Bitcoin rutscht schnell unter 42,000 $, aber…

Bitcoin befindet sich wieder im freien Fall, da der Preis auf 41,600 US-Dollar fällt, aber Analysten warten immer noch auf „eine Aufwärtsbewegung“.

Der Kryptowährungsmarkt zeigt weiterhin unregelmäßige Volatilität und Seitwärtsbewegungen, wobei Bitcoin gestern (42,000. Januar) 17 US-Dollar verlor. Auf dem gesamten Markt ging das Handelsvolumen weiter zurück und die US-Finanzmärkte wurden aufgrund des Feiertags von Martin Luther King Jr. geschlossen.

Bitcoin fällt unter 42,000 US-Dollar, aber Analysten erwarten immer noch eine Aufwärtsbewegung

BTC/USDT-Tagesrahmenpreisdiagramm | Quelle: TradingView

Hier ist, was Analysten über die Preisentwicklung von Bitcoin und die Auswirkungen der gestrigen Korrektur auf die Marktstruktur sagen.

Der wichtigste Widerstand liegt bei 43,120 $

Die wöchentliche Bitcoin-Preisaktionsanalyse des Krypto-Analysten Rekt Capital zeigt, dass Bitcoin in der Nähe solider Unterstützungs- und Widerstandsbereiche gehandelt wird

„Der jüngste Wochenschluss von BTC zeigt, dass 43,120 (schwarz) als neuer Widerstand angesehen wird. Technisch gesehen bleibt es im oberen Teil der aktuellen Spanne von 38,000 bis 43,100 US-Dollar.

Der 4-Jahres-Zyklus von Bitcoin beginnt sich zu verlängern

Der Marktanalyst Michaël van de Poppe erörterte den langfristigen Trend von Bitcoin und berücksichtigte dabei das Bitcoin-4-Wellen-Muster und die realisierten HODL-Cap-Wellen. Laut dem Analysten beträgt der typische 4-Jahres-Zyklus von Bitcoin wahrscheinlich ausbauen.

„Ehrlich gesagt würde es sehr viel Sinn machen. Dieser Zyklus ist länger als der vorherige. Der 4-Jahres-Zyklus findet aufgrund makroökonomischer Einflüsse nicht mehr statt. Daher wird dieser Zyklus höher und länger sein, als man erwarten würde. Bitcoin ist bullisch.“

Es gibt mindestens einen weiteren Aufwärtsimpuls

Die Stimmung eines verlängerten Bitcoin-Preiszyklus wurde in einem Tweet des Analysten Techdev zum Ausdruck gebracht vorausgesetzt Analyse der Dynamik und Korrektur des Bullenmarktes basierend auf neuen Adressentrends in der Kette.

Bitcoin fällt unter 42,000 US-Dollar, aber Analysten erwarten immer noch eine Aufwärtsbewegung

Anzahl neuer Bitcoin-Adressen und Impulswellen | Quelle: Twitter

Im Vergleich zu den vorherigen von Techdev beschriebenen Impulswellen wird Bitcoin im aktuellen Zyklus immer noch einen Preisausbruch (in grün) erleben, bevor er zurückgesetzt wird und der nächste Zyklus beginnt.

„Meiner Meinung nach sollte es mindestens einen weiteren Aufwärtsimpuls geben, bevor ein Abwärtstrend (Bärenmarkt) beginnt.“

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung beträgt derzeit 2.02 Billionen US-Dollar und die Dominanz von Bitcoin liegt bei 39.6 %.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

Bitcoin rutscht schnell unter 42,000 $, aber…

Bitcoin befindet sich wieder im freien Fall, da der Preis auf 41,600 US-Dollar fällt, aber Analysten warten immer noch auf „eine Aufwärtsbewegung“.

Der Kryptowährungsmarkt zeigt weiterhin unregelmäßige Volatilität und Seitwärtsbewegungen, wobei Bitcoin gestern (42,000. Januar) 17 US-Dollar verlor. Auf dem gesamten Markt ging das Handelsvolumen weiter zurück und die US-Finanzmärkte wurden aufgrund des Feiertags von Martin Luther King Jr. geschlossen.

Bitcoin fällt unter 42,000 US-Dollar, aber Analysten erwarten immer noch eine Aufwärtsbewegung

BTC/USDT-Tagesrahmenpreisdiagramm | Quelle: TradingView

Hier ist, was Analysten über die Preisentwicklung von Bitcoin und die Auswirkungen der gestrigen Korrektur auf die Marktstruktur sagen.

Der wichtigste Widerstand liegt bei 43,120 $

Die wöchentliche Bitcoin-Preisaktionsanalyse des Krypto-Analysten Rekt Capital zeigt, dass Bitcoin in der Nähe solider Unterstützungs- und Widerstandsbereiche gehandelt wird

„Der jüngste Wochenschluss von BTC zeigt, dass 43,120 (schwarz) als neuer Widerstand angesehen wird. Technisch gesehen bleibt es im oberen Teil der aktuellen Spanne von 38,000 bis 43,100 US-Dollar.

Der 4-Jahres-Zyklus von Bitcoin beginnt sich zu verlängern

Der Marktanalyst Michaël van de Poppe erörterte den langfristigen Trend von Bitcoin und berücksichtigte dabei das Bitcoin-4-Wellen-Muster und die realisierten HODL-Cap-Wellen. Laut dem Analysten beträgt der typische 4-Jahres-Zyklus von Bitcoin wahrscheinlich ausbauen.

„Ehrlich gesagt würde es sehr viel Sinn machen. Dieser Zyklus ist länger als der vorherige. Der 4-Jahres-Zyklus findet aufgrund makroökonomischer Einflüsse nicht mehr statt. Daher wird dieser Zyklus höher und länger sein, als man erwarten würde. Bitcoin ist bullisch.“

Es gibt mindestens einen weiteren Aufwärtsimpuls

Die Stimmung eines verlängerten Bitcoin-Preiszyklus wurde in einem Tweet des Analysten Techdev zum Ausdruck gebracht vorausgesetzt Analyse der Dynamik und Korrektur des Bullenmarktes basierend auf neuen Adressentrends in der Kette.

Bitcoin fällt unter 42,000 US-Dollar, aber Analysten erwarten immer noch eine Aufwärtsbewegung

Anzahl neuer Bitcoin-Adressen und Impulswellen | Quelle: Twitter

Im Vergleich zu den vorherigen von Techdev beschriebenen Impulswellen wird Bitcoin im aktuellen Zyklus immer noch einen Preisausbruch (in grün) erleben, bevor er zurückgesetzt wird und der nächste Zyklus beginnt.

„Meiner Meinung nach sollte es mindestens einen weiteren Aufwärtsimpuls geben, bevor ein Abwärtstrend (Bärenmarkt) beginnt.“

Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung beträgt derzeit 2.02 Billionen US-Dollar und die Dominanz von Bitcoin liegt bei 39.6 %.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

37 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar