Was führte dazu, dass Binance Coin (BNB) gegenüber ATH um 33 % fiel?

Inhaber von Binance Coins (BNB) erlebten zwischen Januar und Mai 1,760 einen Anstieg von 37 % von 692 $ auf 2021 $, aber wie es im Krypto-Bereich üblich ist, folgte diesem Anstieg zwei Wochen später eine Korrektur um 69 %.

Seitdem war es etwas schwierig, das Vertrauen der Anleger wiederzugewinnen, und BNB konnte im November kein weiteres Allzeithoch (ATH) erreichen, obwohl die gesamte Marktkapitalisierung für Kryptowährungen einen Höchststand von 3 Billionen US-Dollar erreichte.

Bunkermünze (BNB)

BNB/USDT-Preisdiagramm | Quelle: TradingView

Abgesehen von dem Rückgang um 33 % gegenüber dem ATH haben BNB-Investoren andere Gründe, sich zu fragen, ob das aktuelle Niveau von 471 US-Dollar nachhaltig ist. Zumal Händler zuletzt bis zu 3 % pro Woche zahlen, um Futures-Kontrakte zu leerverkaufen und auf fallende Kurse zu wetten.

Am 10. Januar werden Händler pessimistisch

Im Gegensatz zu regulären Monatsverträgen sind die Preise für unbefristete Verträge denen regulärer Kassabörsen sehr ähnlich, was es für Einzelhändler einfacher macht, da sie keine Prämien mehr berechnen müssen, um Terminkontrakte oder kurz vor dem Verfall stehende Positionen manuell umzubuchen.

Der Fördersatz macht diese Magie möglich und wird von den Gründern erhoben, solange sie mehr Hebelwirkung benötigen. Wenn sich die Situation jedoch umkehrt und die Short-Händler eine übermäßige Hebelwirkung einsetzen, wird der Finanzierungssatz negativ und sie werden zu den Zahlern.

Bunkermünze (BNB)

Finanzierungsrate BNB-Futures-Kontrakt im 8-Stunden-Rahmen | Quelle: Coinglass.com

Beachten Sie, dass der Finanzierungssatz für BNB-Futures zwischen dem 15. Dezember und dem 10. Januar größtenteils unverändert blieb, sich dann aber schnell auf -0.13 % drehte. Dieser Satz entspricht 2.8 % pro Woche, ein relativ hoher Preis für diejenigen, die Short-Orders zum Halten ihrer Positionen erteilen. Der Schritt erfolgte, als die BNB die 410-Dollar-Unterstützung, ihren niedrigsten Stand, testete Preis in 90 Tagen.

Belohnungen übertreffen konkurrierende Blockchains

Der Grund für die Etablierung von BNB-Short-Orders durch Anleger könnte darin liegen, dass die Prämie im Vergleich zu konkurrierenden Smart-Contract-Ketten zu hoch ist. Beispielsweise ist die Marktkapitalisierung von BNB mit 78.2 Milliarden US-Dollar um 80 % höher als die von Solana mit 43.3 Milliarden US-Dollar (SOL). Darüber hinaus beträgt die Prämie 178 % gegenüber 28.2 Milliarden US-Dollar von Terra (LUNA) und 275 % gegenüber 20.8 Milliarden US-Dollar von Avalanche (AVAX). Andere Faktoren könnten auch darauf zurückzuführen sein, dass der Gesamtwert (TVL) der Binance Smart Chain (BSC) unverändert bei 14.6 Milliarden US-Dollar bleibt.

Bunkermünze (BNB)

TVL auf BSC | Quelle: DefiLlama.com

Im Vergleich dazu wuchs der TVL von Terra in drei Monaten von 9 Milliarden US-Dollar auf 19 Milliarden US-Dollar, während der TVL von Avalanche im gleichen Zeitraum von 6.5 Milliarden US-Dollar auf 11.6 Milliarden US-Dollar wuchs. Die Konkurrenz hat viele Anwendungen von BSC überholt, mit Ausnahme der Anzahl aktiver Benutzer auf der dezentralen Börse (DEX) PancakeSwap.

Um genau beurteilen zu können, ob die BSC-Nutzung ihren Höhepunkt erreicht hat, müssen Anleger die Leistung des Netzwerks analysieren. Einige dezentrale Anwendungen (dApps) wie Spiele, soziale Netzwerke und NFT-Marktplätze erfordern, dass ein Teil der TVL auf Smart Contracts hinterlegt wird.

Bunkermünze (BNB)

Tägliche Transaktionen auf BSC | Quelle: bscscan.com

Daten zeigen, dass der tägliche Handel an BSC am 15. November einen neuen Höchststand von über 25 Millionen erreichte und zuletzt bei durchschnittlich 6.5 Millionen pro Tag lag.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Hauptkonkurrent von BSC, Ethereum, mit durchschnittlichen Transaktionsgebühren von 40 US-Dollar oder mehr zu kämpfen hat, was das perfekte Szenario für konkurrierende Ketten darstellt.

Trotz der potenziellen Marktanteilschancen scheinen sich BSC im täglichen Handel und TVL stabilisiert zu haben, beides Anzeichen für Wachstum und Akzeptanz.

Die führende Position von Binance auf dem Derivatemarkt könnte geschlagen werden

Der Wettbewerb von Binance um den Spitzenplatz könnte herausgefordert werden, da Coinbase, die größte Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten, plant, nach der Übernahme von FairX mit dem Handel mit Derivaten zu beginnen.

Darüber hinaus hat die Terminbörse FTX 1.32 Milliarden US-Dollar von Privatanlegern eingesammelt, und FTX US hat am 25. Oktober die Übernahme der Krypto-Optionsbörse LedgerX abgeschlossen, was den Plänen, Derivatekontrakte für US-Anleger anzubieten, Vorschub leistet.

Es besteht eine gute Chance, dass Binance seinen Vorsprung vor Coinbase und FTX behält, da es den Vorteil hat, Erster zu sein. Darüber hinaus hat Binance am 12. Oktober einen Entwicklungsfonds in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aufgelegt, um die Fähigkeiten des BSC-Ökosystems zu erweitern.

Überbewertet oder nicht, solide Fundamentaldaten unterstützen die BNB und auch wenn die kurzfristige Preisentwicklung nicht sehr hoffnungsvoll ist, gibt es viele zukünftige Wachstumskatalysatoren.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

Was führte dazu, dass Binance Coin (BNB) gegenüber ATH um 33 % fiel?

Inhaber von Binance Coins (BNB) erlebten zwischen Januar und Mai 1,760 einen Anstieg von 37 % von 692 $ auf 2021 $, aber wie es im Krypto-Bereich üblich ist, folgte diesem Anstieg zwei Wochen später eine Korrektur um 69 %.

Seitdem war es etwas schwierig, das Vertrauen der Anleger wiederzugewinnen, und BNB konnte im November kein weiteres Allzeithoch (ATH) erreichen, obwohl die gesamte Marktkapitalisierung für Kryptowährungen einen Höchststand von 3 Billionen US-Dollar erreichte.

Bunkermünze (BNB)

BNB/USDT-Preisdiagramm | Quelle: TradingView

Abgesehen von dem Rückgang um 33 % gegenüber dem ATH haben BNB-Investoren andere Gründe, sich zu fragen, ob das aktuelle Niveau von 471 US-Dollar nachhaltig ist. Zumal Händler zuletzt bis zu 3 % pro Woche zahlen, um Futures-Kontrakte zu leerverkaufen und auf fallende Kurse zu wetten.

Am 10. Januar werden Händler pessimistisch

Im Gegensatz zu regulären Monatsverträgen sind die Preise für unbefristete Verträge denen regulärer Kassabörsen sehr ähnlich, was es für Einzelhändler einfacher macht, da sie keine Prämien mehr berechnen müssen, um Terminkontrakte oder kurz vor dem Verfall stehende Positionen manuell umzubuchen.

Der Fördersatz macht diese Magie möglich und wird von den Gründern erhoben, solange sie mehr Hebelwirkung benötigen. Wenn sich die Situation jedoch umkehrt und die Short-Händler eine übermäßige Hebelwirkung einsetzen, wird der Finanzierungssatz negativ und sie werden zu den Zahlern.

Bunkermünze (BNB)

Finanzierungsrate BNB-Futures-Kontrakt im 8-Stunden-Rahmen | Quelle: Coinglass.com

Beachten Sie, dass der Finanzierungssatz für BNB-Futures zwischen dem 15. Dezember und dem 10. Januar größtenteils unverändert blieb, sich dann aber schnell auf -0.13 % drehte. Dieser Satz entspricht 2.8 % pro Woche, ein relativ hoher Preis für diejenigen, die Short-Orders zum Halten ihrer Positionen erteilen. Der Schritt erfolgte, als die BNB die 410-Dollar-Unterstützung, ihren niedrigsten Stand, testete Preis in 90 Tagen.

Belohnungen übertreffen konkurrierende Blockchains

Der Grund für die Etablierung von BNB-Short-Orders durch Anleger könnte darin liegen, dass die Prämie im Vergleich zu konkurrierenden Smart-Contract-Ketten zu hoch ist. Beispielsweise ist die Marktkapitalisierung von BNB mit 78.2 Milliarden US-Dollar um 80 % höher als die von Solana mit 43.3 Milliarden US-Dollar (SOL). Darüber hinaus beträgt die Prämie 178 % gegenüber 28.2 Milliarden US-Dollar von Terra (LUNA) und 275 % gegenüber 20.8 Milliarden US-Dollar von Avalanche (AVAX). Andere Faktoren könnten auch darauf zurückzuführen sein, dass der Gesamtwert (TVL) der Binance Smart Chain (BSC) unverändert bei 14.6 Milliarden US-Dollar bleibt.

Bunkermünze (BNB)

TVL auf BSC | Quelle: DefiLlama.com

Im Vergleich dazu wuchs der TVL von Terra in drei Monaten von 9 Milliarden US-Dollar auf 19 Milliarden US-Dollar, während der TVL von Avalanche im gleichen Zeitraum von 6.5 Milliarden US-Dollar auf 11.6 Milliarden US-Dollar wuchs. Die Konkurrenz hat viele Anwendungen von BSC überholt, mit Ausnahme der Anzahl aktiver Benutzer auf der dezentralen Börse (DEX) PancakeSwap.

Um genau beurteilen zu können, ob die BSC-Nutzung ihren Höhepunkt erreicht hat, müssen Anleger die Leistung des Netzwerks analysieren. Einige dezentrale Anwendungen (dApps) wie Spiele, soziale Netzwerke und NFT-Marktplätze erfordern, dass ein Teil der TVL auf Smart Contracts hinterlegt wird.

Bunkermünze (BNB)

Tägliche Transaktionen auf BSC | Quelle: bscscan.com

Daten zeigen, dass der tägliche Handel an BSC am 15. November einen neuen Höchststand von über 25 Millionen erreichte und zuletzt bei durchschnittlich 6.5 Millionen pro Tag lag.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Hauptkonkurrent von BSC, Ethereum, mit durchschnittlichen Transaktionsgebühren von 40 US-Dollar oder mehr zu kämpfen hat, was das perfekte Szenario für konkurrierende Ketten darstellt.

Trotz der potenziellen Marktanteilschancen scheinen sich BSC im täglichen Handel und TVL stabilisiert zu haben, beides Anzeichen für Wachstum und Akzeptanz.

Die führende Position von Binance auf dem Derivatemarkt könnte geschlagen werden

Der Wettbewerb von Binance um den Spitzenplatz könnte herausgefordert werden, da Coinbase, die größte Kryptowährungsbörse in den Vereinigten Staaten, plant, nach der Übernahme von FairX mit dem Handel mit Derivaten zu beginnen.

Darüber hinaus hat die Terminbörse FTX 1.32 Milliarden US-Dollar von Privatanlegern eingesammelt, und FTX US hat am 25. Oktober die Übernahme der Krypto-Optionsbörse LedgerX abgeschlossen, was den Plänen, Derivatekontrakte für US-Anleger anzubieten, Vorschub leistet.

Es besteht eine gute Chance, dass Binance seinen Vorsprung vor Coinbase und FTX behält, da es den Vorteil hat, Erster zu sein. Darüber hinaus hat Binance am 12. Oktober einen Entwicklungsfonds in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aufgelegt, um die Fähigkeiten des BSC-Ökosystems zu erweitern.

Überbewertet oder nicht, solide Fundamentaldaten unterstützen die BNB und auch wenn die kurzfristige Preisentwicklung nicht sehr hoffnungsvoll ist, gibt es viele zukünftige Wachstumskatalysatoren.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

54 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar