„Wer hat verkauft? „Not HODLers“ – Neue Datennotizen zu „Bitc Crash“-Tätern

Ein Analyst geht davon aus, dass Bitcoin (BTC) am Dienstag innerhalb weniger Stunden um 9,000 US-Dollar gefallen ist, was auf eine Massenentlastung von verschuldeten Händlern und Schuldnern zurückzuführen ist.

In einer Reihe von Tweets am Mittwoch versuchte Willy Woo herauszufinden, warum BTC/USD am Dienstag nur auf 42,800 US-Dollar fiel.

Woo: Bitcoin-Margin-Schulden und offenes Interesse könnten der Auslöser sein

Da Gerüchte darüber kursieren, wer hinter dem starken Preisverfall von Bitcoin steckt, haben Analysten Daten gesammelt, um herauszufinden, wo die Roadmap beginnt.

Es gebe viele Ähnlichkeiten mit dem durch die Coronavirus-Maßnahmen ausgelösten Absturz im März 2020, aber die Veranstaltung am Dienstag habe einen großen Unterschied gezeigt, sagte Woo.

Großvater Zusammenfassung.

„Der BTC-Flash-Crash wurde durch einen Schuldenerlass verursacht, ähnlich wie der COVID-Crash, da Derivate überreagierten, war jedoch zu dieser Zeit bei Händlern am beliebtesten.“ Das kann ganz anders und ein Thriller sein. Billiges Bargeld. „

Woo vermutet dann, dass dieser Rückgang auf Margin-Borrowing und Open Interest zurückzuführen ist. Bei einem klassischen Dominoeffekt erzeugen Positionen nicht unbedingt einen „Wasserfall“ der Liquidation und eine positive Rückkopplungsschleife, die einen großen Einfluss auf die Spotpreise hatte.

„Gesunde Reinigung“

Während die beteiligten Prozesse für den gelegentlichen Beobachter kompliziert sein können, deuten die Stärke der Bitcoin-Rallye und die anhaltenden Käufe durch Anleger darauf hin, dass langsame Anleger nicht gierig sind.

Verwandt: Bitcoin-Rückgang um 50,000 US-Dollar im Zusammenhang mit einem stärkeren US-Dollar, was eine Korrelation mit Gold zeigt

Laut der Online-Überwachungsressource Whalemap haben große neue Investoren, die in den Markt eintreten, den größten Druck von Seiten der Verkäufer erzeugt.

„Gestern hatten wir also einen Ausverkauf. Der Schritt sei ziemlich heftig und große Mengen an Bitcoin seien auf dem Spotmarkt ausverkauft, so die Forscher twitterte zusammen mit einem Diagramm, das zeigt, wo diese Parteien BTC gekauft haben.

„Aber wer hat verkauft? Keine HODLer. Hauptsächlich Wale und eigentlich Leute, die erst kürzlich ihre BTC gekauft haben. „

„Wer hat verkauft? Nicht HODLer – Neue Datenhinweise zum
Bitcoin-Wale verbreiten kommentierte Diagramme. Quelle: Walkarte / Twitter

Für seinen Analystenkollegen William Clemente war der Dienstag ein willkommener Neustart für die eingefrorenen Derivatemärkte.

Großvater Schluss zusammen mit Woos Erkenntnissen.

.

.

„Wer hat verkauft? „Not HODLers“ – Neue Datennotizen zu „Bitc Crash“-Tätern

Ein Analyst geht davon aus, dass Bitcoin (BTC) am Dienstag innerhalb weniger Stunden um 9,000 US-Dollar gefallen ist, was auf eine Massenentlastung von verschuldeten Händlern und Schuldnern zurückzuführen ist.

In einer Reihe von Tweets am Mittwoch versuchte Willy Woo herauszufinden, warum BTC/USD am Dienstag nur auf 42,800 US-Dollar fiel.

Woo: Bitcoin-Margin-Schulden und offenes Interesse könnten der Auslöser sein

Da Gerüchte darüber kursieren, wer hinter dem starken Preisverfall von Bitcoin steckt, haben Analysten Daten gesammelt, um herauszufinden, wo die Roadmap beginnt.

Es gebe viele Ähnlichkeiten mit dem durch die Coronavirus-Maßnahmen ausgelösten Absturz im März 2020, aber die Veranstaltung am Dienstag habe einen großen Unterschied gezeigt, sagte Woo.

Großvater Zusammenfassung.

„Der BTC-Flash-Crash wurde durch einen Schuldenerlass verursacht, ähnlich wie der COVID-Crash, da Derivate überreagierten, war jedoch zu dieser Zeit bei Händlern am beliebtesten.“ Das kann ganz anders und ein Thriller sein. Billiges Bargeld. „

Woo vermutet dann, dass dieser Rückgang auf Margin-Borrowing und Open Interest zurückzuführen ist. Bei einem klassischen Dominoeffekt erzeugen Positionen nicht unbedingt einen „Wasserfall“ der Liquidation und eine positive Rückkopplungsschleife, die einen großen Einfluss auf die Spotpreise hatte.

„Gesunde Reinigung“

Während die beteiligten Prozesse für den gelegentlichen Beobachter kompliziert sein können, deuten die Stärke der Bitcoin-Rallye und die anhaltenden Käufe durch Anleger darauf hin, dass langsame Anleger nicht gierig sind.

Verwandt: Bitcoin-Rückgang um 50,000 US-Dollar im Zusammenhang mit einem stärkeren US-Dollar, was eine Korrelation mit Gold zeigt

Laut der Online-Überwachungsressource Whalemap haben große neue Investoren, die in den Markt eintreten, den größten Druck von Seiten der Verkäufer erzeugt.

„Gestern hatten wir also einen Ausverkauf. Der Schritt sei ziemlich heftig und große Mengen an Bitcoin seien auf dem Spotmarkt ausverkauft, so die Forscher twitterte zusammen mit einem Diagramm, das zeigt, wo diese Parteien BTC gekauft haben.

„Aber wer hat verkauft? Keine HODLer. Hauptsächlich Wale und eigentlich Leute, die erst kürzlich ihre BTC gekauft haben. „

„Wer hat verkauft? Nicht HODLer – Neue Datenhinweise zum
Bitcoin-Wale verbreiten kommentierte Diagramme. Quelle: Walkarte / Twitter

Für seinen Analystenkollegen William Clemente war der Dienstag ein willkommener Neustart für die eingefrorenen Derivatemärkte.

Großvater Schluss zusammen mit Woos Erkenntnissen.

.

.

33 Mal besucht, 1 Besuch(e) heute

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar