Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum

Die wichtigsten Punkte:

  • Colosseum-Accelerator sichert sich einen 60-Millionen-Dollar-Fonds mit Schwerpunkt Solana.
  • Der Fonds zielt mit Pre-Seed-Investitionen auf die Gewinner des Solana Hackathon ab.
  • Bonk DAO plant eine Investition von 500,000 US-Dollar in den Fonds.
Der Solana-Beschleuniger Colosseum hat einen 60-Millionen-Dollar-Fonds für Krypto-Unternehmen im Frühstadium geschlossen. Der Fonds wird sich auf Pre-Seed-Investitionen von Solana Hackathons konzentrieren.
Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum
Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum

Laut CoinDeskDer auf Solana fokussierte Colosseum-Accelerator hat gerade einen 60-Millionen-Dollar-Fonds aufgelegt, um in Initiativen im Frühstadium zu investieren – dieser Startup-Accelerator, der 250,000 Dollar in 11 Firmen investiert hat, veranstaltete Hackathons für das Solana-Ökosystem.

Solana Accelerator Colosseum schließt 60-Millionen-Dollar-Fonds

Der neue überzeichnete Fonds wird sich auf Pre-Seed-Investitionen in nur wenige Gewinner von Solana Hackathons konzentrieren. Colosseum-Mitbegründer Clay Robbins sagt, dass dies spannende Zeiten für die Marktnachfrage nach neuen und Nischen-Venture-Produkten im Kryptobereich mit sich bringt.

Er verwies darauf, dass der Fonds für viele Anleger deshalb so attraktiv sei, weil die LPs bei Colosseum an das Potenzial des Solana-Ökosystems glauben. „Die institutionellen LPs blicken bei ihren Investitionen in die Zukunft – nicht unbedingt mit Fokus auf ein Ökosystem, sondern auf das Potenzial des Modells“, sagte er.

Colosseum betrachtet Hackathons als die Wiege der Krypto-Innovation und Unternehmensgründung, die Entwickler und Gründer in einem Innovationsrausch zusammenbringen. Über 8,000 Teilnehmer strömten zum ersten Solana-Hackathon, der Anfang dieses Jahres vom Accelerator veranstaltet wurde.

Weiterlesen: Sanctum Profiles Beta soll der aufregendste Start im Jahr 2024 werden

Wichtige Beitragszahler zum Colosseum-Fonds

Matty Taylor, Mitbegründer von Colosseum und früherer Wachstumsleiter der Solana Foundation, gab an, dass ihre Hackathons darauf angelegt seien, gleiche Wettbewerbsbedingungen für Entwickler auf der ganzen Welt zu schaffen.

Zu den Investoren zählt Bonk DAO, ein Zusammenschluss von 12 Solana-Maklern, die BONK-Token im Wert von 124 Millionen Dollar verwalten. Anfang des Jahres kündigte das Unternehmen Pläne an, 500,000 Dollar in den Fonds zu investieren.

Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum

Die wichtigsten Punkte:

  • Colosseum-Accelerator sichert sich einen 60-Millionen-Dollar-Fonds mit Schwerpunkt Solana.
  • Der Fonds zielt mit Pre-Seed-Investitionen auf die Gewinner des Solana Hackathon ab.
  • Bonk DAO plant eine Investition von 500,000 US-Dollar in den Fonds.
Der Solana-Beschleuniger Colosseum hat einen 60-Millionen-Dollar-Fonds für Krypto-Unternehmen im Frühstadium geschlossen. Der Fonds wird sich auf Pre-Seed-Investitionen von Solana Hackathons konzentrieren.
Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum
Solana Accelerator Colosseum sichert sich 60-Millionen-Dollar-Fonds für Ökosystemwachstum

Laut CoinDeskDer auf Solana fokussierte Colosseum-Accelerator hat gerade einen 60-Millionen-Dollar-Fonds aufgelegt, um in Initiativen im Frühstadium zu investieren – dieser Startup-Accelerator, der 250,000 Dollar in 11 Firmen investiert hat, veranstaltete Hackathons für das Solana-Ökosystem.

Solana Accelerator Colosseum schließt 60-Millionen-Dollar-Fonds

Der neue überzeichnete Fonds wird sich auf Pre-Seed-Investitionen in nur wenige Gewinner von Solana Hackathons konzentrieren. Colosseum-Mitbegründer Clay Robbins sagt, dass dies spannende Zeiten für die Marktnachfrage nach neuen und Nischen-Venture-Produkten im Kryptobereich mit sich bringt.

Er verwies darauf, dass der Fonds für viele Anleger deshalb so attraktiv sei, weil die LPs bei Colosseum an das Potenzial des Solana-Ökosystems glauben. „Die institutionellen LPs blicken bei ihren Investitionen in die Zukunft – nicht unbedingt mit Fokus auf ein Ökosystem, sondern auf das Potenzial des Modells“, sagte er.

Colosseum betrachtet Hackathons als die Wiege der Krypto-Innovation und Unternehmensgründung, die Entwickler und Gründer in einem Innovationsrausch zusammenbringen. Über 8,000 Teilnehmer strömten zum ersten Solana-Hackathon, der Anfang dieses Jahres vom Accelerator veranstaltet wurde.

Weiterlesen: Sanctum Profiles Beta soll der aufregendste Start im Jahr 2024 werden

Wichtige Beitragszahler zum Colosseum-Fonds

Matty Taylor, Mitbegründer von Colosseum und früherer Wachstumsleiter der Solana Foundation, gab an, dass ihre Hackathons darauf angelegt seien, gleiche Wettbewerbsbedingungen für Entwickler auf der ganzen Welt zu schaffen.

Zu den Investoren zählt Bonk DAO, ein Zusammenschluss von 12 Solana-Maklern, die BONK-Token im Wert von 124 Millionen Dollar verwalten. Anfang des Jahres kündigte das Unternehmen Pläne an, 500,000 Dollar in den Fonds zu investieren.

87 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute