Robinhood hat eine Betaversion einer Kryptowährungs-Wallet für Bitcoin-, Ethereum- und Dogecoin-Transfers gestartet.

Seit Monaten sind Beamte bei Trading App Robin Hood hatte versprochen, dass Bitcoin-Wallets bald verfügbar sein werden.

Das gab die Plattform heute bekannt sein Beta-Programm ist bereits in Betrieb und hat Ziele, die es zu erreichen gilt 10,000 Kunden bis März. Laut einem Blogbeitrag „ermöglichen die Wallets Robinhood-Kunden, ihre Kryptowährungen von ihrer Wallet an externe Krypto-Wallets zu senden und zu empfangen.“

Bisher konnten Nutzer, die das Programm nutzten, nur mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin handeln zu kaufen und zu verkaufen. Robinhood hielt die Kryptowährung im Grunde genommen in ihrem Namen und bot Verbrauchern so Zugang zu Preisschwankungen, jedoch nicht zu einem dezentralen Blockchain-Ökosystem, in dem die Menschen ihre eigenen Gelder verwalten.

Wallet-Inhaber können beispielsweise Ethereum und kaufen Verschieben Sie es in eine andere Brieftasche So können sie Vermögenswerte an dezentralen Börsen wie Uniswap handeln oder mithilfe der neuen Funktion an einer beliebigen Anzahl von DeFi-Anwendungen teilnehmen.

Infolgedessen behauptet das Unternehmen, dass die neue Funktionalität „Krypto-Inhaber von Robinhood zum ersten Mal vollständig mit dem größeren Blockchain-Ökosystem verbinden würde“.

Allerdings gibt es Einschränkungen, da sich das Unternehmen für einen „Safety First“-Ansatz bei Investitionen in Krypto-Assets eingesetzt hat. Während der Beta-Phase können Tester beispielsweise 10 Abhebungen im Gesamtwert von maximal 2,999 US-Dollar vornehmen.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

Axel

Coincu-Nachrichten

Robinhood hat eine Betaversion einer Kryptowährungs-Wallet für Bitcoin-, Ethereum- und Dogecoin-Transfers gestartet.

Seit Monaten sind Beamte bei Trading App Robin Hood hatte versprochen, dass Bitcoin-Wallets bald verfügbar sein werden.

Das gab die Plattform heute bekannt sein Beta-Programm ist bereits in Betrieb und hat Ziele, die es zu erreichen gilt 10,000 Kunden bis März. Laut einem Blogbeitrag „ermöglichen die Wallets Robinhood-Kunden, ihre Kryptowährungen von ihrer Wallet an externe Krypto-Wallets zu senden und zu empfangen.“

Bisher konnten Nutzer, die das Programm nutzten, nur mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin handeln zu kaufen und zu verkaufen. Robinhood hielt die Kryptowährung im Grunde genommen in ihrem Namen und bot Verbrauchern so Zugang zu Preisschwankungen, jedoch nicht zu einem dezentralen Blockchain-Ökosystem, in dem die Menschen ihre eigenen Gelder verwalten.

Wallet-Inhaber können beispielsweise Ethereum und kaufen Verschieben Sie es in eine andere Brieftasche So können sie Vermögenswerte an dezentralen Börsen wie Uniswap handeln oder mithilfe der neuen Funktion an einer beliebigen Anzahl von DeFi-Anwendungen teilnehmen.

Infolgedessen behauptet das Unternehmen, dass die neue Funktionalität „Krypto-Inhaber von Robinhood zum ersten Mal vollständig mit dem größeren Blockchain-Ökosystem verbinden würde“.

Allerdings gibt es Einschränkungen, da sich das Unternehmen für einen „Safety First“-Ansatz bei Investitionen in Krypto-Assets eingesetzt hat. Während der Beta-Phase können Tester beispielsweise 10 Abhebungen im Gesamtwert von maximal 2,999 US-Dollar vornehmen.

Melden Sie sich bei CoinCu Telegram an, um Neuigkeiten zu verfolgen: https://t.me/coincunews

Folgen Sie dem Youtube-Kanal von CoinCu | Folgen Sie der Facebook-Seite von CoinCu

Axel

Coincu-Nachrichten

35 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute