NFT Frosties-Projekt zieht den Teppich weg, Investoren verlieren mehr als 1 Million US-Dollar

Investoren der NFT-Frosties-Sammlung wurden um über 1 Million US-Dollar betrogen, nachdem die Schöpfer des nicht fungiblen Tokens dies getan hatten ist im Januar weggelaufen.

NFT Frosties-Projekt zieht den Teppich weg, Investoren verlieren mehr als 1 Million US-Dollar – CoinCu News

NFT Frosties-Investoren verlieren 1.3 Millionen US-Dollar

Den vorliegenden Informationen zufolge besteht die Sammlung aus 8,888 NFTs mit einem Mindestpreis von 0.04 ETH oder mehr als 120 US-Dollar.

Alle NFTs wurden innerhalb einer Stunde verkauft, doch anstatt ihre wertvollen Vermögenswerte zu erhalten, stellten die Anleger fest, dass der Immobilienentwickler alle Kommunikationskanäle mit Community-Mitgliedern geschlossen hatte.

Beachten Sie die Daten von Etherscanhaben die Entwickler den Großteil der Gelder aus der Wallet, die mit ihrem OpenSea-Konto verknüpft war, auf eine andere Wallet übertragen.

Das NFT-Frosties-Projekt hat große Pläne mit Investoren und verspricht ihnen „Absteck-, Metaversum- und Zuchtfunktionen“.

Darüber hinaus verspricht das Projekt den Besitzern auch Belohnungen wie „Geschenke, Airdrops, frühen Zugang zum Metaverse-Spiel und Mint-Pässe exklusiv für die kommende Saison“.

Marcellus King, der zuerst in diesen Bereich investierte, sagte, er habe rund 3,000 US-Dollar in das Betrugsprojekt investiert, obwohl er skeptisch, aber überzeugt war, nachdem er gesehen hatte, dass es „eine große Community“ habe. mit vielen Aktivitäten, Roadmap, durchsuchbarer Website, OpenSea-Konto und Illustrationen. „

Leider ist dies ein Trick, um die Öffentlichkeit dazu zu bringen, in das Projekt zu investieren.

Was tun Anleger, um ihr Geld zurückzubekommen?

Die Projektentwickler mögen zwar das Geld der Investoren vernichtet haben, die Hoffnung auf eine Rückzahlung scheinen sie aber nicht aufgegeben zu haben.

Der NFT-Inhaber hat ursprünglich eine Chat-Gruppe auf Discord eingerichtet und diskutiert derzeit darüber, wie man „die Frosties befreien“ kann.

Das Team prüft derzeit die Entwicklung eines Wrap-Vertrags, der dazu beitragen könnte, die gestohlenen Gelder an den rechtmäßigen Eigentümer zurückzugeben.

Ein Gruppenmoderator mit mehr als 1,400 Mitgliedern kündigte an, dass man „aktiv daran arbeite, auf die eine oder andere Weise die Kontrolle über das Projekt zu übernehmen“.

Aktuelle NFT-Betrügereien

Obwohl dies möglicherweise der erste bekannte NFT-Betrug in diesem Jahr ist, gab es im letzten Jahr auch mehrere Betrügereien.

Ein solcher Betrug war das auf Solana laufende NFT Iconics-Projekt, das Investoren um mehr als 130,000 US-Dollar betrog und ihnen stattdessen eine zufällige Sammlung von Emojis schickte.

Die neue Partnerschaft zwischen den Netzwerken Nervos und Pastel wird jedoch versuchen, Probleme wie „Teppichziehen, verschwindende NFTs, Datenverlust und Manipulation“ anzugehen.

Nehmen Sie an unserem Telegramm teil, um Neuigkeiten zu verfolgen und diesen Artikel zu kommentieren: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

NFT Frosties-Projekt zieht den Teppich weg, Investoren verlieren mehr als 1 Million US-Dollar

Investoren der NFT-Frosties-Sammlung wurden um über 1 Million US-Dollar betrogen, nachdem die Schöpfer des nicht fungiblen Tokens dies getan hatten ist im Januar weggelaufen.

NFT Frosties-Projekt zieht den Teppich weg, Investoren verlieren mehr als 1 Million US-Dollar – CoinCu News

NFT Frosties-Investoren verlieren 1.3 Millionen US-Dollar

Den vorliegenden Informationen zufolge besteht die Sammlung aus 8,888 NFTs mit einem Mindestpreis von 0.04 ETH oder mehr als 120 US-Dollar.

Alle NFTs wurden innerhalb einer Stunde verkauft, doch anstatt ihre wertvollen Vermögenswerte zu erhalten, stellten die Anleger fest, dass der Immobilienentwickler alle Kommunikationskanäle mit Community-Mitgliedern geschlossen hatte.

Beachten Sie die Daten von Etherscanhaben die Entwickler den Großteil der Gelder aus der Wallet, die mit ihrem OpenSea-Konto verknüpft war, auf eine andere Wallet übertragen.

Das NFT-Frosties-Projekt hat große Pläne mit Investoren und verspricht ihnen „Absteck-, Metaversum- und Zuchtfunktionen“.

Darüber hinaus verspricht das Projekt den Besitzern auch Belohnungen wie „Geschenke, Airdrops, frühen Zugang zum Metaverse-Spiel und Mint-Pässe exklusiv für die kommende Saison“.

Marcellus King, der zuerst in diesen Bereich investierte, sagte, er habe rund 3,000 US-Dollar in das Betrugsprojekt investiert, obwohl er skeptisch, aber überzeugt war, nachdem er gesehen hatte, dass es „eine große Community“ habe. mit vielen Aktivitäten, Roadmap, durchsuchbarer Website, OpenSea-Konto und Illustrationen. „

Leider ist dies ein Trick, um die Öffentlichkeit dazu zu bringen, in das Projekt zu investieren.

Was tun Anleger, um ihr Geld zurückzubekommen?

Die Projektentwickler mögen zwar das Geld der Investoren vernichtet haben, die Hoffnung auf eine Rückzahlung scheinen sie aber nicht aufgegeben zu haben.

Der NFT-Inhaber hat ursprünglich eine Chat-Gruppe auf Discord eingerichtet und diskutiert derzeit darüber, wie man „die Frosties befreien“ kann.

Das Team prüft derzeit die Entwicklung eines Wrap-Vertrags, der dazu beitragen könnte, die gestohlenen Gelder an den rechtmäßigen Eigentümer zurückzugeben.

Ein Gruppenmoderator mit mehr als 1,400 Mitgliedern kündigte an, dass man „aktiv daran arbeite, auf die eine oder andere Weise die Kontrolle über das Projekt zu übernehmen“.

Aktuelle NFT-Betrügereien

Obwohl dies möglicherweise der erste bekannte NFT-Betrug in diesem Jahr ist, gab es im letzten Jahr auch mehrere Betrügereien.

Ein solcher Betrug war das auf Solana laufende NFT Iconics-Projekt, das Investoren um mehr als 130,000 US-Dollar betrog und ihnen stattdessen eine zufällige Sammlung von Emojis schickte.

Die neue Partnerschaft zwischen den Netzwerken Nervos und Pastel wird jedoch versuchen, Probleme wie „Teppichziehen, verschwindende NFTs, Datenverlust und Manipulation“ anzugehen.

Nehmen Sie an unserem Telegramm teil, um Neuigkeiten zu verfolgen und diesen Artikel zu kommentieren: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal | Telegrammkanal abonnieren | Folgen Sie der Facebook-Seite

60 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar