9. Dezember Technische Analyse: BTC, ETH, XRP, AXS, XTZ, EOS, NEAR

In diesem Artikel untersucht das Bitcoin Magazine die Preisbewegungen von sieben bekannten Münzen, darunter Near Protocol (NEAR), die vom Widerstand bei früheren Allzeithochs gestiegen sind.

BTC

Bitcoin (BTC) bewegt sich seit Anfang Juli entlang einer aufsteigenden Unterstützungslinie. Am 4. Dezember durchbrach es die Unterstützungslinie und erreichte ein Tief von 42,000 US-Dollar.

Der Preis erholte sich jedoch kurz darauf und bestätigte diese Linie als Widerstand (rotes Symbol). Diese Linie fällt auch mit dem 0.382-Fibonacci-Retracement-Widerstand bei 52,450 $ zusammen.

Solange es keinen Weg zur Erholung gibt, kann der Trend nicht als bullisch angesehen werden.

eth-btc-xrp

BTC/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

ETH

Im Gegensatz zu BTC bewegt sich Ethereum (ETH) immer noch entlang seiner aufsteigenden Unterstützungslinie. Der Tropfen am 4. Dezember diente nur dazu, diese Linie zu bestätigen und einen langen Docht darunter zu erzeugen (grünes Symbol). Dies wird als Zeichen von Kaufdruck gewertet.

Infolgedessen ist die Preisbewegung von ETH positiver als die von BTC und könnte schließlich auf ein neues Allzeithoch zusteuern.

eth-btc-xrp

ETH/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

XRP

XRP (XRP) fällt seit dem 5. September. Die Bewegung ist jedoch in einem absteigenden Parallelkanal enthalten. Dies wird als Korrekturmuster betrachtet, was bedeutet, dass es in den meisten Fällen zu einem Ausbruch kommt.

Am 4. Dezember erholte sich XRP von der Unterstützungslinie des Kanals.

Obwohl noch kein signifikanter Aufwärtstrend eingeleitet werden muss, wird die bullische Struktur bestehen bleiben, solange XRP innerhalb dieses Kanals gehandelt wird.

eth-btc-xrp

XRP/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

AXS

Axie Infinity (AXS) wird seit dem 4. Oktober auf einem aufsteigenden Parallelkanal gehandelt. Der Preis durchbrach diese jedoch am 4. Dezember und bestätigte sie als Widerstand für die nächsten vier Tage (rotes Symbol).

AXS erholte sich jedoch, als es die Unterstützung von 93.15 USD erreichte, die sowohl eine horizontale Unterstützung als auch eine 0.618-Fib-Retracement-Unterstützung darstellt.

Solange der Handel über diesem Niveau liegt, besteht die Möglichkeit einer kurzfristigen Erholung.

eth-btc-xrp

Tägliches AXS/USDT-Diagramm | Quelle: TradingView

XTZ

Tezos (XTZ) ist seit dem 4. Oktober im Minus, als es ein Allzeithoch von 9.17 US-Dollar erreichte. Der vorherige Abwärtstrend führte zu einem Tief von 3.22 US-Dollar, das am 4. Dezember erreicht wurde.

Während des Rückgangs durchbrach XTZ die steigende Unterstützungslinie.

Allerdings erholte er sich am 4. Dezember und bestätigte den 3.80-Dollar-Bereich als Unterstützung. Derzeit wird versucht, den Widerstandsbereich von 6.05 USD (rotes Symbol) zu überwinden. Dadurch kann die Steigerungsrate beschleunigt werden.

eth-btc-xrp

Tägliches XTZ / USDT-Diagramm | Quelle: TradingView

EOS

EOS (EOS) fällt seit dem 6. September. Der Abwärtstrend wurde zunächst in der Nähe der 3.30-Dollar-Marke gestoppt. Allerdings brach EOS am 4. Dezember zusammen.

Dennoch hat EOS die Zone inzwischen zurückerobert. Sollte es gelingen, oberhalb dieser Zone zu bleiben, wäre der bisherige Rückgang lediglich eine Abweichung.

Dies wird eine bullische Entwicklung sein, die normalerweise zu einer Trendumkehr nach oben führt.

eth-btc-xrp

EOS/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

NEAR

Near Protocol (NEAR) ist seit dem 26. Oktober im Minus, als es ein Allzeithoch von 13.22 US-Dollar erreichte. Der Rückgang führte dazu, dass der Kurs am 6.20. Dezember nur noch 4 US-Dollar betrug.

Danach erholte sich der Token jedoch wieder und bestätigte den 7.20-Dollar-Bereich als Unterstützung. Dies ist ein wichtiges Niveau, da es zuvor als Widerstand bei Allzeithochs fungierte.

Solange NEAR darüber liegt, kann der Trend immer noch als bullisch angesehen werden.

1639017565 931 9. Dezember Technische Analyse BTC ETH XRP AXS XTZ EOS

NEAR / USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

Treten Sie dem Bitcoin Magazine Telegram bei, um Neuigkeiten zu verfolgen und diesen Artikel zu kommentieren: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

9. Dezember Technische Analyse: BTC, ETH, XRP, AXS, XTZ, EOS, NEAR

In diesem Artikel untersucht das Bitcoin Magazine die Preisbewegungen von sieben bekannten Münzen, darunter Near Protocol (NEAR), die vom Widerstand bei früheren Allzeithochs gestiegen sind.

BTC

Bitcoin (BTC) bewegt sich seit Anfang Juli entlang einer aufsteigenden Unterstützungslinie. Am 4. Dezember durchbrach es die Unterstützungslinie und erreichte ein Tief von 42,000 US-Dollar.

Der Preis erholte sich jedoch kurz darauf und bestätigte diese Linie als Widerstand (rotes Symbol). Diese Linie fällt auch mit dem 0.382-Fibonacci-Retracement-Widerstand bei 52,450 $ zusammen.

Solange es keinen Weg zur Erholung gibt, kann der Trend nicht als bullisch angesehen werden.

eth-btc-xrp

BTC/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

ETH

Im Gegensatz zu BTC bewegt sich Ethereum (ETH) immer noch entlang seiner aufsteigenden Unterstützungslinie. Der Tropfen am 4. Dezember diente nur dazu, diese Linie zu bestätigen und einen langen Docht darunter zu erzeugen (grünes Symbol). Dies wird als Zeichen von Kaufdruck gewertet.

Infolgedessen ist die Preisbewegung von ETH positiver als die von BTC und könnte schließlich auf ein neues Allzeithoch zusteuern.

eth-btc-xrp

ETH/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

XRP

XRP (XRP) fällt seit dem 5. September. Die Bewegung ist jedoch in einem absteigenden Parallelkanal enthalten. Dies wird als Korrekturmuster betrachtet, was bedeutet, dass es in den meisten Fällen zu einem Ausbruch kommt.

Am 4. Dezember erholte sich XRP von der Unterstützungslinie des Kanals.

Obwohl noch kein signifikanter Aufwärtstrend eingeleitet werden muss, wird die bullische Struktur bestehen bleiben, solange XRP innerhalb dieses Kanals gehandelt wird.

eth-btc-xrp

XRP/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

AXS

Axie Infinity (AXS) wird seit dem 4. Oktober auf einem aufsteigenden Parallelkanal gehandelt. Der Preis durchbrach diese jedoch am 4. Dezember und bestätigte sie als Widerstand für die nächsten vier Tage (rotes Symbol).

AXS erholte sich jedoch, als es die Unterstützung von 93.15 USD erreichte, die sowohl eine horizontale Unterstützung als auch eine 0.618-Fib-Retracement-Unterstützung darstellt.

Solange der Handel über diesem Niveau liegt, besteht die Möglichkeit einer kurzfristigen Erholung.

eth-btc-xrp

Tägliches AXS/USDT-Diagramm | Quelle: TradingView

XTZ

Tezos (XTZ) ist seit dem 4. Oktober im Minus, als es ein Allzeithoch von 9.17 US-Dollar erreichte. Der vorherige Abwärtstrend führte zu einem Tief von 3.22 US-Dollar, das am 4. Dezember erreicht wurde.

Während des Rückgangs durchbrach XTZ die steigende Unterstützungslinie.

Allerdings erholte er sich am 4. Dezember und bestätigte den 3.80-Dollar-Bereich als Unterstützung. Derzeit wird versucht, den Widerstandsbereich von 6.05 USD (rotes Symbol) zu überwinden. Dadurch kann die Steigerungsrate beschleunigt werden.

eth-btc-xrp

Tägliches XTZ / USDT-Diagramm | Quelle: TradingView

EOS

EOS (EOS) fällt seit dem 6. September. Der Abwärtstrend wurde zunächst in der Nähe der 3.30-Dollar-Marke gestoppt. Allerdings brach EOS am 4. Dezember zusammen.

Dennoch hat EOS die Zone inzwischen zurückerobert. Sollte es gelingen, oberhalb dieser Zone zu bleiben, wäre der bisherige Rückgang lediglich eine Abweichung.

Dies wird eine bullische Entwicklung sein, die normalerweise zu einer Trendumkehr nach oben führt.

eth-btc-xrp

EOS/USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

NEAR

Near Protocol (NEAR) ist seit dem 26. Oktober im Minus, als es ein Allzeithoch von 13.22 US-Dollar erreichte. Der Rückgang führte dazu, dass der Kurs am 6.20. Dezember nur noch 4 US-Dollar betrug.

Danach erholte sich der Token jedoch wieder und bestätigte den 7.20-Dollar-Bereich als Unterstützung. Dies ist ein wichtiges Niveau, da es zuvor als Widerstand bei Allzeithochs fungierte.

Solange NEAR darüber liegt, kann der Trend immer noch als bullisch angesehen werden.

1639017565 931 9. Dezember Technische Analyse BTC ETH XRP AXS XTZ EOS

NEAR / USDT-Tageschart | Quelle: TradingView

Treten Sie dem Bitcoin Magazine Telegram bei, um Neuigkeiten zu verfolgen und diesen Artikel zu kommentieren: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

24 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar