dollar anstrebt.

Die SEC hat Bedenken hinsichtlich der Einstufung von USDC als Wertpapier geäußert, was zuvor den Versuch von Circle, 2021 über eine Special Purpose Acquisition Company (SPAC) an die Börse zu gehen, zum Stillstand gebracht hatte. Kreis hat die meisten Probleme der SEC gelöst, muss sich jedoch weiterhin mit dem Regulierungsumfeld auseinandersetzen, während es um die Genehmigung seines Börsengangs bemüht ist.

Circle USDC Stablecoin könnte größter Nutznießer der neuen europäischen Richtlinien sein

Die wichtigsten Punkte:

  • Aufgrund der neuen EU-Verordnung über digitale Vermögenswerte (MiCA) wird erwartet, dass der Stablecoin Circle USDC Marktanteile von Tethers USDT gewinnt.
  • Bis 2025 wird MiCA strenge Lizenzierungs- und Governance-Standards für Stablecoin-Emittenten in Europa durchsetzen.
  • Die Prüfung der Einstufung des USDC als Wertpapier durch die SEC erschwert die Pläne von Circle für einen Börsengang im Wert von mehreren Milliarden Dollar.
Der Stablecoin Circle USDC dürfte laut dem Kryptoanalyseunternehmen Kaiko Research erheblich von den kommenden europäischen Richtlinien für digitale Vermögenswerte profitieren, die im Juli in Kraft treten sollen. berichtet by Bloomberg.
Circle USDC Stablecoin könnte größter Nutznießer der neuen europäischen Richtlinien sein

EU-Vorschriften verbessern Aussichten für Circle USDC Stablecoin

Kaiko-Analystin Anastasia Melachrinos betonte, dass USDC Marktanteile von seinem größeren Konkurrenten erobern könnte, Tethers USDT, insbesondere da Händler Stablecoins verwenden, um digitale Vermögenswerte zwischen Börsen zu verschieben oder bei volatilen Token-Preisen Vermögen aufzubewahren.

Der Regulierungswandel beeinflusst bereits die großen Krypto-Börsen. OK hat die Handelsunterstützung für USDT in der Europäischen Union eingeschränkt, obwohl Benutzer weiterhin Einzahlungen, Abhebungen, außerbörsliche Transaktionen durchführen und USDT in Euro umtauschen können. Ebenso Kraken prüft Pläne, die eine Dekotierung beinhalten könnten USDT gemäß den neuen EU-Vorschriften, bekannt als Glimmer (Märkte für Krypto-Assets).

„Mit Sicherheit werden Kraken und OKX alle EURO/USDT-Paare aus den Listen nehmen“, bemerkte Melachrinos während einer Telefonkonferenz.

MiCA wird Anfang 2025 vollständig umgesetzt sein, wobei die Europäische Bankenaufsichtsbehörde die Regeln für Stablecoins überwachen wird. Emittenten von asset-referenzierten und E-Geld-Token müssen bis zum 30. Juni über eine Lizenz einer nationalen Finanzbehörde verfügen und strenge Anforderungen an Unternehmensführung, Interessenkonflikte und Reservemanagement erfüllen, einschließlich der Aufbewahrung eines Drittels aller Gelder bei einem unabhängigen Kreditinstitut.

Prüfung durch die SEC wirkt sich auf die IPO-Pläne von Circle aus

Unterdessen steht der Stablecoin Circle USDC im Visier der US-Börsenaufsicht SEC, da er einen Börsengang (IPO) im Wert von mehreren Milliarden Dollar anstrebt.

Die SEC hat Bedenken hinsichtlich der Einstufung von USDC als Wertpapier geäußert, was zuvor den Versuch von Circle, 2021 über eine Special Purpose Acquisition Company (SPAC) an die Börse zu gehen, zum Stillstand gebracht hatte. Kreis hat die meisten Probleme der SEC gelöst, muss sich jedoch weiterhin mit dem Regulierungsumfeld auseinandersetzen, während es um die Genehmigung seines Börsengangs bemüht ist.

357 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute